Beiträge von hase71gp

    Ja das Passiert auf beiden Kanälen, zum Richtig Ruhestrom einstellen komme ich leider nicht richtig, da die 1308er zu schnell heiß werden, hatte die Potis so wie bei der CV 1500 Überholung aber auf den Selben wert eingestellt wie die Alten, leider waren die aber schon getauscht, habe aber trotzdem neue eingebaut, als ich den CV bekam war aber der R1337 abgeraucht, habe aber beide ersetzt - hier auch noch ein Foto von den neu eingebauten


    Angstwiederstände habe ich keine drauf

    Hallo Leute,


    Ich habe einen Defekten CV 1700 erworben, habe alles nach Anleitungen hier um Board mal Überholt, auch den Querstrom Umgebaut nach Zivi’s Ankeitung, und alle Bauteile dementsprechend getauscht, auch die T1308 ersetzt und verkehrt dem Aufdruck eingelötet - ganau die Typen Verwendet die in Zivi’s Überholung angegeben sind.


    Auch die Endstufe habe ich auf MJ15004G und MJ15003G getauscht, da eine Defekt war.


    Jetzt bin ich ans Netz gegangen, aber die T1308er werden schnell Heiß und der Querstrom spielt verrückt.


    Hier mal ein Foto, wer hat eine Idee?


    Dank
    liebe Grüße
    Gunther

    Hallo Norbert,


    habe gleich beide getauscht gegen neue, dann sieht man keinen Unterschied zu neu und alt, somit ist die Generalüberholung abgeschlossen und der CV wieder zusammengebaut - bis auf die Abdeckung oben, muss ja dann wenn ich Morgen ans Netz gehe den Ruhestrom noch kontrollieren und ggf. justieren, ich hoffe es klappt diesmal auch so gut wie beim CV1500, und es geht reibungslos über die Bühne....


    liebe Grüße
    Gunther

    So liebe Kollegen,


    zum Wochenende Start gleich mal eine dämliche Frage, weil ich es nicht gefunden habe, oder übersehen...


    Die LED für die Power anzeige beim CV 1700er , wie viel Volt hat die LED?
    Ich habe nur gefunden im Service Manual die Volt der LED Aussteuerungsanzeige, bei den Betriebspannungen, die hat anscheinend 18V, trifft das auch auf die LED für die Power Anzeige zu?


    Und es gibt ja verschieden 3mm LED, Verschieden Spannungen, mit oder ohne Vor-Widerstand, viele haben ja schon CV1700 überholt und diese LED getauscht - mir ist sie abgebrochen - und ich hätte verschiedene LED in 3mm Rot da, allerdings mit 5V oder 12V, was soll ich verbauen, oder geht gar keine davon?


    Danke euch


    liebe Grüße Gunther

    Nichts ist unmöglich ...Wer weiß, wie der beschaltet ist? Es gab ja unzählige Produkte.
    Sind da zwei Cinch dran oder vier? Wie ist die Masse gelegt?
    Manche DIN-Stecker lassen sich aufmachen, dann weiß man mehr.


    Für den Brumm auf jeden Fall, aber auch für den fehlenden Ton?


    Na da lag ich ja nicht so falsch mit meinem Verdacht gegen den Adapter?!


    Natürlich kann der auch für beides Verantwortlich sein.


    Lg Gunther


    Ja das stimmt schon was du schreibst, wenn die Chinch dran waren vom Werk tauscht man die, man muss ja auch nicht das Original Kabel Tauschen, man kann ja auch nur die Chinch Stecker Tauschen..,


    Verstehe mich nicht falsch, ich habe überhaupt nichts gegen DIN Stecker, ich Gegenteil, und Natürlich haben die DUAL Amps auch DIN Eingänge, aber es ist halt so dass die meisten Moderne Amps Chinch haben, und die aus Japan hatten sehr wenig DIN, und sehr viele verwenden eben Pre Amps, auch aus dem Grund ist eben Chinch idealer..., aber jeder wie er mag.


    Ich habe eben schlechte Erfahrungen mit Adapter gemacht, daher hatte ich das so weitergegeben, und mal ehrlich, jede zusätzliche Verbindung vom Dreher zum Amp birgt ein Risiko für Ausfälle oder Störungen


    Lg Gunther

    Habs einmal getestet. Es brummt je der linke und recht Lautsprecher.Allerdings sind die Kontaktflächen tatsächlich oxidiert.


    Mittlerweile kommt auch keine Musik mehr, wieder nur brummen. Für heute komme ich leider nicht mehr dazu, mal schauen was ich morgen noch schaffe.


    Am besten wäre es wenn du mal es mit einem Glasfaser Stift/Radierer reinigst, und zwar am TK und auch am Tonkopf, wenn du ganz Vorsicht bist, geht auch gaaaanz feines Schleifpapier, und beim wieder anbringen des TK darauf achten dass es wirklich sehr gut beim anbringen sitzt, hattes das auch mal bei einem Dreher von mir...,


    Lg Gunther

    Kwatsch,die alten Cinchstecker an Dual Plattenspielern neigen zum Ärger machen, nicht die Din Stecker.


    Nein, „Kwatsch“ ist das ganz und gar nicht, denn 1. wie viele 1219er hast du schon gesehen die Werksausgeliefert mit Chinch gekommen sind in Europa??, Daher machen wie du schreibst die Alten Dual Chinch Stecker kaum Probleme, weil kaum vorhanden..., die Adapter schon, und warum rüsten dann die meisten erfahren hier um auf Chinch??, weil die meisten heutzutage Chinch Anschlüsse habe auf den Amps, und Pre Amps sowieso,wie auch die Dual Amps das sehr viel haben , wie zb. mein 1500 und 1700er ,das 1., und 2. find ich es manchmal wirklich schade dass man in diesem Forum manchmal angeschossen wird, wenn man seine Erfahrungen einem Hilfesuchnden weitergibt, echt schade!


    Aber wie Andy schon geschrieben hat, es geht darum den Kollegen zu helfen, und nicht Befindlichkeiten auszutauschen!


    Nichts für ungut
    Gunther

    Was ist an DIN Steckern so schlecht.

    Servus Andy,


    Nix ist schlecht daran, an DIN, aber es ist unüblich das man es dran läst wenn man schon revidiert, und der Kollege hat ja anscheinend Chinch am Pre Amp, ansonsten würde er keinen Adapter brauchen, und da liegt dann meistens die „krux“ begraben..


    Lg Gunther

    Hallo unbekannter,
    (Man spricht sich hier mit realen Namen an)


    Also das 5 Pol auf Chinch macht mich stutzig, hat der 1219er noch das DIN Kabel als Ausgang? Normalerweise wenn man generalüberholt, Tauscht man das auf Chinch..., aber wenn das so ist probiere mal ohne Erde


    Lg Gunther

    Senkt sich der Lift bei manueller Betätigung schön gedämpft?

    ja das wäre auch meine Frage gewesen..,


    Und hast du schon versucht den Tonarm mal manuell ganz zur endabschaltung zu geben, also bis er ansteht? Ich muss das auch manchmal machen wenn er länger nicht in Betrieb war, dann sollte er Automatisch wieder zurückkehren, dann probiere die Abschaltautomatik nochmal auf einer,Platte (probier’s auch auf verschiedenen)
    wenn’s nicht hilft, Starte den Dreher aber lass den Tonarm verriegelt, der Dreher schaltet sich dann Automatisch wieder ab, kann nix Passieren, das sollte die Automatik wieder justieren, probiere das mal.


    Lg
    Gunther

    d.h. die Spannung bricht wieder zusammen? Oder bleiben es 29 Volt?

    achso, nein die Spannung bleibt gleich, was ich meinte ist dass die „Frequency“ Anzeige immer noch voll auf Anschlag ist bei FM Einstellung, was mir aber jetzt aufgefallen ist dass wenn ich fester auf die "Sensorplatte" also wo man die Sender speichert drücke, dass sich dann ganz kurz auch die „Frequency“ Anzeige nach unten bewegt, wie schon oben mal erwähnt sind die Sensoren wo man die gespeicherten Sender wählen kann auch tot, da leuchtet nix, und da tut sich auch nix, kann es sein dass in der Reglerpaltte irgendwo ein defekt ist, oder Kaltlötstelle?


    lg Gunther

    Hallo Gunther,
    der LM723CN ist ok. Oder jeder andere 723 im gleichen Gehäuse. Diesen Regler gibt es in vielen Gehäuseausführungen.
    Wenn du ihn eingebaut hast mach die gleiche Messung ohne die angeschlossenen Drähte. Am IC kommt die Spannung (29 Volt) aus Pin 3.


    Hallo Hajo,


    hat jetzt etwas länger gedauert, ich habe den IC7100 nun durch einen LM732CN ersetzt, die 29V sind jetzt korrekt da, der IC wird auch nicht mehr heiss, oder warm, habe nach der Messung die 2 Drähte wieder an das Poti angeschlossen, leider hat sich die Situation nicht geändert.. hast eine Idee??


    danke dir


    lg Gunther