Elac 810 hat mindestens zwei Probleme.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elac 810 hat mindestens zwei Probleme.

      Hallo ich sitze hier vor einem Elac 810 mit folgenden Problemen trotz Reinigung und neuem Fett.

      An sich läuft er mechanisch recht gut. Nur Problem Nr.1 ist.

      Manchmal rast der Tonarm zur Plattenmitte durch. Genau dann wenn er sich eigentlich auf seine Stütze legen soll. Dies macht er jedoch nicht jedes Mal.
      Problem 2
      Ist das Kurvenrad. Es scheint mir nach Beendigung des Stopvorgangs irgendwie nicht weit genug in die Ausgangsposition zu springen, es ist hörbar weil der Teller dann an den Zähnen entlang kratzt. Oder ist das bei Elac normal?
      Ein weiteres Problem, wo ich noch nicht ganz sicher bin, ob ich es vielleicht schon beheben konnte ist, dass er praktisch nicht immer umschwenkt so dass aus dem Stopmodus praktisch wieder Start wird.

      Leider kenne ich mich mit Elac noch nicht so gut aus. Und ich hab leider auch keinen Plattenspieler davon zum Vergleich hier.

      Vielleicht sollte ich das mal ändern? ?( 8| :huh:

      Liebe Grüße
      Carina Bordieck
      Hört mit: Immer mal mit verschiedenen Plattenspielern.
      Meine Favoriten sind hier aber Dual 1219,1229. Beide habe ich vom Schrott gerettet, 1229 braucht noch einen neuen Arm.

      Dann gibt es auch noch Marantz 6300, Univerum 6000, sowie Dual 1241-1249 wo ich aber 1245, 46, und 49 bevorzuge.
      4 Technics Plattenspieler habe ich zur Zeit auch noch. Einen davon den silbernen 3310 konnte ich davor bewahren in den Container zu wandern.
      Also eigentlich bunt gemischt :D :whistling: