Beiträge von kleiner Tiger

    Hallo, gab es für den Dual 701 unterschiedliche Lifthebestangen?


    Ich wurde angeschrieben, weil jemand eine Lifthebestange, ein Kurvenrad, und einen Steuerhebel für seinen 701 sucht. Lifthebestangen wurden ihm gleich mehrere angeboten, wovon eine aber anders aussieht. Ist es egal welche Stange er nimmt? Hat hier vielleicht auch noch jemand die andere Hälfte des Haupthebels? Auf meinem Bild ist nur die eine Hälfte zu sehen.


    Liebe Grüße

    Carina

    Hallo, ich wollte zu dem Dual 1220 und 1222 mal etwas fragen.


    Der 1222 soll ja im Gegensatz zum 1220 Magnetsysteme fahren können.


    Ich habe bei 1220 jedoch festgestellt, dass der Tonarm in seiner Bewegung ein wenig durch eine Feder und einer Gleitscheibe gehemmt wird. Was für die Nadel eines Magnetsystems nicht gerade von Vorteil ist.

    Laut Serviceanleitung haben 1220 und 1222 hier aber unterschiedliche Federn! Weiß einer warum? Ist die Spannkraft dieser Feder bei 1222 geringer als bei 1220?


    Ich habe einmal bei einem 1220 diese Feder komplett entfernt, so dass der Tonarm dann leichter lief. Hat sehr gut geklappt. Jetzt wollte ich mal wissen, warum der 1222 mit Magnetsystemen ausgestattet wurde! Der hat auch diese Feder, die den Arm bremst.

    Allerdings hat diese Feder in der Serviceanleitung eine andere Nummer.


    Liebe Grüße

    Carina

    Hallo, meine Frage ist vielleicht etwas merkwürdig, aber würde es Sinn machen die Rechte Lagerhülse am Tonarm von Dual 502 zu stabilisieren?


    Ich habe mir gestern einen Tonarm für 502 gekauft.

    Laut Verkäufer ist er intakt, aber ich habe jetzt schon öfter das Problem gehabt, dass diese eine Lagerhülse gerissen ist. Was man bei einem kleinen Riss erst nicht bemerkt.

    Ab Werk wurde das Kugellager ja recht stark in die Hülse gepresst. Bei einigen sieht man sogar dass die Hülse dort stark gedehnt ist, was aufgrund des Alters gerne zum Bruch führt.


    Ich habe schon einige dieser Lager mit Schrumpfschläuchen und etwas Kleber zum stabilisieren repariert.


    Das Problem ist, dass man den Schrumpfschlauch dann sieht, wenn man von oben auf das Tonarmlager schaut. Was wiederum "vielleicht " von möglichen Käufern nicht gern gesehen wird. Hat jemand vielleicht noch eine andere Idee diese Hülse zu stabilisieren?


    Liebe Grüße

    Carina

    Also, ich zerlege die Mechanik immer komplett, und lasse sie , wenn sie stark verharzt ist, in warmen Wasser mit etwas Spülmittel einweichen. Dann putze ich alles sauber und trocken, und fette alles ganz leicht wieder ein.

    Hier beim Kurvenrad aufpassen, dass die kleinen Bleche nicht zuviel Fett abkriegen, sonst werden diese eher blockiert, und der Spieler kann nicht mehr automatisch stoppen.

    Ich fahre da sehr gut mit, und habe damit schon so einigen Duals wieder auf die Beine geholfen.


    Liebe Grüße

    Carina

    Hallo, ich habe mir jetzt hier nicht alle Kommentare durchgelesen.


    Aber das eine Video zeigt, dass sich das Tonarmsegment (silberne Platte mit dem Steuerpimpel) beim Druck auf den Steuerpimpel auf und ab bewegt.

    Das zeigt dass der Gummiring am Modeselektor defekt ist. Das Segment wird dabei gegen das Führungsstück gedrückt und blockiert so den Tonarm. Ich verwende hier immer bestimmte Gummidichtungen aus dem Baumarkt. Passe beim Wechsel auf, dass Dir die Kugeln nicht heraus fallen.

    Danach justiere ich immer das Führungsstück, weil es sich durch den vorherigen Defekt verstellen kann. (Das Führungsstück ist ein kleines Plastikteil wo das Tonarmsegment hinein fasst. Es ist an dem Schild des Modeselektors mit einer Schraube fixiert, und lässt sich verstellen, wenn du die Schraube löst.

    Den Tonarm ausbalancieren zum Teller führen, und dann das Führungsstück einstellen. Danach müsste der Tonarm wieder frei laufen! Er muss wenn er in der Schwebe ist, und Antiskating auf Null steht, ganz leicht laufen, wenn du ihn anpustest!

    Vorher würde ich aber die defekte Antiskatingscheibe austauschen!


    Ich habe schon einige 1219er und 1229er reparieren können.


    Liebe Grüße

    Carina

    Ich habe das mal mit einem 1226 gehabt, da war das Chassie an der Stelle auch so verbogen. Ich habe noch versucht es vorsichtig mit einem Hammer zurecht zu klopfen, aber es klappte nicht. Ich bekam den Arm nicht mehr richtig eingesetzt. Da ist es besser sich nach einer anderen Grundplatte umzusehen.


    Liebe Grüße

    Carina

    Hallo! Ich habe hier heute Abend einen 1229 mit dem gleichen Problem!

    Er lenkte zweimal um anstatt nur einmal.


    Verzeiht, ich kenne die Fachbegriffe für die Mechanikteile noch nicht so genau.


    Neben dem Haupthebel befindet sich eine Schiene mit einer Art Kupferblech das unter den Haupthebel rutscht, wenn der Plattenspieler abschaltet!

    Dieses Kupferblech war hier leicht verbogen, so dass es das Kurvenrad ein zweites Mal umlenkte.

    Ich hoffe, mein Foto zeigt was ich meine!


    Das gelb markierte Teil etwas nach oben biegen. Nur nicht zuviel, es muss noch unter den Haupthebel rutschen können.


    Liebe Grüße

    Carina

    Wie witzig, ich habe gerade selbst Schluckauf, und mir fällt hierzu was ein. :D :D


    Mein eigener 1229 kam einmal defekt zurück, nachdem ich ihn eigentlich verkauft hatte, mit einem ähnlichen Fehlerbild.

    Allerdings muss hier bei mir jemand Gewalt angewandt haben. Denn dieses sichelförmige Teil war mit der Hülse aus dem Kurvenrad heraus gebrochen, und schlackerte bei Bewegung hin und her.


    Vielleicht einmal in dem Bereich einmal nach dem Fehler suchen?


    Mit freundlichen Grüßen

    Carina

    Beim 1211 und auch 1210 hat der Tonarm unten nur ein Kugellager er ist vermutlich dadurch in seiner Bewegung etwas schwergängiger. Ich habe es bei 1210 schon mal ausprobiert. Man kann dort nur sehr schlecht Magnetsysteme anbringen.

    Klar kann man, aber dann achtet mal genau auf die Nadel! Die Nadelspitze wandert in der Plattenrille hin und her, aber der Tonarm macht diese Bewegung kaum mit. Ich weiß nicht, ob dadurch nicht die Platten und auch die Nadel beschädigt werden.


    Allerdings wollte ich es bei einem 1211 mal ausprobieren.


    Liebe Grüße

    Carina

    Hallo, ich bekomme immer mal wieder die Dual 1214er geschenkt.

    Letzte Woche war auch wieder ein hübscher dabei, bei dem aber mal wieder der Lagerbock des Tonarms gerissen und fast ganz zerbrochen ist.


    Ich weiß der 1214 ist vielleicht nicht sehr beliebt, aber könnte man den Lagerbock nicht per 3D-Druck nachmachen?


    Liebe Grüße

    Carina B