Anti Skating CS741q lässt sich nicht auf 0 stellen

  • Hallo liebe Dualisten,


    ich habe kürzlich einen sehr mitgenommenen 741q aus der Bucht als Ersatzteilspender für meinen funktionierenden ersteigert.
    Aber wie es meistens ist, guckt man sich den Spieler doch noch einmal an. Dabei stellte ich fest, dass unter dem ganzen Dreck ein anscheinend wenig gelaufener und gut funktionierender Spieler steckt.
    Also habe ich am Wochenende mal alles neu geschmiert und gereinigt. Bis auf ein defekter Netzschalter und ein explodierter Knallfrosch ist soweit auch alles supi.
    Heute habe ich dann den ersten vorsichtigen Probelauf gewagt. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich das Anti Skating nicht auf null stellen lässt. Selbst wenn der Zeiger auf der Skala zwischen den Zeichen "spärisch" und "elliptisch" steht, also quasi auf "null" zieht der Arm relativ stark nach aussen. Das äußert sich dadurch, dass selbst mit korrekt eingestelltem Auflagegewicht der Arm beim Automatischen Aufsetzen wieder zurück bis zur Tonarmstütze fährt.
    Wenn ich nun mehr Anti Skating einstelle, wird die Kraft auch größer, das kann ich an meinem Finger spüren, wenn ich gegenhalte.


    Daher meine Frage, gibt es die Möglichkeit beim 741q die Skatingkraft zu nullen oder zu kontrollieren, was dort im Argen ist?


    Der Spieler wäre mir nun doch zu schade, um als Ersatzteilspender zu enden. :)

    Gruß
    Henning


    Hier könnte ihre Werbung stehen! :P

  • Selbst wenn der Zeiger auf der Skala zwischen den Zeichen "spärisch" und "elliptisch" steht, also quasi auf "null" zieht der Arm relativ stark nach aussen. Das äußert sich dadurch, dass selbst mit korrekt eingestelltem Auflagegewicht der Arm beim Automatischen Aufsetzen wieder zurück bis zur Tonarmstütze fährt.

    Zieht der Arm auch nach außen, wenn er frei schwebend ist (also ausbalanciert und Auflagekraft = 0)? Falls ja, sind evtl. die Tonarmkabel zu stramm verlegt.


    An der Antiskatingeinrichtung des Dual 741Q kann man eigentlich nur mit der Drehskala die Antiskatingkraft einstellen. Eine eigene Nullpunkt-Justage ist nicht vorgesehen. Steht die Einstellskala auf 0, muss der Skatinghebel so stehen, dass sein Loch für die Federaufhängung der Skatingfeder genau mit der Tonarmachse übereinstimmt.


    Gruß Alfred

  • Hat sich erledigt.
    Nachdem ich unten noch einmal genau nachgesehen habe, stellte sich heraus, dass das Anti Skating Stellrädchen bzw. die Plastikstange, die in das Rädchen reingeht, irgendwie aus der Führung gerutscht war.
    Nach sanftem Einrasten funktioniert nun wieder alles, wie es soll.


    :) Sonntag gerettet

    Gruß
    Henning


    Hier könnte ihre Werbung stehen! :P

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.