Restauration/Gangbar machen "Cheap-and-Dirty" Telefunken W 250 aka PE 2020L

  • Hallo zusammen,


    beginnen möchte ich damit, mich kurz vorzustellen: Mein Name ist Karsten und ich bin handwerklich überhaupt nicht vorbelastet.
    Daher ist es für mich natürlich eine Herausforderung gleich damit zu beginnen, einen der ehrfürchtigsten Dreher gangbar zu machen! ;)


    Die Betonung liegt eindeutig auf "gangbar machen", da ich mich nicht in der Lage sehe, dieses Gerät komplett zu zerlegen und zu reinigen. Denn dann könnte ich das Gerät gleich entsorgen.


    Nachdem ich mir einen notdürftigen Bock gebaut habe, begann ich damit, die Tonarmkabel abzulöten, um das Gerät aus der Zarge nehmen zu können.


    Fehler 1: hätte doch die Stahlplatte lösen sollen, denn dann hätte ich mir den Zug am Tonarmkabel gespart, und der erste Zentimeter vom Tonarmkabel wäre nicht abgerissen! Also, künftig erst nachdenken, dann machen! :cut


    Da ich mir leider nie merken kann, welche Schraube, Feder, Kabel wo war, hab ich mir einen Haufen Bilder geschossen, um wenigstens einen Anhaltspunkt zu haben. Diese folgen demnächst.


    Gruß
    karsten :cursing:

  • So, los geht´s!


    Zunächst ein Foto des Kurzschließers, damit ich mir merken kann, welches Kabel an welchem Kontakt angelötet ist. Ich weiß, ich weiß, könnt ich auch aus der Serviceanleitung des PE 2020 entnehmen, aber ein Bild sagt mehr als Tausend Worte ;)


    Gelb ist eindeutig oben an den Schrauben.


    Da ich mich nicht mehr daran erinnerte, die Stahlplatte zu demontieren, damit ich das Netzkabel und das DIN-Kabel reinziehen könnte, hab ich mit einer Hand die Platine festgehalten, mit dem Lötkolben die Kontakte erhitzt und gleichzeitig am Tonarmkabel gezogen. Folge: 1cm des gelben TA-Kabels ist aberissen und am Kontakt verblieben. Schei.., aber war bei mir ja klar!


    Gruß
    karsten

  • Als nächsten Schritt, das Schutzblech lösen und weg damit:
    So als nächstes hieß es, das Liftgedöns muss weg. Nur wo? Am Tonarm, oder unten am Manuellen Lift???


    Ich entschied mich für den Manuellen Lift, welch geistreiche Idee:Was sich natürlich als totaler Fehlschlag entpuppte.Also wieder zusammengebaut und doch am Tonarm angesetzt

  • So, der Tonarm ist von unten frei zugänglich.



    Und jetzt? Tja, was machst Du, wenn Du keinen 10er Gabelschlüssel hast?
    Uaahh, ich könnt noch wahnsinnig werden


    Irgendwo hab ich noch nen Engländer. Damit werd ich´s dann versuchen.


    Wünscht mir Glück.


    Bis dann,


    karsten

  • Hallo Karsten,


    habe mir Deine Bilder angesehen - erstmal Hut ab vor Deiner Unerschrockenheit, ohne Erfahrung den 2020 zu demontieren! :thumbsup:


    Wegen des Tonarmes: Warum willst Du den abbauen und dann noch mit der kompletten Lagerung? Zur Erneuerung des Reibbelages am Lift auf der Gegenseite der Hebestange genügt die Demontage des Armes mit der schwarzen Traverse von oben. Das einzig Knifflige dabei sind die 14 Lagerkügelchen, die aber - wenn man etwas aufpasst - gut zu bändigen sind. Außerdem muss die Feder für die Auflagekraft von unten ausgehängt werden. Das Abbauen der vollständigen Lagerung birgt die Gefahr, das horizontale Lagerspiel nie mehr richtig in den Griff zu kriegen...
    Hast Du Dir mal die Passage in der Serviceanleitung angesehen?


    Weiter viel Erfolg


    Stefan

  • hallo Stefan.


    Eigentlich hatte ich alle anderen bisher so verstanden, dass die Demontage über die vertikale Lager gefährlicher wäre, als die Demontage des kompletten Arms.
    Könnte ja auch an meinem W 230 üben, denn da sind alle Kugeln aus den Lagern verschwunden, bzw. vielleicht sogar die Lager ausgeschlagen.


    Ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll.


    Gruß
    karsten

  • Hallo Karsten,


    der einzige Grund für die Demontage des Armes kann nur der Ersatz des zerbröselten Reibbelages am Lift sein (gleiches Material wie unten am Transporthebel). Das Abbauen der kompletten Halterung von unten erspart Dir nicht das Lösen des Armes aus den Vertikallagern, denn der Reibbelag sitzt in der Traverse direkt am Tonarm. Ich hänge Dir dazu mal ein Foto mit dem alten (defekten) Belag an (im Bild ganz unten).


    Grüße


    Stefan

  • meinen defekten Tonarm am W 230 anschauen, denn ich glaube bei dem kann ich nicht mehr viel kaputt machen ;)


    Danke für das Bild!


    Gruß
    karsten :rolleyes:

  • ....ja genau um Himmels Willen nicht die Lager auseinander nehmen. Da kann man 10x einfacher den kompletten Arm für abschrauben, weil da ist gar nichts knifflig dran..... :thumbsup: Das lagerspiel einstellen ist ein Klacks gegen 28 Kugeln gleichzeitig ins Lager kriegen.....

  • ..das wäre schlimm, weil auch bei Bremsen Kunststoffdichtungen verwendet werden..... :wacko:

  • Hallo Lutz,


    auf Deinen Einspruch habe ich schon gewartet ;) Zunächst sind es "nur" 14 Kugeln im Vertikallager und dann musst Du mir unbedingt mal schildern, wie Du den Reibbelag im Tonarm erneuerst, ohne denselben aus der Halterung zu nehmen... :?: Lerne gerne dazu :huh:


    Viele Grüße


    Stefan
    ...der schon einige PEs einwandfrei überholt hat...

  • Wenn der Arm ab ist, liegt die Liftstange sozusagen vor dir.... :rolleyes:




    PS:.... ohne den es diese ganzen PE Threads hier gar nicht geben würde....waren es nur 14 ? Egal sind auch zuviele..... 8o

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.