Diplomat S Anfänger

  • Männlich
  • aus Stuttgart
  • Mitglied seit 3. Januar 2007
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
16
Erhaltene Reaktionen
1
Punkte
86
Profil-Aufrufe
41
  • Hallo werte Foren-Mitglieder.

    Ich war schon länger nicht mehr auf diesem Kanal - übrigens, ich bin Tommi8).


    Seit gestern plagt mein geliebtes C844 folgendes Problem welches ich bislang im Detail nirgendwo beschrieben finde:

    Dual C844 ist bis auf die VU-Beleuchtung elektrisch "tot".

    Vielleicht weiß jemand Rat woran das liegen kann.


    Zur Historie:

    (Alle Arbeiten am offenen Gerät stromlos durchgeführt)

    2014 neue Riemen aufgezogen ... nach einer geraumen Zeit lief das Deck zu langsam.

    An Poti VR402 die Geschwindigkeit nach Gehör angepasst.

    Nach einer längeren Einmottung diese Woche wieder in Betreib genommen - nun lief es zu schnell.

    Poti VR402 zurückgestellt ... ohne erneutes Einschalten weitere Arbeit vorgenommen - Kühlkörper am Q401 / 2SD837-R "erweitert" durch Adaption eines weiteren Kühlkörpers über längere Schraube.

    Dazu natürlich den Q401 vom Kühlkörper gelöst ... allerdings vom Board den Stecker nicht abgezogen - penibel darauf geachtet nirgendwo einen "kalten" Kurzschluss zu provozieren.

    Nach Abschluss der Arbeiten das Gerät eingeschaltet und "tot" - ohne Knack/Klick/Plop :!:

    Alle Sicherungen mit Durchgangsprüfer gecheckt - IO (war zu erwarten).

    Netzteil liefert die drei Sekundär-Spannungen an die Platine ... von da geht nach Schaltplan noch vor den Gleichrichter-Dioden D301/D302/D303 (bitte Korrektur wenn's fachlich nicht stimmt) die VU-Beleuchtung weg, die tut.

    Wackelkontakte geprüft, nichts gefunden.

    Nach den Gleichrichter-Dioden konnte ich keine Spannungen messen - vielleicht bin ich ungeübt, der Q304 (ohne Kühlkörper) wird nämlich weiterhin warm im Betrieb...?!


    Naja, da ich mit dem 844er momentan in der "Warteschleife" stehe habe ich den Q401 durch den temperaturstabileren BDX53B ersetzt (Tip hier aus dem Forum) und ordentlich Wärmeleitpaste druntergegeben.


    Gerne auch Info zu nahegelegenen Dual-Profi :thumbup: oder Fachwerkstatt im engeren Großraum Stuttgart mit Aufwands-Entschädigung für ehrliche Arbeit (wat mutt dat mutt, aber nich zuville).


    Grüßle aus dem Schwäbischen (the Länd),

    Tommi