Beiträge von architektengott

    Dann teil uns doch mal mit, woher Du die BDV´s hast und die Kosten hierzu.


    Mein CV 441 wurde von einem bekannten Foren-Mitglied mit
    Erstatz-Endstufen-Transistoren bestückt und überholt. Soll angeblich bei 4-Ohm-Lautsprecher an der Leistungsgrenze "schwingen" und deshalb auch nicht Vollast betrieben werden.


    Ich hab das Gerät bislang mit 2 Braun Standmonitoren M12 (4-Ohm) betrieben. Klanglich bin ich absolut zufrieden, ist wohl meine beste Kombi überhaupt im Haus. Darüberhinaus wird die Luft dann schon eng in punkto Klangverbesserung.


    Ausfälle gabs bislang keine - ich hab das Gerät noch nie voll ausgefahren. Weiter als anzeigenmässig - 30 dB hab ich es noch nie gewagt. Lauter muss es auch nicht mehr sein, in einem Mehrfamilenwohnhaus stünde wohl nach spätestens 10 Minuten die Polizei vor dem Haus, weil es einfach zu laut ist.


    Es grüßt ein rundum zufriedener


    Matze

    Hallo Patrick,
    ein gelegentliches Sirren habe ich auch schon öfters mal während des Abspielens einer Cassette registriert.
    Ein seitlicher Klaps auf das Gerätegehäuse hat bislang (noch) geholfen.
    Deshalb hab ich die Sache bislang nicht weiter verfolgt.


    Grüße
    Matze

    Hallo Reini,
    die Soundeinstellungen sind nur beim Vorgängermodell CV 440 einstell-und speicherbar. Der 441er kann das nicht. Das wurde wohl auf Kosten der schönen Alufront wegrationalisiert :D
    Grüße
    Matze

    Ich kann das auch bestätigen. Bei kleiner Lautstärke ist mit eingeschalter Loudness der 441er eher zu laut.


    Um Andere nicht zu stören, muss hier die Loudness rausgenommen werden.


    Je lauter man dreht, meint man dass dem Gerät "die Luft ausgeht".


    Klanglich finde ich den 441er in Kombi mit meinen Braun M12-Boxen jedoch sehr gut, da zumeist nur mit Zimmerlautstärke gehört wird.


    Trotzdem noch viel Spaß mit dem doch eher seltenen Amp wünscht,
    Matze

    Hallo Holger,


    auch von mir: Glückwunsch!


    Mein PC 910 wurde von einem Board-Mitglied aus dem Wertstoff-Hof
    gerettet, ich hab das Teil dann erstanden.


    Mit einem DL 160 hört sich das Teil auch ganz gut an.
    Ich bin auf Deine Erfahrungen schon sehr gespannt.


    Viel Spaß mit dem Teil wünscht,
    Matze
    (der gestern eine top- Braun-Atelier-R4-Anlage, Last Edition: P4M, R4, CD4 und C4 mit allen Unterlagen zum Preis von EUR 350,-- gekauft hat)....

    Doch geht! Die FB taugt also voll für den CT 441.


    Die RC 40 hat noch 4 weitere Tasten für "Sound":
    Beim CV 440 konnte man 4 verschiedene Einstellungen für Höhen, Bässe und Loundness abspeichern.


    Diese Funktion ist beim CV 441 nicht mehr vorhanden.


    Grüße
    Matze

    Hallo Reini,
    doch geht auch - gerade getestet!
    Der CT 441 ist also voll bedienbar mit der RC 40.


    Was mir noch auffiel:
    Die RC 40 hat 4 Tasten für "Sound". Eine Funktion welche beim CV 440
    gegeben war. Soll heissen: Einstellungen von Höhen, Bässe und Loundness konnten man in 4 verschiedenen "Sounds" am CV 440 abspeichern.


    Der CV 441 hat diese Funktion nicht.


    Grüße
    Matze

    Sofern Du ein gutes gebrauchtes Elac-System auftreiben kannst, wäre
    dies unter den Oldies ein zu empfehlendes System. Ich haben an meinem 731er ein Elac ESG 795 dran. Empfohlene Auflagekraft: 0.7 !!
    Die Compliance dürfte auch so bei etwa 20-30 liegen.


    Grüße
    Matze

    Hallo Reini,


    ich habe die RC 40. Folgende Geräte sind an der FB mit Tasten
    bedienbar (Phono, CD, Tape, Tuner, Video).


    Die RC 40 ist nicht so ganz kompatibel zum CV 441. So kann zumindest
    bei mir das Gerät von Standby nicht auf "Ein" geschaltet werden.
    Dito bei "Aus". Die Lautstärken, Bässe, Höhen etc. können jedoch
    gesteuert werden.


    M.E. ist diese FB mehr auf den CV 440 ausgelegt. Hier funktioniert alles.


    Mit dem RC 40 kannst du den CT 441 fernbedienen (Sendersuchlauf,
    Master-Power-Off).


    Grüße
    Matze

    Hi,
    bei Fehrenbacher.
    Die Haube heisst CH 150 soweit ich weiss.
    Ist die baugleiche Haube für: CS 5000, CS 750, CS 750-1,
    Golden One, Silver und Golden Stone.


    Auch mein 5000er kam bei mir mir gerissenen Haubenscharnieren
    an. Ich hab die Haube mit Pattex-Kunststoff-Kleber wieder
    gerichtet. Das hält bis heute, da alle losen und gebrochenen
    Teile noch vorhanden waren. Der Kleber schweisst die Bruchstellen
    quasi wieder zusammen.


    Dann hab ich in Unkenntnis der Ersatzteilsituation für teures
    Geld 2 gute gebrauchte Ersatzhauben gekauft.


    Ich empfehle Dir bei Fehrenbacher mal nachzufragen.
    Es lohnt sich (finanziell :D)
    Grüße
    Matze