Beiträge von Fritz12

    Moin,


    hat jemand zufälligerweise eine Liste mit den TAs die es in einer Dual Klick Ausführung gab?


    Sind da auch MC Abnehmer bei?


    Bin grade dabei meine TA Sammlung etwas aufzubauen und ich würde gerne bei Klick Systemen anfangen :)




    Grüße

    Fritz

    Moin,


    ich habe hier zwei TKs liegen.
    Einmal einen 254 und einen 235.
    Für welche Plattenspieler sind diese?


    Ich meine mal gelesen zu haben, dass beide ein TK 24 sind und sich nur durch die TAs unterscheiden, stimmt das?

    Wenn ich richtig liege müsste ich ja beide TKs auch unter eine lange Headshell an einem 731q bekommen oder?


    Grüße
    Fritz

    Moin,


    habe auch einen 491 hier. Hatte genau die gleichen Probleme wie deiner.

    Kurvenrad habe ich von einem netten Forenmitglied bekommen (kleben geht auch).


    Und der 491 hat besagte Feder!!

    Der Hebel wo man Start/Stop wählt befindet sich unter einer Kappe. Diese kann man abnehmen. Dann siehst du, dass der Start/Stop Hebel mit einer Feder gespannt ist. Wenn die Feder fehlt oder zu locker ist funktioniert die Automatik nicht richtig.

    Am besten die Feder ersetzten.


    Nachdem ich das Kurvenrad erneuert habe, die Feder getauscht habe, Pimpel gewechselt habe und alles gereinigt und geschmiert habe lief er wie neu.


    Ich hoffe ich habe nichts überlesen und du wusstest das mit der Feder schon :)


    Grüße

    Fritz


    Habe noch was:


    Das Kurvenrad ist mit einem Sprengring befestigt, wenn der weg ist läufts nicht richtig.

    Hallo Fritz, die Frage ist, ob so ein Schulz DK 4 Diodenkabel (Meterware) Kabel eventuell sogar schlechter als das Originalkabel sein kann, oder ob man das klanglich vernachlässigen kann. Es sollte ja nicht schlechter als das alte Dual Kabel sein.

    Nein.

    Es gibt hier einige am Board die dieses Kabel ausnahmslos empfehlen würden.

    Das Kabel hat wirklich eine gute Qualität.


    Sommer Kabel zB sind ja nicht nur teurer weil sie (eventuell) besser sind sondern weil halt auch Sommer drauf steht.


    Grüße

    Fritz

    Hallo Joe,


    ich meine, dass diese Kabel (KLICK) oft empfohlen wird.
    Habe ich auch schon selber für meinen Braun P1 und meinen Dual 731 genutzen.

    Sonst könntest du auch dieses (KLICK) von Dualfred nutzen.
    Da du aber schon Stecker hast wäre das Andere evenzuell besser.

    Es gibt natürlich auch "bessere" Markenkabel, aber ab einem gewissen Punkt muss auch mal Schluss sein^^
    Mit dem Kabel und einem guten Stecker bist du gut Beraten.

    Grüße
    Fritz

    Moin,


    ich habe an meinem 50H mal verschiedene Systeme getestet. ElacSTS und ESG, Ortofon OM und Vinyl Master, Benz Gold und ein Dynavector x10 mit Shibata Retip.


    Die Ortofons fand ich nicht brauchbar genau so wie das Benz.

    Am besten fand ich das Elac STS 344 und 444 aber auch das Dyna war sehr gut.

    Jetzt nutze ich das 344 da ich das Dyna an einem anderen Spieler habe. Sonst wäre es am 50H.


    Grüße

    Fritz

    Hallo Axel,


    ich habe einen 731q als Hauptplattenspieler.

    Er läuft jeden Tag 5-6 Stunden (manchmal auch länger) und dementsprechend oft wird auch eine neue Platte aufgelegt.

    Dieser Spieler ist seit der Veröffentlichung in unserer Familie und wurde auch ohne Unterbrechung genutzt.


    Ich kann keine Veränderung des Dorns feststellen.


    Ich nutze als Singlepuck einen Puck aus Alu.

    Alu ist härter als Vinyl und verändert trotzdem nicht den Dorn und ich höre nicht wenig Singles.


    Grüße

    Fritz

    Gab es nicht mal so einem Spieler im 5 stelligen Dollarbereich (Nakamichi oder Thorens?) der den Plattenteller zuerst zentriert hat, bevor er loslegte? Das wäre die Lösung.

    Das war ein Nakamichi, gab davon glaube ich sogar mehrere Modelle.


    Dragon CT und TX 1000 hießen die.

    Ich meine es gab auch einen TX 700, aber ob der die Zentrierung konnte weiß ich leider nicht.



    Ich hatte mal einen bei mir den ein Freund meines Vaters mal aus Asien mitgebracht hatte und jetzt wieder nutzen will.

    Ich glaub das war der TX 1000

    Zum Glück waren nur ein paar Elkos bauchig und die Nadel hin.

    Hallelujah wenn da mal was kaputt geht was es nur in dem Spieler gibt.

    Schlachtgeräte gibt es in der Regel ja nicht ;)


    Aber ich muss zugeben, dass der Spieler schon toll war.

    Selber haben wollen würde ich ihn aber nicht, der mögliche finanzielle Schaden wäre mir zu hoch.



    Zu den Platten:

    Ich habe eine Platte wo auf der Rückseite des Covers steht warum die Platte „nur“ 100g Vinyl hat.

    Weil es schlicht besser klingt als die 180g.

    Für Schweres Vinyl (180g und aufwärts) muss auch die Aufnahme entsprechend sein sonst bringt das alles nichts. Da die Aufnahmen aber meistens nicht die passende Qualität haben ist das schwere Vinyl überflüssig.

    Bei den Aufnahmen die man zur Zeit hat klingt leichtes Vinyl sogar besser.


    Ich habe eine LP „Nirvana - Nevermind“ auf 200g Vinyl. Von den original Bändern aus Japan. (Ist ja alles was die High Ender so toll finden). Ich muss aber sagen, dass man das hört. Habe auch eine japanische 180g und due klingt „schlechter“.


    Aber mir ist auch aufgefallen das Platten erst ein paar mal über die Achse gedrückt werden müssen bis sie passen.

    Teilweise muss man sie sogar beim abnehmen verbiegen :(

    Aber dann klappt auch alles.


    Grüße

    Fritz

    Wenn der Tonabnehmer als er montiert wurde mit einer Schablone richtig eingestellt wurde ist das so richtig, wenn nicht müsste man das eventuell neu einstellen.


    Grüße

    Fritz

    Moin Aileen,


    zu dem Tonabnehmer:


    Ich hatte das Teil vor kurzem auch unter einem Spieler. Da war auch die Nadel kaputt.

    Habe dann von Mr Stylus einer Ersatznadel gekauft. https://mrstylus.com/produkt/e…70er_es70e_black-diamond/


    Die Black Diamond Nadeln wurden/werden hier am Board schon länger „getestet“ und größtenteils als gut empfunden. Es gibt zwar eine Serienstreuung bei den Nadeln, aber es wird da anstandslos vom Verkäufer ausgetauscht.


    Viele Spaß beim Platten hören!!


    Grüße

    Fritz

    Habe ich grade auch gesehen.

    Finde es komisch, dass die Zahl von 240-2 auf 103 geändert wurde.
    Für micht heißt eine kleinere Zahl, dass der Spieler "schlechter" ist und weniger kostet.
    Es gibt aber Thorens Modelle wo die Zahl größer ist, aber der Preis niedriger.
    Und war es nicht bei Thorens so, dass die neuen Modelle MK. 1,2,3,4 usw. hießen?

    Der neue CS 600 heißt MKII und Thorens macht jetzt -2,3,4 bzw nennt Modelle ganz um.
    Haben die da irgendwas vertauscht?


    Grüße
    Fritz