Beiträge von hase71gp

    Es verbraucht sinnlos Energie, nicht viel aber auch das sollte man sich heutzutage sparen !


    Ulli


    Deshalb und auch aus Sicherheit‘s Gründen - obwohl alle meine Dreher von der Scheitel bis zur Sohle General überholt sind - habe ich immer alles an der Smarten Steckdose, weil es sind immer noch bei meinem Beispiel Dreher ab 51 Jahre alt , und daher immer anfällig, und auch alle anderen HiFi sind an diversen dieser Dosen, damit nix passiert, an allen Fronten

    Ich finde das eine hervorragende Fragetechnik: Eine Erfahrung habe ich, eine zweite könnte ich machen, will aber vorab von jenen, die über beide Erfahrungen verfügen, wissen, welche die für sie schönere war


    Wo bitte ist das Problem?

    es gibt kein Problem,


    Aber: „Eine Erfahrung habe ich, eine zweite könnte ich machen, will aber vorab von jenen, die über beide Erfahrungen verfügen, wissen, welche die für sie schönere war„


    ....das ist meiner Meinung nach nicht wirklich zu beantworten, weil jeder empfindet die Erfahrung anders, daher wenn man eine für sich befriedigende Antwort haben möchte , muss man es selber Probieren, das gilt für alles im Leben!, und das ist wie ich vorab geschrieben habe nicht böse gemeint, sondern ist einfach meine Meinung, und die darf ich auch kundtun und nicht wie du meinst:


    PS: Wenn Euch die Frage nicht passt, fühlt Euch frei, sie nicht zu beantworten.


    Wenn du quasi öffentlich eine Frage kundtust, musst du auch die Meinungen akzeptieren, manchmal ist es echt schwierig hier was mitzuteilen... ?(?(


    Aber nix für ungut...

    Mal ganz ehrlich, und bitte nicht böse sein, aber die Fragestellung ist wie: Blond oder Braun? und vor allem dann , wenn man Blond eh schon Probiert hat , oder oder doch Braun ?! Auf jeden Fall eine hat!


    Geschmäcker und Ohrfeigen sind einfach so verschieden wie Meinungen, da kommt man auf keinen Nenner, das muss man für sich ausmachen!


    Ich habe ja grundsätzlich beide, alle beide 1. Serie, und was die Zargen betrifft, eine Weiße für den 701, passt ihm am besten meiner Meinung nach, habe sie aber auch in Nußbraun und Schwarz...

    Im Grunde wurde der TVV 46 / 47 meines Wissens nach für einen direkten Einbau in der Zarge Konstruiert, Anschluss des Netzes auch direkt in der Zarge / Dreher über die vorgesehen Anschlüsse.


    Aber im Grunde spricht auch nix dagegen den TVV extern zu betreiben mit einem Stecker..


    liebe Grüße
    Gunther

    Frag mal Jo, hier als - dirtiest- unterwegs wenn du einen von den beiden Drehern suchst, der hat noch welche meines Wissens nach, und die sind Komplett Revidiert, und das Preis Leistungsverhältnis ist ungeschlagen, und du hast Ruhe, und vorallem, Sicher Verpackt, da brauchst keine Sorge haben, ich habe selbst solche Dreher bei ihm gekauft, und nach Wien senden lassen, das passt einfach, in der Bucht griegste meistens nix vernünftiges.


    liebe Grüße
    Gunther

    Also am Schalter kann das nicht liegen, der macht ja nix anderes als die 240V Zuleitung, sprich das Stromkabel zu unterbrechen oder Schließe am Weg zum zur Traffo / Platine , und der CV hat ja offenbar Strom


    hast du beim Wiedereinbau der Schalterreihe in den CV alle Kabeln und Verbindungen wieder eingesteckt auf der Platine?


    liebe Grüße
    Gunther

    So, jetzt haben wir den Fehler, und man sollte nie was ausschließen, auch wenn man glaubt das kann es nicht sein, weil eh schon getauscht......


    mit deiner vorgeschlagenen Messung vom Kabelende zu A1 und A2 war zuerst alles gut, habe dann aber am DIN Stecker am ende des Kabels etwas das Kabel rumgebogen, und "zag" war es soweit, der Widerstand ging in die höhe, und zwar massiv und unkontrolliert, das ganze 3 mal wiederholt auf allen 2 Kanälen, 1 Kanal war gut, und einer nicht, daraus entstand dann auch das Symptom wie beschrieben, sowas blödes,
    da Tauscht man extra das Kabel, und Trotzdem 2x der selbe Fehler! Kommt davon wenn man das von der selben Serie benutzt!


    Ich mache mir jetzt eines Selber, habe eh alles da, die RCA Kabeln mach ich mir nämlich auch schon seit einiger Zeit selber, und seit dem habe ich weder Brumm Geräusche , oder andere Störungen drauf, Speziell bei den Drehern, das Funktioniert besser als die teuren Audioquest die ich hatte, mit denen hatte ich immer Probleme.


    Aber es hatte ja auch was gutes, - wie meistens im Leben kommt nicht eine Sache alleine - ich habe dann auch noch die Elkos auf der Traffo Platine getauscht, und alles nachgelötet,
    jetzt sind diese komischen Brummgeräusche vom Traffo auch verschwunden, und ich konnte das Fenster von innen zur Skala gleich reinigen wenn ich die Kiste schon offen hatte, die Frontblende ist ja im nu an und abgebaut.


    Danke dir HaJo für deine Hilfe.


    liebe Grüße
    Gunther

    Hallo HaJo,


    habe nun alles überprüft, bis auf die Elkos - die hatten teilweise schon einiges an Abweichungen nach oben vom Ursprungswert - hätte ich jetzt nichts feststellen können,
    die Elkos habe ich gleich getauscht, hatte welche da, und die Platine gleich komplett nachgelötet, und alle Stecker Verbindungen gereinigt.


    habe dann alle Spannungen lt Schaltplan gemessen, konnte da keine großen Abweichungen feststellen, aber schaue selber, die Roten werte sind meine gemessenen,
    was meinst du? Und wir kann ich messen ob beide Kanäle gleich sind jetzt? Ausser wieder anschließen ?


    liebe Grüße Gunther

    Hallo HaJo,

    Wird der linke Kanal ganz still oder ist noch ein Rauschen zu hören?

    nein er wird zunehmend leiser, aber nicht ganz still, es hört sich so an, als wenn man die Balance fast nach Rechts Schalten würde, Kabel hatte ich auch schon getauscht, und nachdem hier ja DIN auf DIN geht, kommt auch kein Adapter Problem in Frage...


    liebe Grüße Gunther

    Guten Morgen in die Runde,


    Ich habe da schon länger einen CT19 - der dann wenn der CV120 fertig ist an diesen dran soll - jetzt hängt er am CV 1500.


    Das Gerät ist Unverbastelt, wie Neu, das Problem ist aber, wenn er länger läuft geht der linke Kanal flöten, dachte zuerst an den CV, habe den CT vom Tuner auf den AUX Kanal umgesteckt, aber hier das gleiche Thema, und die anderen Geräte funktionieren am CV einwandfrei, auch auf diesen beiden Kanälen, somit bleibt ja nur mehr der CT über als Täter, Stereo Anzeige ist da, Senderstärke auf 4 von 5, also auch ok.


    hat jemand eine Idee?


    liebe Grüße
    Gunther

    Schwacher Trost, aber ich hab hier zwei MCC120 (=MCC110 als High-Output MC)
    mit identem Schicksal und ähnlichem monetären Verlust liegen....


    Das ist nicht ganz richtig, alleine die Nadel Macht den Unterschied, zwischen High und Low MC, in diesem Fall, wenn man eine 120er Nadel auf ein MCC 110 gibt hat man ein High Output MC, - kann man dann auf einen MM Anschluss geben, und umgekehrt wenn man auf ein MCC 120 eine 110er gibt, hat man ein Low MC System


    liebe Grüße
    Gunther

    Messe mal direkt am Tonabnehmer hinten wo du die 4 Kabel angesteckt hast - bitte aber vorher diese abziehen - mit einem Multimeter den Widerstand pro Kanal, und schreibe die dann, dann kann man sicher sehen ob der Generator was hat oder nicht, die Werte sollten fast identisch seine auf beiden Kanälen dann schauen wir weiter,


    liebe Grüße
    Gunther

    Einfach einen anderen Widerstand Einlöten ohne Sicherung würde ich nicht Empfehlen, da dann im Kurzschluss Fall der Widerstand zu heiss werden kann und die Sicherung der Endstufe oder die Primärsicherung des Trafos nicht ansprechen könnten.

    Hallo Carsten,


    ohne Sicherung will ich eh nicht,


    wie oben geschrieben würde ich einen Widerstand mit den Selben Werten nehmen, und eine Feinsicherung dazwischen schalten, oder eben einen zusätzlichen Widerstand als Sicherung,


    die Frage stellt sich nur für mich, welchen Wert man nimmt, für zb die Feinsicherung


    liebe Grüße
    Gunther

    So, bin nun beim Letzten Modul angekommen, Traffo und Anschlussplatine, hier hat sich nun Herausgestellt das der Hochlast widerstand mit der Auslötsicherung - R95 - hinüber ist,
    meine Frage dazu, kann man.nich einfach einen Keramik Hochlast Widerstand mit dem selben Wert - lt Schaltplan - 8,7 Ohm mit 7W / 10% nehmen, und eine Fein Sicherung - oder Widerstand als Sicherung nehmen? und wenn ja,
    welcher Wert wird benötigt, habe ich bis jetzt nicht gefunden....


    Hätte ja den selben Effekt oder bin ich da auf der falschen Fährte ?



    danke für eure Hilfe


    liebe Grüße
    Gunther

    @hase71gp und den Leuten, denen Dein Beitrag gefällt: Ihr verwechselt Äpfel mit Birnen.


    das schreibe nicht ich Sondern wie in Beitrag 4 Verlinkt - ein Auszug aus einem Artikel, daher auch ein anderer Autor, nicht ich, habe nur zitiert..., aber jeder kann sich dazu seine eigene Meinung Bilden,



    aber auch von mir hier ein ENDE, denn da gehen Meinungen und alles was dazugehört sehr weit auseinander.