Beiträge von hase71gp

    Hallo Gunter,
    Wenn du nicht weiter kommst wiederhole ich mein Angebot, mir die komplette Endstufe zu schicken. Die Hand-OP ist gut verlaufen. Ich bin wieder einsatzfähig.


    Hallo HaJo,


    Vielen Dank, würde dein Angebot gerne in Anspruch nehmen, da ich jetzt leider wirklich anstehe , schickst du mir bitte deine Adresse per PN,


    Danke dir und ich wünsche dir fröhliche Weihnachten


    liebe Grüße aus Wien


    Gunther

    Hallo Norbert,


    Danke für deine Antwort, wie Geschrieben wird der T1308 derzeit nicht mehr heiß, alle 3 Kondi in der Reihe wo der 1308er verbaut ist weder handwarm.


    Die Kondi habe ich deswegen getauscht da HaJo ja wegen dem 1307er gemeint hat der vielleicht was hat, dann habe ich eben gleich alle getauscht wie beim CV 1500 was ich restauriert habe, da hatte ja alles geklappt, aber ich habe habe alles ON verbaut und penibel darauf geachtet dass alles passt und jetzt nochmals Kontroliert, kann es mit den Ruhestrom zusammenhängen dass die Spannung an 1308 nicht passt?


    Danke dir
    liebe Grüße Gunther


    Hallo Norbert,


    Du hast natürlich recht, es sind nicht - 28V sonder 28 V hab’s grad nochmal zur Sicherheit gemessen.


    Transistoren sind richtig, T1308 entgegen dem Aufdruck, alle anderen passen auch soweit ich das gesehen habe..., habe nur Markenware verbaut deshalb habe ich teilweise eben länger auf die Teile warten müssen...


    Die Betriebspannung ist + 46V und - 47V daher weicht die - Spannung um 2 V ab, da ja laut Schaltplan -45 sein sollten, aber ich denke das ist nicht so Tragisch, oder?


    Danke für deine Unterstützung


    liebe Grüße Gunther

    So liebe Kollegen,


    hat leider etwas länger gedauert, aber jetzt habe ich alles gemacht, ich habe jetzt mal gleich alle Transi getauscht, dachte mir wenn ich sie schon heraußen habe die Platine ...


    Alles wieder eingebaut, natürlich mit den Angstwiederständen, und nu? der T1308 wird nicht mehr heiß, auf beiden Kanälen
    dann die Messungen gemacht die Norbert mir geschrieben hat:



    Ausgehend von einer Betriebsspannung der Endstufe von 46V, fallen an R1309 im Ruhebetrieb 2,5V ab.
    > Diese Spannung sollte gemessen werden!

    Hier habe ich beim Einschalten 4,0V fällt aber gleichmäßig Rapide auf 0V (auf beiden Kanälen identisch)



    Da der Emitter von T1308 der Basisspannung folgt (minus ca. 0,65V), müssen dann an R1328 ca. 1,85V anliegen.
    > Diese Spannung sollte gemessen werden!


    Hier habe ich beim Einschalten 3,4V fällt aber gleichmäßig Rapide auf 0V (auf beiden Kanälen identisch)



    Am Kollektor von T1308 müssen ca. -1,5V gemessen gegen Masse anliegen.


    > Diese Spannung sollte gemessen werden!

    Hier habe ich - 28,7V (auf beiden Kanälen identisch)



    Was nun?


    danke für eure Hilfe


    lg Gunther

    Auf jeden Fall eine Tolle Sache, wenn die FB dann auch noch ein schönes „der damaligen Zeit“ also Retro Gehäuse bekommt, wäre das natürlich ganz Perfekt..., würde ich dann zu meiner Original RC 154 dazulegen, sollte es die neue dann zu erwerben geben


    liebe Grüße
    Gunther

    Hallo Hajo,
    Hallo Norbert,


    Ich bekomme leider keine Bauteile mehr von Namhaften Herstellern für diese Bestückung habe welche von Reichelt verbaut, aber wenn ich jetzt schon mal die Platinen zum X ten mal herausen habe würde ich gerne diese Verbauen, ON stellt den 2N5401 nicht mehr her, und Farnell liefert nicht an Privat, und beim Großen C bekomme ich nicht mal welche von anderen besseren Herstellern,


    T1306, T1308:
    9846867 PNP, TO-92; Typ 2N5401; Hersteller: FAIRCHILD SEMICONDUCTOR
    9846751 NPN, TO-92; Typ 2N5551; Hersteller: FAIRCHILD SEMICONDUCTOR


    Habt ihr vielleicht nich welche? Natürlich gegen Entgelt.


    Oder wisst ihr Alternativen?


    Danke euch


    liebe Grüße
    Gunther

    Hallo Hajo,


    Zuerst alles gute für die Heilung deiner Hand,
    und vielen Dank für die Möglichkeit das du mir das machen könntest, ich werde jetzt mal die Punkte von Norbert abarbeiten, wenn das alles nichts bring dann komme ich gerne nochmal auf dich zu.


    liebe Grüße
    Gunther

    Servus Norbert,


    Vielen Dank für die die detaillierte Beschreibung, ich werde das so gut ich kann abarbeiten, leider komme ich Heute nicht dazu, - bin Heute auf Hasenjagt (vierbeinig :D ) - lieber würde ich den 1700er jagen heute - und berichten.


    liebe Grüße aus Wien
    Gunther

    Hallo Hajo,


    Ich werde am Wochenende die Platine nochmal ausbauen und nochmal Checken, vielleicht ist ja auch was beim Tausch des T1307 schiefgegangen, wie gesagt, wenn ich ein Bauteil Tausche reinige ich die Lötstellen immer danach mit speziellen Paltinenreiniger den mir ein Elektroniker mal überlassen hatte, und ich Löte auch immer unter der Lupe, ich löte schon seit meiner Kindheit, und habe eine Digitale Weller Station, aber es kann ja immer was sein, und werde dann natürlich auch messen, habe aber natürlich nicht so eine Professionelle Ausrüstung wie du.


    Im Grunde kann es ja nur an der Platine liegen nach dem Ausschluss verfahren von heute, daher können es ja weder die Treiber noch die Emdstufen sein.


    Wäre es eine Möglichkeit dass ich dir die Platine zusende und du checkst Sie mir durch? Natürlich gegen eine Entschädigung?


    liebe Grüße
    Gunther

    Hallo Hajo,


    Oder du hast einen schönen Lötklecks oder so fabriziert.

    also Lötklecks kann ich ausschließen, alle Lötstellen sofort nach dem Löten der jeweiligen Bauteile gereinigt und Kontrolliert


    Wenn ich wie geschrieben habe den Paralellwiderstand aus den Lötösen rausgebe, dann ist ruhe, ich habe sie auch schon getauscht gehabt auf neue, also daran kann es nicht liegen, sie sind vom wert her auch gleich wie in Zivi´s Anleitung, die Spannungen habe ich noch nicht kontrolliert , eben aufgrund dessen dass der T1308 sofort heiß wird,


    Ich werde jetzt mal den T1307 Tauschen, wie du geschrieben hast, wobei den hatte ich auch neugegeben , muss mal sehen ob Ich solche noch da habe...,


    liebe Grüße Gunther

    So jetzt habe ich noch was probiert, ich habe die Originalen Widerstände wieder angehängt beim Ruhestrom, auch da wird der der T1308 heiß, egal ob der Treiber angesteckt ist oder die Endstufe, auch wenn beides abgehängt ist, wird er heiß...


    Jetzt bin ich am Ende meiner Weißheit...


    liebe Grüße
    Gunther

    So, in Betrieb genommen, gleiches Spiel, T1308 wird heiss X(


    Dann habe ich die NTC mal rausgenommen vom Ruhestrom umbau, selbes Spiel,


    und jetzt kommt´s, Parallelwiderstände Rausgenommen aus dem Ruhestrohmumbau, T1308 wir nicht mehr heiß...


    was kann da sein? ich habe die 3,3 kOhm genommen, die selben wie beim CV 1500 Umbau, jetzt stehe ich auf der Leitung,


    (NTC und Paralellwiederstand habe ich die gleichen wie beim 1500er Umbau nach Zivi´s Anleitung Verbaut)


    liebe Grüße Gunther

    Hier liegt aber tatsächlich ein Fehler vor, der die Endtransistoren mitreißen könnte. Ich wundere mich, warum die Treiber nicht getauscht wurden, die sind nicht teuer und bei einem Defekt der Endtransistoren meist ebenfalls beschädigt. Bei der Gelegenheit würde ich den T1308 nochmals tauschen, wenn er schon so heiß wurde.


    Hallo Zivi,
    habe ich gemacht, Treiber getauscht, T1308 habe ich auch nochmal getauscht, beim Nachmessen und im vergleich mit den neuen hatten sie aber nichts abbekommen, ich denke das ist schon mal ein gutes Zeichen, hoffe ich....


    Einstufen auch Nachgemessen, gleich wie die neuen die ich da hebe, somit auch hier nichts passiert, puhhh



    Egal was du mit den Ruhestrombauteilen gemacht hast, stell den neuen R1334 auf Rechtsanschlag (= 0 Ohm). Damit bist du auf der sicheren Seite. Es fließt, wenn alle Bauteile OK sind kein Strom durch die Treiber und Endstufen. Erst bei vorsichtiger Linksdrehung gibt es irgendwann einen Stromanstieg = Spannungsabfall über den Keramikwiderständen. Über beide Keramikwiderstände gemessen nach ca. 7 Minuten Betriebszeit auf 10mV einstellen.

    Hallo Hajo,


    habe ich jetzt auch so mal vorbereitet zum einschalten, siehe Fotos


    Angswiderstände eingebaut, ich glaube es kann losgehen.....




    liebe Grüße
    Gunther

    Ja, noch eines:
    Egal was du mit den Ruhestrombauteilen gemacht hast, stell den neuen R1334 auf Rechtsanschlag (= 0 Ohm). Damit bist du auf der sicheren Seite. Es fließt, wenn alle Bauteile OK sind kein Strom durch die Treiber und Endstufen. Erst bei vorsichtiger Linksdrehung gibt es irgendwann einen Stromanstieg = Spannungsabfall über den Keramikwiderständen. Über beide Keramikwiderstände gemessen nach ca. 7 Minuten Betriebszeit auf 10mV einstellen.
    Und nimm einen Kanal nach dem anderen in Betrieb. Also beim nicht benutzten Kanal Endtransistoren und Treiber abstecken! Erst wenn beide Kanäle OK sind kannst du sie zusammenstecken. Aber alles mit Angstwiderständen. Damit eine Weile bei kleiner Lautstärke laufen lassen. Wenn immer noch alles OK können die Angstwiderstände wieder raus.

    wird gemacht, habe jetzt noch schnell alle Teile Bestellt die ich nicht da habe, und sobald eingebaut werde ich das so machen, sende vorher noch ein Bild ob ich die Angstwiderstände auch richtig eingabaut habe


    liebe Grüße
    und vielen dank


    Gunther

    Hallo Zivi,
    Hallo Hajo,


    gut, vielen Dank für die Infos, jetzt nochmal zusammengefasst:


    Jau. Es ist aber die 1305' mit dem falschen Aufdruck. Bei der 1305 ist der Aufdruck und der Einbau richtig. Zu später Stunde mal wieder auf einen der zig blöden Fehler in den Dual-Plänen reingefallen.

    das wollte ich auch grad nochmal Fragen, hat sich dann aber erledigt, somit nur ein Aufdruck falsch, ich tausche die aber jetzt trotzdem gleich auf neu weil ich welche da habe.



    Ich wundere mich, warum die Treiber nicht getauscht wurden, die sind nicht teuer und bei einem Defekt der Endtransistoren meist ebenfalls beschädigt. Bei der Gelegenheit würde ich den T1308 nochmals tauschen, wenn er schon so heiß wurde


    Ich werde die Treiber Tauschen, - schaue gleich wo ich sie bekommen - und die T1308 auch gleich nochmal, Messe die Endstufen nochmal zur Sicherheit nach, ansonsten auch gleich neu, habe auch noch welche da, die alten Potis was noch verbaut sind mache ich auch gleich mit.


    dann baue ich nochmal ein, mit Angstwiderständen - werde ich auch gleich bestellen - und werde dann berichten.


    ist diese Vorgangsweise jetzt so ok für euch oder sollte ich noch was Beachten?


    Danke für eure Hilfe


    liebe Grüße Gunther

    Hallo Hajo,


    Einbaurichtung spielt bei Widerständen keine Rolle. Aber bei Dioden. Ich glaube, dass ich einen Kardinalfehler in der Richtung gefunden habe. Schau dir Bild IMG_6266 mal genau an.

    jetzt wo du´ s sagst sehe ich das auch, du meinst die D1305 das lustige ist nur, da habe ICH dran nichts gemacht..., werde ich aber natürlich beheben



    hast du noch einen Tipp für die Treiber Ersatztypen?


    Danke dir


    liebe Grüße Gunther

    Hallo Hajo


    Du hast die alten Werte an den Reglern eingestellt aber die Heißleiter etc. eingebaut?

    ja weil hier im Board das so überall geschrieben wird das man die Werte mal übernehmen soll fürs erste und dann anpassen, hatte ich bei der CV 1500er Überholung auch so gemacht, war kein Problem



    Anbei das Foto von Unten, und eines gesammt von Oben,
    sowie Detailansicht vom R1337 und R1337`, was mir aufgefallen ist dass ich sie in die gleiche Richtung eingelötet habe, gehören die Normalerweise nicht gegeneinander? und habe ich die parallel Wiederstände für den Querstrom richtig drinnen?


    nachdem ich jetzt die Platine nochmal ausgebaut habe, würde ich gleich die Potis R1305 tauschen, - hatte ich vergessen - weist du welche ich da nehmen soll, da sie ja nur 2 Anschlüsse haben?


    Super wäre es wenn du mir auch sagen könntest im Falle die Treibe sind defekt was ich da für welche Ersatztypen nehmen soll.


    Und bitte sag mir welche Angstwiderstände ich nehmen soll, finde nirgends die passende Antwort, oder ich bin zu doof zu lesen



    Ich weis das sind viele fragen, aber es wäre super wenn du mir da helfen könntest


    danke dir


    liebe Grüße
    Gunther

    Die Endstufen sind schon neu, wie geschrieben da eine Defekt war, Treiber habe ich nicht überprüft.


    Werde die Platine nochmal ausbauen und sende die Fotos


    Kamst du mir noch einen Tipp geben welche Angst Widerstände ich besorgen soll?


    Danke
    liebe Grüße

    Hallo Hajo


    Ich habe nie Angstwiederstände benutzt, hat bis dato immer ohne Funktioniert..


    Welche angstwiederstände soll ich einbauen? Und was sagst du wegen den R1337? Bzw was könnte ich falsch eingebaut haben? Oder was könnte die Ursache sein?


    Danke für die Hilfe
    liebe Grüße