Beiträge von Fu**ing Bad

    Hallo Tyrdur,


    mit dem 1249 hast Du das zickigste Gerät von Dual erwischt :)
    Wenn nicht alle Rädchen 100% laufen zickt der ganze Dreher.


    Erstmal die Basics prüfen, Tonarmbalance, Auflagegewicht, Antiskating.
    Wenn das nichts nützt muss man ins Innere schauen und am besten einen kompletten Service machen.
    Stichworte. verharztes Fett, Multi Select usw.


    Ich habe in der Vergangenheit mehrere 1249 eingestellt das erfordert sehr viel Geduld :) aber wenn
    das Teil mal läuft ist es für mich der beste Dual-Plattenspieler, die Mühe lohnt sich :)


    Bemüh die Forensuche da bekommst Du alle Infos.

    Da in Foren meistens Probleme abgehandelt werden, geb ich hier auch mal ein positives Feedback für den CV 1700 ab und zwar als Hörer und nicht als Techniker ;)


    Ich bin zum CV gekommen weil ich ihn noch aus Jugendtagen kannte und ihn zu einem verfünftigen Preis erstehen konnte.
    Seit drei Jahren verrichtet er nun seine Arbeit ohne Störungen und mit einem tollen Sound und das im Originalzustand ;)
    Die vielen Anschlußmöglichkeiten sind einfach genial (Cinch & DIN), der Phonoverstärker MC / MM kann sich auch hören lassen und die restlichen Ausstattung ist auch mehr als ausreichend.


    Ich denke mit so einem Teil ist es wie mit einem Gebrauchtwagen, man weiß nicht wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist und was er in seinem Verstärkerleben durchgemacht hat. Meiner sieht aus wie neu und klingt auch so.
    Sollte er mal abrauchen werde ich sicher über eine Reparatur und/oder Überholung nachdenken.


    Der CV 1700 ist etwas raubautziger vom Klang als manch englischer oder japanischer Kollege aber das macht ihn bei Rockmusik umso sympathischer :P


    Fazit:


    DUAL CV 1700 ROCKS :thumbup:


    Die Standard-Prozedur, mit verriegeltem Tonarm mal auf Start zu drücken und einen Zyklus abzuwarten, hast Du dann sicher auch schon durch, oder ?


    .


    Ja, schon unzählige Male probiert :)


    Bei Start wird der Tonarm angehoben aber nicht zum LP Anfang gebracht.
    Bei Stop wird der Tonarm angehoben aber nur bis zum Startpunkt der LP transportiert und wieder abgesenkt, also nix mit Stop sondern eher Wiederholfunktion.


    Schon komisch das alles.

    Da bin ich leider auch schon durch, irgendwas passt nicht und ich finde nicht heraus was ;(


    Bei Stop geht der Tonarm nur bis zum Aufsetztpunkt auf die LP zurück, dann hakt irgendwas.
    Hab die Mechanik jetzt schon ewig oft beobachtet und kann nix finden das den Tonarm blockiert,
    vielleicht suche ich auch an der falschen Stelle :?:


    Danke mal.


    Viele Grüße
    F. Bad

    Hallo,


    ich habe mal wieder einen ausgesprochen zickigen 1249 hier bei mir.


    Bin ja schon öfter dran verzweifelt aber jetzt komm ich auf keinen grünen Zweig.


    Habe den 1249 neu gepimpelt und hätte gedacht das Problem wäre behoben. Pustekuchen, bei Start und Stop wird einfach der Tonarm nicht mitgenommen und ich habe keine Erklärung an was das liegen könnte.


    Hab die Platine auf meinem Glastisch stehen und beobachte von unten was da so vor sich geht :) kann aber nix entdecken.


    Ich hoffe ihr könnt mir mal wieder helfen, manchmal reicht ja schon ein kleiner Tipp.


    Viele Grüße
    F. Bad

    So, viel geschraubt, viel geputzt, viel gewechselt, geschmirt und gepimpelt,....


    ... und jetzt laufen die ersten Testrunden :) auf wundersame Weise funktioniert nach dem Ankerwechsel auch die Automatik wieder (fast) perfekt.
    Vor lauter Freude gleich das fast neue Empire montiert und inzwischen beim zweiten Hörtest.
    Ich bin begeistert, die Nadel und die Nadelaufhängung scheinen sich nach anfänglichem Gezicke gut in die Rillen zu hängen.


    Zum Test hab ich Anne Clark aus der "Hauwegkiste" geschnappt und ich frage mich warum ich die los haben will.
    Sie klingt einfach fast perfekt :)


    Danke für die tolle Unterstützung, hab heute auf jeden Fall viel dazu gelernt :D


    Ich such mir mal die nächste Platte raus :thumbsup:


    Schönen Abend
    F. Bad

    Super, der 1249 läuft wieder flüsterleise :) Antriebsrolle ist auch eingemessen, was für eine Fummelei 8|


    Hab meine alten Motor zerlegt, kein Wunder das da komische Geräusche rauskamen, der Anker besteht aus zwei Teilen.
    Kann ich den einfach wieder zusammenkleben?


    Nochmals Danke für die nette Hilfe
    F. Bad

    So, jetzt ist alles frisch geschmiert :)


    Jetzt bereitet mir das Einstellen der Antriebsrolle Sorgen ;(


    Lt. Serviceanleitung 14,2 mm Abstand zur Einbauplatte.
    Kann ich ja in ausgebauten Zustand nicht nachmessen, im eingebauten Zustand komme ich nicht mehr an die Gewindestifte???


    Oder kapier ich da was nicht richtig ?(


    In der Forensuche konnte ich nix finden :S


    Verzweifelte Grüße
    F. Bad

    Vielen Dank für die super Anleitung :)


    Na dann weiß ich was ich heute noch zu tun habe :D


    Habe hier noch einen Ersatzmotor, den werde ich gleich mal fit machen und dann austauschen.


    DANKE und viele nette Grüße
    F. Bad :thumbsup:

    Danke papaschlumpf,


    danke für Deine Antwort.


    Das wirft jetzt natürlich noch mehr Fragen auf ?(


    Motor aufmachen - kein Problem aber welches davon ist das Lager das ins Öl soll?
    Was ist der Lagerspiegel?


    Gibts da im Forum vielleicht eine Anleitung :rolleyes:


    Linke Hände hab ich nicht, hatte noch nie den Motor offen, darum keine Ahnung wo das Lager undsoweiter alles steckt :)


    Grüße
    F. Bad

    Hallo,


    bei meinen 1249 treten seit kurzen Geräusche auf.


    Sobald der Motor anläuft gibt er komische Laute von sich, die Geschwindigkeit regelt sich dann nach kurzem "warmlaufen" wieder ein und das Kratzen ist weg.


    Liegt das an der Antriebswelle oder am Motor???


    Hat jemand ein Tipp für mich???


    Viele Grüße und ein erfolgreiches neues Jahr
    F. Bad


    na also, geht doch :thumbsup: . Der Rest ist Einstellungssache. Ist schon ein kleine (oder große?) Diva der 1249. Aber ein Traum wenn man ihn wieder hinbekommen hat.


    Grüße


    Kai

    Das das ist wirklich eine richtige Diva aber langsam weiß ich wie ich sie zu behandeln habe :love:


    Hab auch noch eine italienische Diva in der Garage stehen, also schon etwas Erfahrung damit.
    Aber schöne Dinge wollen halt sehr gepflegt werden :D


    Ich denke es führt kein Weg an einem original Steuerpimel vorbei, dann klappts auch wieder mit der Automatik :)


    Danke für die hilfreichen Tipps.
    Grüße

    Mode Selector sollte ok sein lässt sich ganz normal verstellen und ist leichtgängig.
    Ich denke das soll so sein, oder?


    Tonarm bewegt sich nicht durch pusten allerdings muss ich es mal in Nullstellung probieren.


    Lift ist in Ordnung, habe auch über die Suchfunktion die Möglichkeiten durchprobiert, bis jetzt alles ohne Erfolg ;(
    Allerdings kommt mir der Tonarm etwas schlapprig vor, hab auch schon mit meinem anderen 1249 verglichen aber nicht wirklich irgendwelche Unterschiede gefunden und der funktioniert wunderbar.


    Danke und verzweifelte Grüße
    F. Bad

    Hallo,


    ich habe das Problem das die Nadel nach ein paar Umdrehungen immer auf der Stelle tanzt.
    Platte hat keinen Kratzer, Automatik funktioniert nur teilweise.


    Habe schon alles ausprobiert, neu gepimpelt, Auflage und Antiskating korrekt eingestellt.
    Andere Systeme und Nadeln ausprobiert, bin wirklich am Ende.
    Keinen Plan mehr was ich noch tun kann, außer das Ding aus dem Fenster zu werfen :)


    Bin für jeden Tipp und neuen Versuch dankbar ?(


    Viele Grüße
    F. Bad