Dual 1226 hat Probleme mit der Automatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dual 1226 hat Probleme mit der Automatik

      Hallo liebes Forum,

      mein Dual 1226 hat leider eine lange Odyssee hinter sich:

      Vor etwa 6 Jahren habe ich das Gerät gebraucht zu einem guten Kurs als Defektgerät erstanden. Damals war es der prominente Steuerpimpel - getauscht, Mechanik gereinigt, alles neu eingestellt und seit dem lief er wunderbar.

      Letzte Woche gab es dann das ähnliche Fehlerbild wie beim kaputten Steuerpimpel: der Arm hebt und senkt sich wieder, kann sich jedoch nicht bewegen. Pimpel ist nach wie vor intakt, Reibfläche am Haupthebel ist sauber und hat Grip.
      Nach etwas Sucherei habe ich entdeckt, dass die Hülse am Tonarmlift eingerissen ist. Daraufhin habe ich eine neue bestellt und die Hülse mitsamt des Silikonöls AK 500 000 erneuert. Dazu habe ich den Tonarmlift komplett entfernt, mit Isopropanol gründlich gereinigt und mit dem Originalschmiermittel dünn versehen.
      Die Dämpfung ist jetzt deutlich weicher als zuvor, bei den ersten Versuchen bewegte sich der Arm auch wieder. Sodann habe ich den Tonarm komplett neu eingestellt (ausbalanciert, Auflagekraft und Antiskating nach Datenblatt eingestellt, mit Tonarmwaage kontrolliert und für perfekt befunden) und und auch den Aufsetzpunkt korrigiert. Seitdem geht die Automatik gar nicht mehr und ich stehe wieder vor einem sich auf und ab bewegenden Tonarm. Manuell kann er genutzt werden, das bedeutet dann komplett manuell: Am Ende einer Platte geht der Arm hoch, dann wieder herunter usw. - er fährt nicht mehr in die Halterung zurück und der Motor schaltet sich nicht ab. Dazu muss man dann den Arm händisch in die Parkpostion befördern.

      Nun meine Frage ans Forum: Was könnte es noch sein? Hat sich irgendetwas anderes verstellt bei der Liftreparatur? Hat jemand noch eine Idee, was ich noch probieren kann? Mittlerweile bin ich ratlos und verzweifelt.

      Beste Grüße
      Niko
    • Moin Niko :)

      Die Automatik ist abhängig davon, dass die Lifthöhe im manuellen und automatischen Betrieb aufeinander abgestimmt ist. Das muss natürlich nach Ausbau des Liftes neu justiert werden.

      Der Link dort im Thread Dual 1226 Tonarmproblem funktioniert zwar nicht, aber guck mal oben bei den Anleitungen nach dem 1226 - da findest Du das korrekte Vorgehen.

      Gruß Arne
      Gekommen, um zu bleiben ;)

      DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
      Elac: Miracord 50H
      PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
      Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
      Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi
    • Moin Arne,

      besten Dank für deine Antwort.
      In den Anleitungen konnte ich leider keine Abstimmung von manuellem und automatischem Betrieb finden, konnte jedoch an anderer Stelle fündig werden.
      In diesem Thread verhält es sich jetzt genauso wie bei meinem:
      dual-board.de/index.php?thread…ms-tonarmlift-einstellen/

      Tatsächlich ist die Horizontalbewegung da, wenn die Einstellung viel zu hoch ist - nach korrekter Höheneinstellung will er dann nicht mehr. Sowohl der alte, intakte Ersatzsteuerpimpel, mit dem die Automatik vor kurzem problemlos ging, als auch andere Ersatzpimpel habe ich mit selbem Ergebnis getestet.

      Eine verdächtige Schraube habe ich auch noch nicht identifizieren können: Direkt neben der Tonarmlift-Stellhülse, zwischen den zwei Befestigungsstäben des Tonarmes, befindet sich eine kleine Schlitzschraube. Diese ist im verbauten Zustand kaum erreichbar, da der Tonarm darüber verbaut ist. Doch hat diese irgendeine Justagefunktion?

      Das Teil scheint total hartnäckig geworden zu sein. Hast du noch eine Idee?

      Grüße
      Niko
    • Eventuell bin ich der Sache langsam auf der Spur:
      Mir ist aufgefallen, dass der kleine Pimpel auf dem Tonarmlift nicht mehr so plan ist, stattdessen ist er etwas fransig gewesen.
      Zum Glück hatte ich damals alles bestellt, was bei diesem Spieler Steuerpimpel heißt, also konnte ich ihn schnell gegen einen neuen tauschen.

      Immerhin: Der Arm will sich wieder bewegen. Nun ist es so, dass er etwa 1 cm neben die Stütze fährt, kurz dort verbleibt und anschließend ruckartig in die Stütze zurückkehrt. Gebe ich ihm mit dem Finger ein bisschen Unterstützung, fährt er sauber auf die Platte, spielt ab und fährt nach Ende der Platte sogar zurück.