Probleme mit Tonarmlift / Liftstössel CS 721

  • Hallo!


    Ich bin gerade mit der Restauration / Wartung eines Dual CS 721 beschäftigt. Das Gerät war grundsätzlich überall komplett verharzt. Musste also ohnehin die komplette Mechanik zerlegen und reinigen. Darunter auch die Liftplatte, da der Tonarm schon beinahe Widerstandslos auf die Platte geplumpst ist.
    Also, Pimpel, Drehhülse und die 2 kleinen Sicherungsringe entfernt und den Stösseln mal rausgezogen. Diesen dann mit Isopropanol gereinigt, neues 300000er Silikonöl drauf und wieder rein damit. Verdammt, da tut sich nicht viel. Problem ist folgendes: die kupferfarbene Druckhülse (wo die kegelförmige Feder drauf ist) auf der Unterseite des Stössels und das schlanke obere Teil (wo der Pimpel und die Sicherungsringe draufsitzen) sind einzeln auch noch beweglich. Also, es bewegt sich nicht nur der gesamte Liftstössel im Liftrohr, sondern auch diese 2 Teile bewegen sich separat im Liftstössel selbst.
    Jetzt ist mir da beim kupferfarbenen Unterteil scheinbar Isopropanol reingekommen, wodurch es absolut leichtgängig ist. Das hat zur Folge, dass es sich bei Druck zuerst komplett in den Liftstössel hineinschiebt, bevor es diesen durch das Liftrohr zu schieben beginnt, also nach oben, um den Tonarm anzuheben. Und dieser "Leerlauf" ist zuviel, sodass die richtige Funktion nicht mehr gegeben ist.


    Kann man dieses Teil nun irgendwie separat aus dem Liftstössel rausziehen oder schrauben? Mir scheint das nämlich fix verpresst zu sein. Ich bekomme da nämlich kein Silikonöl mehr rein, um eine gewisse Schwergängikeit wieder herzustellen.


    Vielleicht hat ja jemand schonmal eine ähnliche Erfahrung gemacht.



    Beste Grüße


    Aaron

    Sony TA N-77ES
    Sony TA E-77ESD
    Sony ST S800ES
    Sony CDP-557ESD (pefected by Candeias)
    DUAL 704 mit Shure V15III
    Pilot ST 505

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!