Dual 714Q macht brummendes Geräusch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dual 714Q macht brummendes Geräusch?

      Hallo, hab seit kurzem einen Dual 714Q; bis jetzt läuft soweit alles sehr gut, allerdings muss ich immer wieder kurz nach dem Einschalten ein brummendes Geräusch feststellen, das so aus aus dem Bereich des Plattentellers kommt. An den Boxen hört man davon aber nichts, und das Brummen verschwindet auch nach etwas Zeit wieder, so als ob der Plattenspieler erst auf "Betriebstemperatur" kommen müsste. :D Was kann das sein? Richtig störend ist es eigentlich nicht, da es ja von selbst wieder auch wieder verschwindet (und beim Schließen der Abdeckung sowieso nichts mehr davon zu hören ist), aber was könnte die Ursache sein? Oder sind gewisse Betriebsgeräusche eh normal?

      Danke schonmal im Voraus! :thumbsup:
    • clarity99 schrieb:

      ...Oder sind gewisse Betriebsgeräusche eh normal?

      Danke schonmal im Voraus! :thumbsup:
      Nö, einen 714/731 hört man im Betrieb gar nicht. Noch nicht einmal mitten in der Nacht (3:00h morgens), wenn alle Umgebungsgeräusche weg sind. Selbst dann hört man nix, auch nicht, wenn man mim Ohr drangeht.

      Blind würde ich mal auf die Befestigungsschrauben des Trafos im Trafogehäuse tippen. Hatte bis dato noch keinen 714/731, bei dem die nicht lose waren.
      Dazu nimmst du den Plattenteller ab, dann siehst du 2 Schlitzschrauben linksseitig. Diese lösen (aber nicht herausdrehen), dann das Chassis aus der Zarge heben. Vorher hinten die Anschlusskabelhalteplatte an der Plastewanne lösen. Chassis herausnehmen und den 5-pol. Stecker sowie die beiden Litzenstecker anziehen und das Dingen herausnehmen. Jetzt kannst die Trafogehäuseschrauben rausdrehen, Trafogehäuse umdrehen und die 4 Schrauben festziehen. Ist eine oder mehrere Mutter/n ab, schraub das Trafogehäuse auf und dann die Schrauben mit Muter festziehen.
      Zusammenbau in umgekeherter Reihenfolge.

      Ist kein Hexenwerk, der geübte Bastler braucht dafür keine 10 Minuten.
      Locker bleiben - Gruß Jo

      Zitat von Ian T. "...Yeah Jo, the old rockers never die...".
    • clarity99 schrieb:

      ..Ist das auch für einen ungeübten gut machbar, ohne was kaputt zu machen? :D
      Hängt von der Ungeübtheit des Einzelnen ab. Mein Schwager z.B. würde aus dem Dreher eine Achterbahn bauen und hätte jede Menge Teile über...

      Mag sein, dass es fürs "Erstemal" etwas tricky ist, das Chassis aus der Zarge zu heben, ansonsten = Kinderkrams.
      Wenn du die hintere Transportsicherungsschraube etwas nach außen ankippst, kannst du da das Chassis anheben - Schraube dann nach links drehen und Chassis absenken. Chassis steht jetzt auf der Schraube. Das gleiche dann mit der vorderen, danach mit der rechtsseitigen. Vorne das Chassis anheben und den 5-pol. Stecker sowie die beiden Litzenstecker abziehen. Nun kannst das CHassis entnehmen.

      Eigentlich eine ganz einfache Arbeit, aber so mancher ist schon (fast) daran gescheitert. Wennst das 3x gemacht hast, kannst das blind.
      Locker bleiben - Gruß Jo

      Zitat von Ian T. "...Yeah Jo, the old rockers never die...".