Dual CS 604 - Antiresonator

  • Liebe Dual-Experten und Dual-Freunde,


    Ich bin neu hier und seit dem Wochenende stolzer Besitzer eines CS 604 mit DMS240E und (wahrscheinlich) originaler Nadel. Ich heiße Thomas und komme aus Hessen.


    Der Transport ist gut gegangen, alles funktioniert, nix rauscht oder brummt und die Platten klingen endlich so, wie sie schon in den 80ern hätten klingen sollen .... :D


    Beim herausnehmen ist mir nur der Antiresonator auseinandergefallen - ich habe nun 3 Teile: den Dorn mit Gewinde, vorne geschlitzt, die schwarze Hülle und das silberne Gewicht mit der Feder dran. Dank euch weiss ich ja auch nun, wie das Ding im Prinzip zusammen gehört. Frage - fehlen da noch irgendwelche Kleinteile?


    Danach bleibt nur noch das "Problem" mit dem DIN-Stecker - ist nun so ein 2 Euro China-Adapter dran. Also entweder selbst löten (bin aber nur mäßig begabter Doppellinkshänder), oder den aus dem vollen gehauenen Adapter aus der Bucht eines hugho_m.... oder gibt's was dazwischen?


    Danke!


    Gruss, Thomas

    Philips 7130 mit Ortofon OM10 | CS 604 original

  • Hallo!
    Löte dir Chinchstecker dran ist besser als Adapter.
    Ist doch nicht schwehr,Dinstecker abkneifen ,Kabel vorsichtig ca.10 cm in rechten und linke Kanal trennen etwa 3-4 mm abisolieren und an Chinch anlöten.ROT bzw Weiß innen an Stift löten Massekabel aussen drann fertig.Daurt 20 min.
    Gruß Kalle

  • Probiere ich aus.


    Den Fluxkompensator, äh, -resonator, habe ich wieder zusammengesteckt, hängt zwar ein bisschen, scheint aber normal zu sein.


    Gruss, Thomas

    Philips 7130 mit Ortofon OM10 | CS 604 original

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!