• Hallo an alle ELAC Interessierten,


    mancher weiß ja schon von meiner ELAC Homepage.
    Hier nochmal ein Hinweis http://www.elac-analog.de :D


    Ich habe heute eine neue Hauptseite "ELAC Gebaeude heute" angefügt. Hier könnt ihr Fotos von dem heutigen Zustand des ehemaligen ELAC Geländes sehen. Die Fotos habe ich am Wochenende geschossen. Die Sonne schien und es war die rechte Zeit für einen ausgiebigen Spaziergang :)


    Viele Grüße
    stiensel

    ELAC ... nordisch by nature ...

  • Moin,


    danke für die Fotos und Eindrücke.
    Auch wenns dort heute etwas trostlos aussieht...
    Im Gegensatz zu Dual und PE ist hier aber wenigstens noch der Name ELAC im "Dorf" geblieben.


    Aber man sieht auch hier die gleiche Entwicklung wie in St.Georgen.
    Ob Technologie-Zentrum oder Wissenspark, eine Art der spontansten Umnutzung.


    VG Matthias

    ...die beste Idee---Musik mit PE...

  • Zitat

    Original von Plattenwechslerdoctor


    Im Gegensatz zu Dual und PE ist hier aber wenigstens noch der Name ELAC im "Dorf" geblieben.


    Stopp: Perpetuum Ebner gibt es ja auch noch als Firma!!
    Die verwaltet die alten Werksgebäude in St.Georgen.

    ...die beste Idee---Musik mit PE...

  • ...aber wir warn eigentlich bei ELAC!
    Elac und Hagenuk? Das wußte ich gar nicht. Was haben die beiden miteinander zu tun gehabt?

    ...die beste Idee---Musik mit PE...

  • Hagenuk war vormals die Firma Neufeldt & Kuhnke. Bei Neufeldt & Kuhnke wurde im Rahmen der Schall-Forschungen die Firma Signalgesellschaft GmbH als Unternehmenstochter gegründet.


    Nach dem 1. Weltkrieg wurde die Signalgesellschaft als Teil der Reparationszahlungen abgegeben. Da die ehemaligen Mitarbeiter aber bereits schon wieder in die Produktion eingestiegen waren, gründete man 1926 die ELECTROACUSTIK GmbH.


    Erst nach dem zweiten Weltkrieg begann aufgrund aüßerer Zwänge, es durfte nur noch für zivile Zwecke produziert und geforscht werden, begann die ELAC mit der Fertigung von Plattenspielern und Tonköpfen.


    Räumlich waren alle Firmen in den Gebäuden am Westring in Kiel untergebracht. Und dort stehen sie auch noch heute. Gute alte rote Klinkersteinbauten :D

    ELAC ... nordisch by nature ...

  • Hagenuk hat aber auch noch andere Firmen mit runter gezogen, aoweit ich weiß. Elac hat sich aber dann wieder gefangen??

    ...die beste Idee---Musik mit PE...

  • naja, gefangen ist relativ.
    Es gibt sozusagen die Keimzelle noch: ELAC Nautik mit dem Firmensitz am Westring, wie zu Urzeiten.
    Die Firma, die heute im Namen ELACs Boxen herstellt, macht diesem Namen zwar alle Ehre, hat aber mit der ursprünglichen Firmenleitung etc. nichts mehr zu tun. Die hatte den Namen einfach nur gekauft.

    ELAC ... nordisch by nature ...

  • Zitat

    Original von stiensel
    Die Firma, die heute im Namen ELACs Boxen herstellt, macht diesem Namen zwar alle Ehre

    Wer steckt denn dahinter?

  • Am 01. Januar 1982 nehmen die Gesellschafter der John & Partner Vertriebsgesellschaft mbH die Geschicke der ELAC in die Hand und gründen die heutige ELAC.


    1982 wird die erste Auslandsvertretung - Bleuel Electronic AG wird für den Vertrieb von ELAC in der Schweiz autorisiert.
    1984 Mitte 1984 erweitern die Kieler ihr Produktionsprogramm um Lautsprecher. Die Lautsprecher-Firma AXIOM Elektroakustik GmbH aus dem Taunus wird in die Kieler ELAC integriert.


    aus: http://www.elac.de, Historie

    ELAC ... nordisch by nature ...

    2 Mal editiert, zuletzt von stiensel ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!