Beiträge von stiensel

    Hi Miramira,


    welches System hängt denn?
    Dieses hier


    Da musst du einfach nur die schwarze Klammer beiseite schieben, dann die Nadel einsetzen und anschließend die Klammer zurück- bzw. darüberschieben.


    Gruß
    Kai

    Hi Joachim,


    ich sammle die ELAC Sachen (s. meinen Homepage Link im Fuß) und komme auch aus Kiel. Solltest du Interesse haben, so kannst du dir gerne Tipps einholen oder weitere ELAC Kostbarkeiten sehen bzw. Probehören :)


    Gruß
    Kai

    Hallo Board-Freunde,


    kürzlich macht mein PC 870 beim abspielen ein lauteres Knackgeräsch, spielte dann aber normal weiter. Seitdem beginnt und endet er immer mit einem lauten Kontakt-Knacken. Das kann ja nur auf einen defekten Knallfrosch schließen.


    Am Verteiler des Plattenspielers habe ich schließlich einen mehr aufgebrichenen als aufgeplatzten Baustein mit der Bezeichnung FME 271Y 522 ... 0,022 mF gefunden. Ist dies ein Kurzschließer? Wenn ja, wo bekomme ich das Teil?


    Viele Grüße
    Kai

    Hi Florian,


    yep. dann bleibt eigentlich nur das DIN Kabel. Ein separates Massekabel macht eigentlich nur bei Cinch Anschlüssen Sinn. Vielleicht hat der Verstärker noch Cinch Eingänge für den Palttenspieler. Ansonsten brauchst du der Masseanschluss, wenn du mit Adapter von Cinch (Plattenspieler) auf DIN arbeitest. Das Massekabel des Plattenspielers frickelt man dann entweder zwischen die Adapteranschlüsse oder gleich an den Masseanschluss des Verstärkers.


    Fotos brauche ich noch vom Zusammengesetzten Plattenspieler


    Viele Grüße
    Kai

    Hi Florian,


    beim Brummen würde ich zuallererst mal auf den TAS (Tonkopfschlitten) tippen. Guck mal, ob die Kontakte blank sind. Dann in die Einfassung für den Schlitten sehen und dort überprüfen, ob die Kontaktschiene i.O. ist.


    Bei der Feder kann ich evtl. aushelfen ... ich habe da noch irgendwo ein Schlachtgerrät herumliegen.


    Die Plattenteller lassen sich manchmal nur sehr schwer abziehen ... aber eben abziehen. Zur Not die Füße auf das Chassis und kräftig ... ziehen :rolleyes:


    Gruß
    Kai

    Hallo,


    mein Dual CT 1440 gab während des Spielens seinen Geist auf. Mit einem mal war der Strom weg. Irgendwas roch dann komisch. Rauch sah ich keinen. Den Entstörkondensator nf 47 habe ich dennoch entfernt. Der Tuner läuft dennoch nicht.
    Ich kann weder Rauchspuren noch sonstige Defekte erkennen. Was ist denn hier das Naheliegendste?


    Gruß
    Kai

    Hallo Frank,


    ja, der 3100T ist gänzlich anders als die Modelle 3200/3300T sowohl in der äußeren Erscheinung - der 3100T ist höher und nicht ganz so breit - als auch in der Leistung. Am Augenfälligsten sind der einfache Sendewahlknopf, die Stereolampe im Skalenfenster sowie die Sendespeichertasten. An Anschlüssen verfügen sie über die gleiche Ausstattung - sowiet ich es erinnere :huh:


    Mir persönlich gefällt der 3100T besser :)


    Grüße
    Kai

    hmmm ... nach dem Video sieht es so aus, als sei der Lift noch nicht ordentlich heruntergefahren und der Tonarm berühre nur leicht die Platte. Oftmals "flieht" der Tonarm dann zur Mitte - die Nadel ist ja ok, wie der manuelle Betrieb im Video zeigt. :huh:

    Frank : gute Bilder. Genau das ist der entscheidende "Pimpel" für die Automatik bzw. den Lift des PE 2020L, an dem es meist hapert. Dieses Plastikstück ist meist zerbröselt. Einfach ein neues kleines Plastikstück schnitzen (ich habe eine Schelle genommen) und so einsetzen, dass ca. 1 - 2 mm davon rausgucken ...


    Dirk: bei den Kügelchen habe ich mir immer mit etwas Sprühöl geholfen, damit diese im Lager liegen bleiben :D ... ging dann immer ganz gut


    Gruß
    Kai

    Hallo Dualists,


    trotz neuen Pimpels bekomme ich an meinem 1219 keine funktionierende Automatik hin. Alle dafür zuständigen Teile wie Lift, Arm etc. sind gängig. Woran kann das denn liegen?
    Ach ja ... ich hatte zuvor den Arm von "multi- auf single-tracking" umgestellt - hatte den Plattenspieler so bekommen. Von da an ging's nicht mehr ordentlich. ?(


    Gruß
    Kai