Beiträge von holg_er

    Falls du den aus dem HIFI Forum meinst, von dem hatte ich unlängst mal gelesen das er die alten DUAL Verstärker CV 60-120 für die weltbesten Verstärker hält wo auch vom Phonoeingang her nichts drüber geht. Der würde nach eigenen Aussagen meinen Yamaha A1 oder Sony FA3ES glatt in den Mülleimer schmeisen... :huh:?(


    Ich hatte das schon beim lesen für derartigen Bullshit gehalten das der wohl wirklich zeitlich mal irgendwann irgendwo stehen geblieben sein muss.... :)


    VG Martin



    :D:D:D

    Ich glaube, das Elac System ist ganz nett, oder? Nur leider ist die Nadel hinüber ...



    Edit: hier das Elac System:


    Oooooch- ganz nett ist relativ. Es gibt diverse Leute, die für den Stein ordentlich ins Portemonaie greifen. Ich habe "nur" ein STS 240- und das gebe ich nicht wieder her. Zum testen kann ich dir eine gebrauchte Original- Nadel leihen. Ich hatte vor einiger Zeit das Glück, eine NOS DN 240 für 20€ bekommen zu haben. Leider werden diese Systeme seit einiger Zeit extrem gehypt und sind entsprechend TEUER. Hier gibt es auch mehrere Fans der alten Elacs.... die anderen Komponenten aus dem Fischzug sagen mir leider wenig bis nichts. Herzlichen Glückwunsch!

    Na- der kostet ca. 250€ und Zitat:


    Testbericht: 4/2007 - Großer Vergleichstest günstiger Plattenspieler.
    Testauszug: "...verblüffend genug, was an Spielfreude, Dynamik und Sauberkeit mit dem Debut III möglich ist..."


    Bewertung:
    Positiv: Geradlinige, sauber verarbeitete, aufs Wesentliche reduzierte Klangmaschine
    Negativ: Motor des Testmusters könnte vibrationsärmer laufen


    Gesamturteil: Oberklasse; Preis/Leistung: Überragend ^^


    Und hier noch ein Link!

    ...Wenn das Anpreisen in diesem Forum nicht legitim ist, freue ich mich auch über Infos darüber, ob/wie/wo sich ein annehmbarer Preis erzielen läßt. Falls nicht, gibt es Schrauber die das Gerät wieder fit machen können oder eine schickere Zarge bauen?


    Viele Grüße


    Micha


    Das Anpreisen hier im Forum ist erlaubt- dafür gibt es hier einen Biete/ Suche- Bereich. Wenn Du deinen Wohnort/ PLZ bekannt geben magst, wird sich evtl. auch jemand in deiner Nähe finden, der bei einem Restaurationprojekt helfen kann und auch will. Warum hier jetzt fast ausschließlich die "Bucht"- Variante diskutiert wird, kann ich nicht so richtig verstehen. Das ist ein gutes Gerät und kann richtig Spaß machen...


    Holger

    Das STS vom WThakker?


    Das ist super... wie der Frosch schon schrieb. Einen Vergleich zu dem Shure V15/3 kann ich leider nicht liefen. Das habe ich noch nicht besessen. Ob das STS 355 am Arm des 721 funzt kann ich nicht sagen. Den Dreher hatte ich auch noch nicht. Insgesamt mag ich die alten Elac- Syteme sehr. Selbst ein STS 144 (nicht das 155!) klngt schon sehr gut. Das gibts es, so meine ich gesehen zu haben, schon für 49€. Aber wie gesagt- eine direkten Vergleich kann ich nicht liefern!


    Gruß


    Holger

    Da gibt es doch hier den "Hephaistos"?! Soweit ich weiß, hat der doch schon fast alles nachgebaut... Ich denke auch, dass dieses Teil sich relativ einfach kanten und bohren läßt. Korrektes Werkzeug natürlich vorausgesetzt!


    Gruß


    Holger

    Goeden avond,


    Im April bin ich wieder in Emden/ Suurhusen. Wenn es solange warten kann, würde ich mal ein Blick drunter werfen... Platine meint übrigens das Chassis, welches in der Zarge montiert ist! So in etwa:



    Das Chassis also bitte aus der Zarge heben und umdrehen. Dann hier bitte Bilder einstellen. Das Kurvenrad wirst Du sehr schnell erkennen. Nimm dir mal die Serviceanleitung von einem 800er und dann kannst Du schon die Teile (und deren Bezeichnungen) grob zuordnen.


    Keine Sorge, da mußten wir alle schon mal durch... ^^


    Tschjuss


    Holger

    Hallo Ukena,


    der Elac- Spezialist hier im Board ist wohl der Daddelkuddel. Er war aber seit dem 24.01 nicht aktiv. Ich bin sicher, Du hättest sonst bereits eine Rückmeldung. Vielleicht machst Du ihn mal via PN oder so auf deinen Hilferuf aufmerksam. Ich habe auch mal ein wenig gegurgeld aber kaum Infos bekommen. Seltenes Gerät halt....


    Um die Abläufe einer Automatik unter der Platine bereifen zu können, mache ich es so: Teller abnehmen, Headshell abziehen, alle Gewichte vom Tonarm entfernen. Dann die Platine aus der Zarge heben. Nun nehme ich zwei Kanthölzer und umwickle diese mit Stoff o.ä. Jetzt kannst Du deine Platine vorsichtig drehen und auf den Hölzern ablegen. Jetzt kann das Kurvenrad von Hand gedreht werden und die einzelnen Abläufe werden sichtbar.


    Eine Werkbank braucht es nicht. Bei der Kantholzmethode lassen sich die Abläufe schön ober- und auch unterhalb der Platine ablesen. Auch wirst Du sehen, dass die 40 jahre alte Werksschmierung sicherlich verharzt ist und evtl. die Automatikfunktion stören könnte.


    Eigentlich sind die Elaclaufwerke für eine recht simple und robuste Automatik bekannt. Vielleicht stellst Du auch mal ein Bild ein, welches die Unterseite der Platine zeigt. Dann fischen wir nicht so im trüben... ;) Die 800er- Besitzer können dann vielleicht entsprechende Parallelen erkennen und helfen. Ich habe hier nur diverse 50H- Modelle stehen....


    Nicht aufgeben!!!


    Holger

    Bei eBay gibt grad den Audio Technica AT 95 E für 21 Euro inkl. Versand als Sonderaktion.


    Kann ich mit dem was falsch machen?


    Moin,


    Nö... falsch machen kannst Du damit nix. Für meinen Geschmack ists etwas zu analytisch- da scheiden sich die Geister. Aber zum Einstieg und für den kleinen Geldbeutel ist das ganz OK. Ansonsten würde ich auch mal sehen, was für ein System gerade dran hängt, ob es etwas taugt und ob noch Ersatz zu bekommen ist!


    Holger