Beiträge von bendejo

    Moin T.


    Du hast hinten an der HS Lautsprecherausgänge... alle DIN-Buchsen sind in diesem Falle Eingänge der Stereoanlage. Was eine HS de facto ist. Ausgänge in DIN gibt es da nicht. Von daher ist dein Ansatz in der Tat falsch. Stinknormale "analoge" Lautsprecher/Boxen sind das geeignete Mittel zur sauberen Tonwiedergabe.


    Gruß


    Achim

    Hallo Ron,


    so ultraschwer, wie Du dir das möglicherweise vorstellst, ist das nicht. Wie bist Du Werkzeugmäßig ausgestattet? Werkbank mit Schraubstock wäre vorteilhaft, muß aber nicht unbedingt sein. Haben auch schon andere "Anfänger" geschafft. Soweit ich weiß, gibt es sogar einen speziellen "Fred" für die Überholung von 1219 und 1229 (Dosen-) Motoren.


    Check das mal und lies dich ein, dann entscheide ob Du dir das zutraust. Und: Wenn Du das machen lassen willst, frag lieber hier mal nach, ob ein versierter Boardler bereit ist das ggf. mit dir zusammen zu machen, als irgendjemanden der behauptet er könnte es, Geld für nix in den gierigen Rachen zu werfen.


    Gruß


    Achim

    Hallo Namenloser,


    eine Serviceanleitung findest Du auf: wegavision.pytalhost.com


    Zum Tonarmgegengewicht: Möglicherweise hast Du da eins vom 1229 drauf, diese sind/waren ohne "Rastung", sozusagen stufenlose Einstellung. Das die "hin und her eiern" ist gewollt, solange das nicht nach unten hängt im montierten Zustand, würde ich mir keine Gedanken machen.


    Gruß


    Achim

    Hallo Martin,


    Du meinst sicherlich "Sägezahnteller" und "Pickelteller". Der 704 mit Pickelteller (leicht nach oben hin abgeschrägt) war sozusagen die 2.te Serie. Der Pickelteller hat auch eine andere Gummiauflage, das sind m.W. nach aber die einzigen Änderungen, welche beim 704/721 seitens Dual vorgenommen wurden. Man kann die Teller auch untereinander austauschen, mache ich auch ab und zu, mein 721 kann mit 3 unterschiedlichen Tellern (hochglanzpoliert, original und Pickel) spielen.


    Gruß


    Achim

    Moin Uli,

    Rollen wir Deine Arbeitsliste mal von hinten auf.
    Stroboscheibe kannst Du mit Uhu oder Pritt Klebestift wieder fixen. Für die Plattenauflage empfiehlt sich Pattex.

    bitte die Tellermatte NICHT mit Pattex kleben! Diese löst sich auf, bzw. wächst und schlägt Blasen. Auf die Art und Weise habe ich eine vom 1219 erledigt. Ich habe gar keine Gummiauflage mehr geklebt, die sind so schwer, die bleiben ganz alleine ohne Hilfsmittel dort liegen, wo sie sind.


    Viel Erfolg beim Instandsetzen deines 1228! :thumbsup:



    Gruß


    Achim

    Moin David,


    Die originalen Cinchstecker sind bei diesem Problem oftmals die Ursache. Einfach mal bei angeschlossenen Steckern den Selben bewegen, sollte der Kanal dann zeitweise wieder hörbar sein, weißt Du Bescheid. Versuch das erst mal.


    Gruß


    Achim

    Eben, Diethelm!


    Genauso ist es. Bei 721, 731 und 741 mit Systemen wie (welche nie original an Dual's verbaut waren) z.B.: AKG, ELAC, YAMAHA MC's (9,11, irgendwas) da hört man sehr wohl einen Unterschied. Experimentieren heißt hier, wie bei allem was mit Systemen zu tun hat, die Devise. Ich wette, jedes "Holzohr" * hört dann irgendwann auch einen Unterschied! :D Allerdings muss man sich, beim Justieren, wie auch beim Hören etwas Mühe geben... von alleine kommt

    nun mal nix! Okay, wer hier einen Verstärker mit mehreren Phonoeingängen und Umschaltbox mit mehreren Drehern dran hat, ist klar im Vorteil... und noch doppelt vorhanden schwarzem Gold sowieso. Aber ich mach' das ja auch nicht aus Spaß, das ist Hobby... und somit Ernst. Willi will's wissen!

    ^^



    Gruß Achim


    * gibt's nicht... alles Einbildung!

    Moinsen,


    ich klink mich aus.... Ich habe keinen Bockl mehr!


    Wenn ich solche gequirlte Sch**sse lese ( z.B. Micha_1), kann ich gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen könnte. Irgendwie habe ich den Eindruck, als ob das Board in der letzte Zeit von Aliens übernommen wurde!!! Von welchem Planeten kommen die?


    Nicht mal in der Lage Suchfunktonen zu benutzen... dann auch noch angelesenes (Halb-) Wissen weiterzugeben, megageil. Oder sind das alles Boardmitglieder mit Fakeaccounts!?! Da kommen Fragen, die keine sind und nie welche waren. Wieviel Unwissen gibt es auf diesem Planeten? Wie wenig eigene Initiative!? Muss man wegen jedem noch so kleinen Problem hier irgendwas posten, egal, Hauptsachen es steht was?


    Es macht keinen Spass mehr hier mitzulesen und zu antworten.... weil man wenig bis gar keine Chancen hat, dem angelesenen Halbwissen/Vollpfosten zuvor zu kommen. Wobei einem vor lauter Staunen die Kinnlade oftmals weit offen stehen bleibt.


    Großes Maul haben, alles wissen wollen, nach 2 Tagen Lektüre...nicht mal einem helfen wollen, der in Berlin (!!!) um Hilfe schreit. Ich habe
    das schon mehrmals gemacht... aber ich habe keine Lust und schon gar keine Zeit, nach Berlin zu fahren. Wo sind denn die die hier alles seit 2 Tagen können, anderen Ratschläge geben, nix wissen aber rund um Berlin wohnen!?!? :P


    Was, zur Hölle, ist hier los? Viele neu gepresste Scheiben sind ja ganz toll- vielleicht sollte es alten Scheibenhörern überlassen werden mit Drehern umzugehen. Die Generation CD und MP 3 sollte beim dem bleiben, mit dem sie aufgewachsen ist. Besser is das!


    Mittlerweile ist das hier auch ein Forum geworden, wie alle anderen. Nix wissen, aber alles weitergeben. Glänzen durch Halbwissen und das nicht mal richtig. Ich habe hier auch mal klein angefangen, aber gleich gewusst, wozu wohl eine Suchfunktion da ist!


    Es gibt hier einige Leute, auf die ich Wert lege, mit denen ich auch weiter gerne Kontakt haben möchte und will. Deswegen werde ich mich nicht komplett abmelden, sondern sporadisch mitlesen, bzw. einige Themen abonnieren um diese Kontakte nicht zu verlieren. Ansonsten war's das.


    Was RICHTIG gut wäre, manche Post's mal von Anfang an durchzulesen, bevor man irgendwelchen unqualifizierten Senf dazu gibt. Möglicherweise erübrigt sich dann die ein oder andere Antwort. Die keine ist und keine war..Alter Verwalter!


    Narhallamarsch................. :cursing:


    ...ich bin raus und höre 35 Jahre alte Platten. Selbst gekauft. Die Dreher auch. :rolleyes:

    Hi Marcel,


    so wie das in deinem Netzteil/Trafo aussieht, ist dort ein grünes "Bonbon" verbaut. Die sind unkritisch und deshalb musst Du dir keine Gedanken machen. Ob Du mit DIN/Cinch Adapter arbeiten willst, oder nicht: Versuch macht kluch. Ich für meinen Teil bevorzuge die Cinch-Lösung. Die DUAL Kabel sind gut, von daher reicht das anlöten neuer, guter Stecker.


    Es gibt auch Stecker zum anschrauben, allerdings kann ich dir hierfür keine Bezugsquellen nennen. Aber sicher gibt es im Board Kollegen, die diese Stecker schon verbaut haben und dir auch sagen können, wo es die gibt. Falls Du diese Lösung bevorzugen solltest.


    Gruß Achim

    Moinsen,

    Zu den Knallfröschen, wenn da nix is würde ich das so lassen und nix machen.

    einer der besten Tips, die ich hier je gelesen habe! Diese Kameraden, können -wenn sie denn hochgehen- eine extreme Sauerei und Gestank verbreiten. Beim Super-GAU können diese "Knallfrösche" nicht nur knallen, sondern auch einen Schwelbrand auslösen. Jeder dieser alten Kameraden gehört ausnahmslos ausgetauscht, besonders dann, wenn der Dreher ohnehin wegen anderer Arbeiten aus der Zarge raus ist. Solche "Ratschläge" sind mehr als "für die Füsse".


    Warum sagen hier die Altmitglieder fast ausnahmslos unisono: Austauschen!? Weil sie allesamt keine Ahnung haben? Sorry, aber da springt mir der Draht aus der Mütze! :cursing:


    marcel: Bitte höre nicht auf diesen "Rat", sondern tausche diese Mistdinger aus. Ich weiß wovon ich rede, mir haben auch schon 2 die Bude vernebelt. Nicht im Dauerbetrieb, sondern im Testlauf nach dem Ankauf! Deswegen fliegen die ALLE raus, egal ob sie noch "gut" aussehen, oder nicht!


    Micha_1: Du kannst sie bei deinen Geräten ja drinlassen... ich wette aber: Nur solange, bis dir einer davon um die Ohren geflogen ist! :D Viel Spass dabei! :thumbsup:



    Gruß Achim

    Moin Flu,


    der Schalter (original) von Alfred ist natürlich immer ERSTE Wahl! Gebrauchten Knusperkram übersehe ich gerne. Besser ist das! Warum ich da nicht dran gedacht habe... Keine Ahnung, zumal ich ein guter Kunde von Alfred bin?!


    Nun ja, nobody is perfect. Wenn man die Wahl zwischen den Schaltern hat, nimmt man natürlich als nicht so versierter Schrauber auf jeden Fall das original Teil. Als ich meinen 741 restauriert habe, hatte Alfred diese Teile noch nicht. Sonst...!


    Gruß Achim

    Moin Stephan,


    den Schalter bekommst Du NICHT in der Bucht, sondern neu beim großen C. Es muss nur eine kleine Änderung am Halter vorgenommen werden, ansonsten passt der, selbst den Druckknopf kannst Du übernehmen. er schaut nachher nur nicht mehr soweit heraus, aber damit kann man leben.


    Das Brummen wird wohl vom Cinchkabel herrühren, die Probleme mit den Steckern sind bekannt. Meist reicht es, wenn man die Kabel ca. 2-3 cm hinter den Steckern abschneidet und neue, aber hochwertige anlötet. Versuche einmal Anden Steckern, bzw. Kurz dahinter das Kabel zu bewegen, wenn das Brummen dann mal weg ist in irgendeiner Stellung, dann sind das mit Sicherheit der/die Stecker.


    Es wird sich bestimmt auch jemand aus deiner Nähe melden, der dir mit Rat und Tat zur Seite stehen wird. Warte einfach mal ein paar Tage.


    Gruß Achim


    P.S. Hier BestNr bei Conrad Electronic: 701606

    Moin Nina,


    die Preisklasse welche hier mitsamt den Drehern genannt wurde, passt scho! Ich meinte damit, das Du eher einen Plattenspieler nehmen solltest, der evtl. mehr kostet, dafür von der Optik her und insbesondere vom technischen Zustand dem "Rest" deines Equipments entspricht!


    Richtig gute Dreher haben eben ihren Preis, auch hier bei uns. In der Bucht schwimmende Spieler sind immer mit einem oder mehreren Fragezeichen versehen aber dafür meist teurer. Hier brauchst Du wahrscheinlich etwas mehr Zeit, um das Objekt deiner Begierde zu ergattern.


    Gruß Achim

    Moin Nina,


    dein Denon hat einen Phonoeingang (MM). Dann brauchst Du zumindest keinen Vorverstärker. Und 160 Watt pro Kanal sollten auch im Stereobetrieb ausreichen, einen ordentlichen Klang zu produzieren. Da haben die AVR Kameraden in den letzten Jahren aufgeholt.


    Gruß Achim

    Moinsen,


    wenn der Modergeruch bereits von der Zarge, respektive vom Holz "aufgesaugt" wurde, bringt Febreze auch nix mehr. Der Geruch kommt immer wieder. Da hilft nur ein Aufenthalt der Zarge in einer Ozonkammer. Spezialisierte Brandsanierungsbetriebe können hier weiterhelfen. Findet man z.B. in den "Gelben Seiten".



    Gruß Achim