Beiträge von Ernst3510

    Moin,


    Bei Alfred steht auf Seite 2 in der Rubrik Tellermatten eine Aluscheibe für den 510,502,481.


    Habe keine von diesen Typen, vielleicht einer von Euch um mal kurz den Durchmesser hier zu melden?

    Der Durchschnitt von der 1219 Scheibe ist 60,6 mm...

    Moin,


    Bin dabei um mein "Fuhrpark" wieder Tip-top zu bekommen.

    Dabei stört es mich gewaltig das bei meinen 1219er die mittelscheibe aus aluminium schwer bekrazt bzw. "getitscht" ist...



    Gibts hier im Board irgendwo eine alternative lösung oder hat jemand für sowas schon eine lösung gefunden?

    Kann mir schwer vorstellen das ich der einzige hier bin mit diesem Problem...

    Moin,


    Bin gerade dabei um mal wieder einen Dosenmotor zu revidieren.

    Habe a schon etliche auf gehabt und die funzen bis ezt noch alle...


    Mein Problem ist nun das ich eine helfte der Motorschale nicht von der Wicklung ab bekomme.

    Möechtte keine gewalt gebrauchen wegen der Innereien.



    Für einen Tip wäre ich dankbar...

    Moin Moritz,


    Gratuliere zum 1229, einer der besten Reibrädler von Dual.

    Noch eine kleine Warnung wenn Du den Plattenteller abheben willst:


    Vorsicht mit der Aluplatte in der mitte vom Plattenteller.

    Der Sicherungsring auf der Zentralachse lässt sich nur mit einem kleinen Schraubendreher lösen.

    Wenn verkehrt gehebelt ist die Aluplatte hin oder zumindestens angekrazt oder verbeult...


    Hier findest Du ein kleines Bilderbuch vom 1229...


    Viel Spass und Erfolg!

    Guten Morgen Allerseits,


    Den Pitchregler ist wieder in ordnung. Hatte noch ein Wellenring im Fundus.

    Wo der geblieben war ist mir ein Rätsel.

    Dieser 1229 ist schonmal "offen" gewesen.

    Auch der Dosenmotor ist sogenannt revidiert. Zu erkennen an den zwei Schrauben und Muttern.

    Trotzdem rappelt er noch. Mal sehen...

    Habe mal versucht um ihn zu öffnen, geht jedoch nur die untere helfte der Schale.

    Gibt es da einen Trick um die ober hälfte locker zu bekommen?

    Möchtte keine gewalt gebrauchen...


    Den Hauptarm habe ich auch ersetzt, Tonarm hebt nun vernünftig ab am Ende der Platte.

    Mit dem Alten war gar nichts an zu fangen, Schraube fast los und noch immer zucken.

    Da war der vordere Teil wo die Schraube sitzt etwas verbogen, konnte also nicht klappen.

    Und das verbogene ist unmöglich wieder auf seinen Platz zu bekommen, also Schrott...


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nun dreht er wieder brav seine runden.


    Suche nun noch die mittlere Alu-Scheibe vom Teller, meine ist leider sehr zerkrazt. Hatte hier

    im Board mal ne Suche gestartet...

    Laut Manual sind das für den Pitchregler doch 5 Teile!? Fehlt da nicht das Teil 97?

    Moin Martin,


    Stimmt, mal wieder Tomaten auf den Augen gehabt...

    Nur wo bekomme ich so eine Scheibe? Oder gibts da evt. eine alternative lösung für?


    Ich habe den Druck auf des Haupthebels verringert und danach war gut

    Werde das morgen mal ausprobieren, Ulli.

    Die Schraube ist allerdings mit Lack versiegelt...

    Moin,


    Bin dabei mein1229 nun endlich mal top fit zu machen.

    Dafür brauch ich ein bisschen Hilfe...


    Feineinstellung für den Pitch, das kleine Rad an der unterseite wackelt.

    Da fehlt doch etwas, oder?

    Im Service Manual leider nichts darüber zu finden...



    Und mein folgendes Problem ist das der Tonarm am ende der Platte ruckartig abhebt, da traue ich mich nicht um

    da ein Shure V15 drunter zu binden...

    Gibt es keine manier um das ein zu stellen? Verschiedene Pimpel auch schon probiert.

    Habe mir nen Wolf gesucht, leider nirgendwo was darüber gefunden...


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Würde mich freuen über ein paar Ratschläge...

    So, der 1216 ist nun fertig. Eigentlich wieder (fast) wie Neu.

    Hat nun auch seinen originalen Plattenteller drauf.

    Ist zwar der selbe als beim 1218, jedoch mit einer andere Gummimatte.

    Und die gelbe Folie hab ich auch abbekommen...



    Er darf nun zeitlich bei mir ins Schlafzimmer, zusammen mit einen CR220...



    Dual hat doch schöne Sachen gebaut damals...

    Moin,


    Die Motoren anfassen nach dem abspielen von 2 LPs ist für mich auch zu warm.

    Auch wenn sie gewartet sind.


    Anbei 2 Bilder, ein Dosenmotor vom 1229 aus einander und ein Bild mit dem korrekten Anschluss:




    Die grünen Dinger sind neue Gummis für die federung vom Motor, die alten sind meistens ausgehärtet und sorgen evt. für laufgeräusche. Muss aber nicht immer sein.

    Die Gummi habe ich von Kai (tpl1011).

    Viel Spass!

    Hallo Maico,


    Ist was für demnächst. Die Folie sitzt noch drauf. Befor ich die abpiddle, versuche ich den rest

    vom Teller erst mal sauber zu bekommen. Die Gummimatte hat sich auch gelöst.

    Habe hier noch ein Teller vom 1218, der passt ja auch...

    Auha.....

    Das liegt für mich fast eine Generation hinter mir

    Eh, ich wollte nur Höflich sein, werde ja auch schon 65 im november.

    War da nicht mal ein lied: "Ab 60 geht's bergab", Hildegard Knef oder Curd Jürgens.

    Sorry, mein gedächtnis...

    Moin,


    Der 1216 funktioniert nun wieder perfekt!


    Hatte ihn wieder komplett aus einander genommen und neu zusammen gebaut.

    Aber erst mal das Kurvenrad gut betrachtet.

    Beim abspielen mit der 45er Spindel, hörte ich irgendwann einen Knack...

    Und natürlich war was Faul mit dem Kupferblech an der unterseite vom Kurvenrad, war etwas verbogen.

    Frage mich nicht wieso...



    Kurvenrad komplett demontiert und wieder alles gerichtet, geölt und Gut ist.

    Hallo Nils,


    Der 1216 ist ja (fast) baugleich mit dem 1218, und da habe ich schon verschiedene von tip-top bekommen.

    Warscheinlich sehe ich vor lauter Bäume den Wald nicht mehr...


    Anbei ein paar Bilder: 1216 Revision


    Zu großzügig geschmiert ist er nicht, da achte ich drauf, und die Feder links unten ist auch anwesend.


    Werde mir das "Ding" nochmal ansehen, aber vielleicht sieht jemand was faules auf den Bilder...

    Moin,


    Hatte mir vor ein paar Monate einen total vergammelten und verharzten 1216 (mit schweren Teller) geschossen für kleines Geld.

    Eigentlich wollte ich nur die Wechselachse...



    Trotzdem mal ganz aus einander genommen, alles gereinigt und wieder zusammen gebaut.

    Spielte am anfang auch Gut, alles funktionierte, Wechselautomatik funzte auch mit LPs.

    Bis ich die 45er Wechselachse drauf steckte.


    Aufnahme vom Zyklus:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Und seitdem schaltet er nicht mehr ab.

    Die Automatik stopt nur, wenn ich den Teller von Hand anhalte wenn der Motor abschaltet, wenn ich das nicht tue, dreht er wieder fröhlich seine Runden.

    Habe mir nen Wolf gesucht, finde leider den Fehler nicht. Kurvenrad ist auch sauber und frisch geölt.

    Schon viele Duals hier auf dem Bock gehabt, jedoch dieses Problem hatte ich noch nie vor...


    Wenn Jemand hier im Board eine Idee hätte...?