Beiträge von Dualschloc

    ... und PE

    ..gibt's auch nicht mehr, ist eine tolle neue Firma, die sich einfach PE nennt, und schöne Dreher herstellt, behaupten illusorisch einfach "in der Tradition von PE", weil sie die Namensrechte haben, aber reines Ettikett, denn PE-Produkte gabs nur bis Anfang 70er, danach war die Firma nicht mehr da und es gibt keinen sachlichen Verbindungsgrund , außer daß die Namensrechte gekauft wurden. Anders bei Technics, das sind noch echte neue Technics-Dreher heute...

    Das kann man so sehen, muss man aber nicht. Dual hat nach dem ersten Konkurs im Jahre 1982 nicht aufgehört zu existieren.

    sorry, doch, die Firmenstruktur ist spätestens Mitte der 90er weg gewesen, das was danach kam war nur noch ein Ettikett "Dual" und hatte mit der Ursprungsfirma nichts mehr zu tun.

    der Primus Maximus ist nicht von Fehrenbacher,

    sorry, hab ich auch nicht geschrieben, hab ich aber sehr mißverständlich formuliert, ich weiß, daß das eine Konkurrenzfirma von Fehrenbacher ist, was ja noch ein guter Grund ist, der meine These unterstützt, weil die sich ebenfalls als Dual-Firma zeigen auf Messen und der Hanpin USB 3 xxx ist dann der chinesische "Dual" , für mich haben diese Firmen nichts mehr mit der zerschlagenen Ursprungsfirma Dual in St. Georgen zu tun, nicht umsonst steht in Nokos Buch, daß sich 1994 Schneider von Dual trennt und die Nutzungsrechte an Karstadt verkaufte, das war dann das Ende, "die letzte Bausteinserie aus dem Jahr 1994 …, obenauf der neue Golden 11" steht 1 Seite davor als Bildbeschreibung. Danach gab es nur noch Entwicklungen von irgendwelchen kleinen Firmen, die dann das Logo "Dual" draufgeklebt haben, eben keine echten Dual-Dreher mehr, weil es diese Firma seit spätestens 1994 nicht mehr gab und wahrscheinlich eher schon früher das Aus war, denn 1993 hatte Dual noch 35 Mitarbeiter, für mich gibt es seit 1981 schon keine Firma Dual mehr, also kann es auch keine Dual-Produkte im engeren Sinne mehr gegeben haben, die Produkte zwischen 81-94 kann man noch gelten lassen. Meine Meinung, aber der Romantiker will belogen werden und sich selber belügen, deshalb will er das Kaufgefühl "Dual-Plattenspieler-neu" haben. Eine Illusion, aber nicht meine. Ach ja: und der Geschäftsmann will mit dieser künstlich gefütterten Romantik ein Geschäft machen kann ich ja verstehen, aber man muß ja nicht dieser Illussion mitanhängen.

    ...es gibt keinen neuen Dual seit Dual als Ursprungs-Firma zwischen den 80-90er Jahren verschwunden ist. Danach gabs nur neue Plattenspieler, die den Namen Dual bekommen haben, aus Marketinggründen, das sind aber keine Dual-Plattenspieler, alles trauriger Ettikettenschwindel. Der Golden 11 oder der 505-4 waren vermutlich die letzten halbwegs echten Dualplayer, alles danach macht seitdem den Namen kaputt. CS 600 mit eierndem Teller und Spielzeugantrieb und am Schlimmsten "Primus Maximus", da sagt der ironische Name schon alles...warum muß der Dual heißen und warum heißt der CS 800 nicht "Fehrenbacher", das wäre ehrlicher. Alles Ettikettenschwindel und keine Duals.

    Wie seht ihr die CL720 in Konkurrenz zu den CL730? Wo sind Eurer Meinung nach die klanglichen Unterschiede?
    Gibt es bei der Frequenzweiche Unterschiede zur CL730?
    Wie sind die CL720 am besten aufzustellen? Hat jemand Erfahrung mit liegenden Boxen?
    Haben die CL720 ebenso wie die CL730 Probleme mit abgammelnden Anschlussdrähten?
    Gilt auch hier die Empfehlung, die Elkos zu tauschen?
    Ich habe hier immer mal wieder gelesen, dass die Umschaltung auf 8 Ohm Anschlussimpedanz unglücklich gelöst sei, da es den Dämpfungsfaktor des Verstärkers negativ beeinflussen würde. Ist das korrekt? Sollte man die Box also eher als 4 Ohm Box betreiben?

    Hallo Ralph, ich möchte etwas verspätet meine etwas abweichende Ansicht zum Vergleich 720/730 loswerden:


    Die 730 klingen wesentlich voller, räumlicher etwas tiefbassbetonter und ausgeglichener und souveräner als die 720er (beides super Boxen, nicht falsch verstehen) bei den 720ern hatte ich bei manchen Stellplätzen etwas holzige Bässe und erst im Wohnzimmer auf Ständern in den Ecken und gegenüber an der Wand aufm Sofa sitzend endlich auch tolle saubere und geile Tiefbässe und nun einen sehr sehr guten Sound, der etwas schärfer und sportlicher ist als bei den 730ern, die unabhängig vom Stellplatz etwas wärmer, breiter aber stets transparent in allen Frequenzen klingen. Die 720 klingen moderner, straffer, schlanker und etwas "japanischer".


    Ob 4 oder 8 Ohm klingen sie für meine Ohren gleich und da ich nicht über laute Zimmerlautstärke raus gehe, ist das bei mir eh egal, da richte ich mich nach den Amp-Angaben.


    Grüße

    :-)