Beiträge von suran

    Es ist 40 Jahre alte Lagerware, mag gut sein, kann aber auch Schrott sein.

    wird vielleicht nach China gehen. Als Musterstück zum kopieren....

    Klar, ein Land das mehr Maschinen in der Welt verkauft als Deutschland, das pro Jahr mehr Ingenieure ausbildet als ganz Europa und paar Freunde in Übersee zusammen und die meisten Patente weltweit hält, hat es nötigt 40 Jahre alte Technik zu kopieren. Die sind längst aus diesem Stadium raus...nur in Europa will man das nicht wahr haben.

    Zu dem Dreher selbst, wer das Geld übrig hat, warum nicht... bei fast 600 Euro würde ich nicht mal einen Gedanken an einen NOS Gerät verschwenden, da legt man was drauf und bekommt Neugeräte die garantiert nicht so schlecht sind wie sie oft gemacht werden.

    Denn habe ich auch gesehen, selten so etwas in der Gegend zwischen Ulm und Aalen (Auswahl knapp, oft überteuert oder kaputt und das nicht nur bei den Duals ).
    Glückwunsch zum Kauf.
    Hatte mir kurz überlegt da auch zu schreiben, aber bei 18 Drehern ist es mehr als genug und dann hätte mein schöner 510 den ich tatsächlich aus ersten Hand incl. OVP und aller
    Unterlagen mal in der Gegend für kleines Geld bekommen habe gar nichts mehr zu tun.

    Was bei all den Neuheiten in meinen Augen fehlt ist eine Modellreihe die designtechnisch an die jüngere Kundschaft angepasst ist.
    Mit Design alla 1980-1990 wird es schwierig die zu erreichen, die die Zukunft des Marktes darstellen und das ist nun mal die Zielgruppe unter 40.

    Wenn es schon um das Thema neu fetten geht, fällt mir spontan die Frage mit was entfettet Ihr die Kunststoffteile im Inneren wenn dort alles verharzt ist.
    Mal liest man von Isoprop mal von Bremsreiniger oder WD 40.
    Ich muss da an einen meiner Dreher ran und bin mir nicht ganz sicher womit ich zumindest ohne Schaden an den Zahnrädern das alte verharzte Zeug los bekomme.

    Hallo Peter,


    danke für Deine ausführliche Beschreibung.


    Ich dachte mir schon das etwas an der Motorelektronik hinüber ging, denn solche Drehzahlen habe ich bei einem Plattenspieler noch nie gesehen :-( .


    Leider habe ich keine Möglichkeit so etwas zu löten, dazu fehlt mir die Hardware wie auch die Elektronikkentnisse.



    VG
    Christoph

    Hallo zusammen ,


    mein 626er hat heute ohne vorher Probleme gemacht zu haben angefangen zu spinnen.
    Zuerst hat er beim Drücken der Start Tast angefangen zu drehen wie ein irrer, bis ich ihn ausschalten konnte hat es schon richtig gejault.
    Danach lief er entweder mit stark schwankender Geschwindigkeit oder leierte mal zu schnell mal zu langsam in wechselnden Rhytmus.
    Hat jemand von Euch eine Idee woran das liegen könnte?


    Danke
    Christoph