Beiträge von hase71gp

    .....Eine Wohnung irgendwo im 3. Stock, bei der ich vor dem Betreten die Schuhe ausziehe, kann wohl weitgehend staubfrei bleiben.....

    Glaube mir, sogar im 5. Stock plagt mich der Staub, Staub ist immer und überall, und mein Feind Nr.1, habe für die HiFi Sachen bereits die guten großen feinen Damen Puder Pinsel im Einsatz, in verschiedenen Größen, die sind herrlich für Plattenspieler geeignet da kannst alles anpinseln , und es passiert nix, bis auf die Hauben natürlich, die sind zu groß flächig, da nehme ich ein Flauschiges Poliertuch, weil die Swiffer hinterlassen einen Fettfilm ...

    SO :!: nur damit ich´s gesagt habe :!:^^ :!:Heute ist die 40er Angekommen 8) , danke dafür - ihr seid schuld:D:D, weil das musste jetzt sein nach der Diskussion hier, jetzt habe ich eine 30er und eine 40er, und bald auch einen Super OM ULM Umbau, zu den OM ULM umbauten :):P, aber kurz schon mal die 40er raufgegeben anstatt der 30er, auch ohne Einspiel Phase taugt mir das schon sehr gut, hatte ich mir nicht gedacht.., werde weiter berichten...

    Unterm Strich klangen die im Bassbereich für mich gleich.

    hallo Thomas,


    Das ist gut, sehr gut sogar, weil wenn das so ist, dass die 40er mehr Höhen und gleich Bass hat, wie die 30er, kann ich den Brauni A2/2 ganz auf Neutral stellen, der Bass ist schon auf Neutral, die Höhen noch nicht ganz, Loudness hat er ohnehin nicht, und in der Kombi mit der Tube Box DS2 macht das super Spaß, es muss halt auch immer das große Ganze passen, wie man so schön sagt, danke dir für die Entscheidung‘s Hilfe

    Ich ziehe die Nadel 30 ebenfalls der Nadel 40 vor. Die 40er ist mir etwas zu höhenbetont.


    finde ich gerade Interessant das Thema, habe ja von Thomas ein ULM OM am 731er mit der 30er Nadel, und habe auch die Ausführung von Dualfred da, die ich am 714er raufgebe und bin daher beim Überlegen ob ich nicht eine der beiden mit der 40er bestücke, da unteranderem beide Dreher über die Pro-Ject Tube Box DS2 rennen, müsste man ja den Unterschied gut ausmachen können, die Frage die ich mir gerade stelle, bin ja eher Basslastig unterwegs, wie ist die 40er Nadel Bassmässig ggü. der 30er Nadel, nachdem Thomas oben schreibt sie ist eher höhenbetont, wie sieht das mit dem Bass unterschied zw. den beiden aus? hat da einer Erfahrung ...

    Mitte 80er Jahre designt in germany, made in Japan, sage ich mal.

    also der Verstärker ist auf jeden Fall Made in Germany, soll aber eine „Zicke“ sein, und was ich mich erinnere Teile sehr schwer zu bekommen, Klanglich aber Top, wenn er richtig läuft

    Ich wollte jetzt nicht noch dabeischreiben "Kannste auch verbiegen",

    ^^ verstehe dich, bei mir geht das aber ;) habe vor ca. 35. Jahren Kälteanlagentechniker gelernt, da mussten wir Analoge Thermostate ähnlich eichen ;) und auch einige Jahre in dem Beruf gearbeitet, aber jetzt schon ca. 20 Jahre nicht mehr als Techniker Unterwegs...,


    Ich habe mir sowas schon gedacht, da ich selber keine Schraube gefunden habe zum Justieren, dachte mir aber bevor ich was "Verbiege" frage ich mal blöd, vielleicht hat jemand eine andere Idee, nach deinem Post habe ich mich dann getraut ;)

    Hallo Leute,


    Ich habe ein C819 geschenkt bekommen, Optisch sehr schön, der übliche Fehler mit der Rutschkupplung, aber ich warte mal auf die neuen Riemen und werde dann vorgehen wie in diversen Beiträgen schon geschrieben


    Was mir aufgefallen ist, das im Ausgeschalteten Stromlosen Zustand die VU Meter nicht gleich stehen, ich habe jetzt nix gefunden um diese zu Justieren oder Kalibrieren , geht das überhaupt? Wenn ja wie?


    Danke euch schon mal vorab


    Ja das ist schon zu bedenken, da ja beim 731er die Tonarmhöhe nicht verstellbar ist, mit dem OM von Candela und dem TK27 passt das bei mir recht gut, aber ich habe auch einen anderen 731er wo ich mit dem 1/2" Adapter auch von Candela das Audio Technica AT33PTG/II laufen habe, da musste ich eine Filzauflage zusätzlich zur Originalen Tellermatte auflegen damit die höhe des TA passt, Antiresonator kann man ja selbst schön ausrechnen, TA wiegen, und von der Anleitung des DN160 das Diagramm Kopieren oder aus dem Internet Ausdrucken, und dementsprechend die Linien nach den angaben ziehen und schon hat man den Schnittpunkt der dir die Einstellung anzeigt.