Beiträge von elohoerer

    Hallo zusammen,


    ich habe bei meinem geerbten Dual 1219 noch folgendes Problem: Abspielen einer Platte in der Einstellung Single läuft. Dann betätige ich den Lift. Leider ist der Tonarm dann nicht richtig freibeweglich. Das heißt, wenn man den Tonarm bewegt, spürt man einen deutlichen Widerstand. Wenn man sich das Ganze von unten ansieht, erkennt man das dann der Steuerpimpel direkt auf dem Haupthebel sitzt. Da ist kein Abstand mehr dazwischen. Ich vermute mal, dass das nicht korrekt ist. Habe schon die Lifthöhe mit der Schraube richtig eingestellt und auch diverse Einstellungen an der Rändelschraube am Lift ausprobiert. Das Problem lässt sich dadurch zwar leicht mildern aber nicht beheben. Habe schon alles versucht. Der Steuerpimpel ist ein "Orginal"-Ersatzteil. Den Mode-Selector habe ich noch nicht gewartet. Der ist aber noch relativ leichtgängig. Der Lift muss noch gewartet werden. Der pumbst noch. Das wollte ich als nächstes machen. Ich vermute aber mal, dass es daran nicht liegt, oder???


    Viele Grüße


    Dieter

    Strom- und Cinchkabel habe ich nun endlich ersetzt. Sieht ganz gut aus. Da der Motor schön ruhig läuft, konnte ich natürlich nicht widerstehen und habe mal probiert ob auch Musik rauskommt. Und ich muss sagen mit gereinigten Headshell-Kontakten und neuer (Thakker)-Nadel hört sich das ganz gut an. Mit der Kabeldurchführung an der Zarge muss ich mir noch was überlegen, da das Phonokabel jetzt nicht mehr flach ist wie vorher. Brauche z.B. ein weiteres Loch in der Zarge (da die beiden Cinch-Kabel aufgrund des runden Kabels nicht mehr durch eine Öffnung passen). Außerdem brauche ich jetzt eine Zugentlastung für runde Kabel.


    Der nächste Schritt ist jetzt der Lift. Der braucht definitiv neues Öl! Daher folgende Fragen:


    - Hat jemand einen Schrittanleitung für einen Dummy wie mich, der zum ersten Mal Öl nachfüllen will? Ja ich habe auch schon Anleitungen gefunden. Da ist mir aber z.B. nicht klar in welche Richtung man den Lift ausbaut!
    - Wie hoch (cm) sollte der Arm im Single-Betrieb (über die Platte) abheben? Muss da bestimmt nachjustieren (Das bekomme ich hin!)!
    - Wenn ich während des Betriebs den Lift betätige und den Tonarm über die Platte schieben will, geht dieser sehr sehr schwergängig. Kommt teilweise wieder ein paar Milimeter zurück. Das kenne ich von anderen Dual nicht. Woran kann das liegen?


    Vielen Dank für Eure Antworten und Viele Grüße an alle hier im Forum.



    Dieter

    An dem DIN-Stecker ist leider schon von jemand anderem dran rumgefummelt worden. Das Kabel ist dann wieder zusammengefrickelt worden. Das sieht richtig schlecht aus. Deshalb habe ich mich eigentlich für die Verlegung eines neuen Kabels mit Cinch-Steckern entschieden.


    Ich habe das Stromkabel und den Steuerpimpel jetzt erneuert und habe dann mal geschaut was die Kiste unter Strom so macht. Der Motor dreht wirklich sehr leise. Ich höre eigentlich nur ein minimales Surren. Das könnte aber auch vom Reibrad kommen. Der Motor läuft jetzt ca. 15min am Stück und wird etwas mehr als handwarm. Die Schalen kann man ohne Probleme anfassen. Würdet Ihr den Motor dann trotzdem auseinanderbauen? Geschwindigkeitsumschalter funktioniert. Start/Stop funktioniert. Endabschaltung funktioniert. Umschalter "17,25,33" funktioniert. Ich habe mir mal die Fette an der Mechanik angeschaut. Da ist nichts verharzt. Das ist doch eigentlich nach der langen Zeit total unüblich, oder? Vielleicht ist der tatsächlich irgendwann mal gewartet worden. Was mir etwas Sorgen macht ist, dass der Lift nur in Position "multi" funktioniert. Bei "Single" tut sich gar nichts.


    Ich würde jetzt als nächstes mit dem Umbau auf Cinch weitermachen und mal hören, ob die Kiste noch was von sich gibt. Die Kontakte an der Headshell habe ich schon mit einem Glasfaserstift gereinigt. Die Nadel muss ich später auch noch ersetzen. Zum Testen scheint sie allerdings erstmal OK!

    Hallo zusammen,


    werde jetzt auch noch von DIN auf Cinch-Stecker umrüsten. Ist nicht üblicherweise zwischen den beiden grünen Kabelenden auf der linken Seite eine Brücke vorhanden, die man zuerst kappen sollte? Mein aktueller Umbauplan sieht vor die Kabelschuhe links abzuziehen. Dann neue Kabelschuhe auf das neuen Kabel mit den neuen Cinch-Anschlüssen. Dann alles wieder verbinden und dann noch ein separates Massekabel an die Schraube unten links. Oder mache ich dann etwas falsch? Ich weiß, dass dieses Thema hier im Forum schon tausendmal diskutiert wurde. Sorry schon mal dafür und trotzdem vielen lieben Dank für die Antworten.


    Dieter

    Habe das Ding jetzt von außen vorsichtig mit einer Kombizange zuerst gedreht, dann gerüttelt und gezogen. Am Ende war ich erfolgreich. Das Ding ist sogar ganz geblieben. Kann ich das nicht durch was Besseres ersetzen? Muss sowieso was Neues besorgen, da beim Stromkabel die Zugentlastung komplett fehlt. Die Zarge habe ich mittlerweile von innen gesäubert und anschließend mit Pronto Möbel-Balsam (Bienenwachs) bearbeitet. Sieht echt gut aus. Glänzt wie neu. Werde jetzt im nächsten Schritt erstmal das Stromkabel ersetzen. Das sieht nicht mehr gut aus. Der Stecker ist auch nicht mehr State of the art! Bei der Gelegenheit schaue ich mir im Trafo mal den Kondensator an.

    Hallo zusammen, nach langer Zeit melde ich mich mal wieder zu Wort. Bin bisher stolzer Besitzer folgender Geräte: Dual 721, Dual 1229, Dual 522 und CS 2215. Ich habe jetzt einen Dual 1219 in Grundig Zarge (vermutlich Pallisander???) geerbt. Sytem: MD91 - MG - D. Das Gerät hat mindestens 25 Jahre unbenutzt im Keller gestanden. Habe das Gerät in einem ersten Schritt mal oberflächlich gesäubert. Sieht meines Erachtens noch super aus. Die Zarge ist fast wie neu! Ich werde die Kiste im nächsten Schritt aus der Zarge nehmen und mal nach Kondensatoren schauen, die getauscht werden müssen. Vorher schalte ich die Kiste definitiv nicht ein. Leider ist die Haube hinten gerissen. Die Zarge hat kein Scharnier. Die Haube wird im geöffneten Zustand nur das Eigengewicht gehalten. Weiß jemand, ob ich irgendwo eine neu bekomme? Kann mir jemand schon mal vorab gute Tipps zu diesem Gerät geben? Werde mich wahrscheinlich in nächster Zeit häufiger melden. Schon mal vielen Dank für die Antworten.

    Hallo zusammen,


    Vielen Dank für Eure Hilfe. Ich habe den Receiver zwischenzeitlich reparieren lassen. Es stellte sich heraus, dass ich keine kalten Lötstellen hatte, sondern gar keine!!!! Man hat mir gesagt, dass am sogenannten Spannungswandler (ich vermute mal, dass der zum Netzteil gehört) 3 Kabel überhaupt nie angelötet waren. Erstaunlich, dass das Teil all die Jahre ohne Probleme gelaufen ist!!!


    Vielen Dank


    Dieter

    Hallo zusammen,


    habe seit kurzem folgendes Problem: Mein Dual Receiver CR 5950 RC (1. Generation) schaltet nach sich nach ca. 1 -1,5 h automatisch aus. Die Anzeige wird komplett schwarz und er Ton ist weg. Nach einer gewissen Wartezeit kann man die Kiste dann irgendwann wieder einschalten und alles scheint bestens zu funktionieren. Das Problem trat bisher ein paar Mal bei mir auf, wenn ich am Video 1-Eingang meinen Fernseher-Ausgang bei normaler Lautstärke betreibe. Der Receiver ist auch schon mal direkt ausgegangen, als der Pegel am Fernseher-Ausgang relativ hoch war (laute Musik).


    Wäre super, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte, woran es liegen könnte. Hat vielleicht jemand noch einen Schaltplan?


    Vielen Dank für Eure Antworten


    Dieter