Beiträge von Konserve

    Hallo Thomas,


    quietschen würde ich nicht zwingend mit den Riemen in Verbindung bringen. Kann auch sein,

    dass ein Motörchen etwas Öl braucht. Hat das Teil eigentlich einen Idler?

    Wenn alles noch funktioniert würde ich erstmal keine Riemen wechseln.


    Ansonsten erstmal die Standardprozedur machen (falls noch nicht geschehen): Reinigung

    der Köpfe, Capstan und Andruckrolle.


    Falls es länger außer Betrieb war evtl. auch einfach mal ne Zeit laufen lassen.


    Gruss

    Thomas

    Moin Peter,


    für mich (leider) alles böhmische Dörfer. Deshalb freue ich mich immer über Unterstützung hier aus dem Board.


    Ein alter Thread von dir hatte mich übrigens letztens bei der Seleonid-Platine gerettet. Ohne deinen Tip hätte ich den

    Fehler nie gefunden. Dankeschön.


    VG

    Thomas

    Moin Albert,


    vielen Dank. Schade, hatte mich schon auf das Löten gefreut :)

    Ich habe hier noch ein Platine, da sind BC548C drin. Dual scheint ja seinerzeit alles eingebaut zu haben was

    gerade verfügbar war.


    Ich teste die Einheit jetzt erstmal. Die BC239C kann ich ja noch immer einsetzen (ich gehe mal davon aus, dass das OK ist).


    Bis dann.

    Thomas

    Moin,


    ich habe hier die Anzeigeplatine eines 731Q. Leider haben T9401 und T9405 einen auf den Deckel bekommen und sind/waren

    arg verbogen. Auf dem Foto habe ich einen schon wieder etwas gerade gebogen. Die zwei möchte ich aber vorsorglich tauschen.


    Frage: kann ich also gegen BC239C tauschen (so wie es auch im SM steht)? Oder spricht etwas dagegen?


    Vielen Dank vorab

    Thomas

    Moin,


    wenn der TK runter ist siehst du ja dahinter eine Kontaktplatte. Auf der linken Seite guggt direkt aus dem Tonarm

    ein "Metallstift" mit einem dicken Lötzinnklecks.. Daran ist Kabel schwarz (Masse) angelötet. Das würde ich mal prüfen.


    Gruss

    Thomas

    Hallo allerseits,


    ich bin vor Jahren an eine Platine vom 731Q gekommen. Eigentlich sollte diese als Ersatzteilträger dienen.

    Da der Zustand aber noch gut ist und jetzt wieder die Bastelzeit los geht, ist sie mir dafür dann doch zu schade.


    Also die Platine an eine Zarge angeschlossen und: der Motor dreht nur wenn die Starttaste dauerhaft

    gedrückt bleibt. Der Lift geht auch nicht (ist aber freigängig)

    Im Forum dann gestöbert: aha - Problem nicht unbekannt. Es kann an der Seleonid-Platine

    liegen. Es gibt ja einige Hinweise was dort zu prüfen oder auch zu tauschen wäre, u. a. die Krümelkekse.

    Damit fang ich mal an und mit dem Elko C9501 bei dem ein Beinchen wackelt.


    Fachlich komm ich mal wieder an meine Grenzen: wie erkenne ich bei den Krümelkeksen die Polung?


    Foto anbei und vielen Dank vorab an euch!


    Thomas

    Moin,


    ich glaube ich hatte mal gleiches Problem.

    Hier war mein Thread von damals. Lösung in Post 50.


    Vielleicht hilft dir das weiter.


    VG

    Thomas

    Hallo Olli,


    zum Thema "hochdrehen" gibt es ja einige Threads. Es gibt viele Ursachen dafür. Ich könnte mir vorstellen, dass du auf einer

    Platine ein Problem hast. Vielleicht wühlst du dich durch die Threads und kommst dem Problem auf die Schliche.


    Wünsche dir viel Erfolg.

    Moin,


    also wenn du am Strobo wackelst und an den Platinen drückst treten die Probleme auf. Egal welche Platine?

    Hattest du den Fehler schon vorher und bist dann nach der Anleitung von Jo vorgegangen oder traten die Fehler

    erst nach dem Austausch der Bauteile auf?


    Vielleicht hast du Glück und es wirklich nur ein Kontaktproblem. Ich würde alles nochmal auseinander nehmen

    und dann sorgfältig wieder zusammen setzen.


    Pitchen kannst du und Geschwindigkeitsumstellung alles ok?


    Gruss

    Thomas