Beiträge von Vinylfieber

    Wenn das Gerät vom Netz getrennt ist kann man den Tonarm sanft auf den Plattenteller drücken. So ist es meines Wissens auch bei der Originalschablone vorgesehen. Ich habe die Schablone hier, diese liefert aber keine guten Ergebnisse. Wenn ich nach der einfachen phono phono Schablone einstelle, komme ich auf eine deutlich andere Einstellung. Mein TA hat einen scharfen Schliff, mit der Original Schablone verzerrte es bei mir deutlich.


    Genauso bin ich bei der Montage des AT-VM95ML/SH beim CS 750 ohne die 1 vorgegangen. Netzstecker raus, Arm einschwenken, leicht runterdrücken auf die Originalschablone ( für CS 750, CS 5000 + Golden One ).



    Eine Frage zur Abdeckhaube des CS 741 / CS 728:


    Ich spiele gerade mit dem Gedanken meinen beiden 741ern eine neue Haube zu gönnen.


    Bisher dachte ich die Größe des CS 741 und des CS 728 wären identisch ?


    Nun las ich aber vor ein paar Tagen in einer Verlinkung, hab vergessen das zu markieren, das der CS 728 in der Tiefe ein paar mm weniger misst.


    Schaue ich aber bei Hifi-Wiki und von hier aus in den extern verlinkten Dual-Anleitungen sind die Maße identisch.


    Sollte doch auch so sein oder nicht ?


    Die Frage deswegen weil ich eine Haube eines CS 728 in fast perfektem Zustand bekommen könnte, leider kann mir derjenige erst in 2 Wochen ein genaues Maß nennen. Da handelt es sich um eine Haushaltsauflösung. Der Rest des 728ers ist wohl hinüber, gab wohl mal einen Wasserschaden, der Dreher stand wegen einer Renovierung anscheinend paar Tage im Keller, 2-3 cm tief im Wasser.

    gab's eine grundsätzliche Tendenz?

    die Tendenz ging zumindest bei Verstärkern hin zu den Neugeräten.

    Wobei wenn ich das richtig noch in Erinnerung habe kein Verriss der Klassiker stattfand, die wurden durchaus noch gelobt. Ich hielt die AUDIO eigentlich immer für recht sachlich, und wenn die da ein Gerät für 350 Mark im Test hatten und das taugte was fand das auch seine Erwähnung.

    Ich bin schon die ganze Zeit am suchen ob ich noch was finde, habe noch Hefte aus der Zeit.

    Je mehr ich mich jetzt damit beschäftige meine ich dass das bei meinem Wiedereinstieg 2012/2013 war mit den "Alten Helden", ich meine auch mit dem CS 731.

    Die Fachzeitschrift "AUDIO" hatte sowas mal über mehrere Monate gemacht, also in jeder Heftausgabe war dann ein Beitrag "Alte Helden" drin. Das war irgendwann Ende der 2000er, spätestens 2010-2012.

    Ich hatte die Zeitschrift damals noch abonniert.

    Mal waren es Verstärker, mal was anderes, ich meine noch zu wissen das da auch ein Dual aus den 70ern vorgestellt wurde, welcher weiß ich nicht mehr. Jedenfalls traten die "Alten Helden" gegen aktuelle Neugeräte an.

    Genau, von hinten nach vorne ziehen, ohne Druck, einfach sanft durchziehen.

    Der Radierer ist nicht hart, ist wie etwas steiferer Schaumstoff.

    Vorher etwas feucht benetzen, Iso-Alc.


    Nadel abnehmen und einfach über den Schwamm ziehen, besser wie für Grobmotoriker wie ich es bin.


    Hier z.B., TK halten, nach rechts weg über den Schwamm ziehen.




    Ich behandle aber vor, um den Schmutz aufzuweichen.

    In die Mitte eines Espressotassenuntertellers etwas Iso-Alc, Nadel vorsichtig da reinstellen, 1-2 Stunden einweichen lassen.




    Und das Gehäuse geht bei mir auch auseinander.

    wo bemerkst du das ?

    ich hab ja hier zwei der Kameraden stehen, einer in Anthrazit, der andere in Satin, ich kann da aber nirgends einen Verzug feststellen.

    Die Haubenscharniere sind soweit auch in Ordnung.


    Allerdings plädiere ich wie Kollega Maad für eine weitere Haubenaktion noch in diesem Jahr, explizit für den 741 8)

    Als die beiden vor 4-5 Jahren hier ankamen sagte ich noch "die sehen aber noch wirklich prima aus die Hauben"

    Ok, bis Helge's Hauben kamen :saint:

    Und nein, ich mag nicht polieren, wirklich nicht 8)

    Selten


    Da meine Platten sauber sind fällt da nicht viel an.


    Wenn dann alle paar Wochen oder Monate trocken mit so einem Bürstchen, oder auch mal mit einer gröberen und etwas Stylus Cleaner.


    Schlägt mal wieder eine gebrauchte Nadel hier auf benutze ich zuerst den bereits erwähnten Schmutzradierer.


    Hab ich jetzt erst gesehen,


    hier mal zum Vergleich ein Strobo von meinen beiden:




    Hatte ich doch gehofft, das der Dreher Silber ist. Auf vielen Bildern im Netz sieht der mal so und mal so aus. Das liegt (wie ich mittlerweile weiß) am Lichteinfall. Grundsätzlich ist es halt champagner silber oder wie sich das nennt.


    Satin mein Gutster, Satin 8)


    Immerhin hast du diesmal zumindest vorerst noch die Kurve gekriegt mit deinem roten Strobo, passt wenigstens zur 33. Alles andere wäre wieder Frevel gewesen ;)