Beiträge von Vinylfieber

    Genau, von hinten nach vorne ziehen, ohne Druck, einfach sanft durchziehen.

    Der Radierer ist nicht hart, ist wie etwas steiferer Schaumstoff.

    Vorher etwas feucht benetzen, Iso-Alc.


    Nadel abnehmen und einfach über den Schwamm ziehen, besser wie für Grobmotoriker wie ich es bin.


    Hier z.B., TK halten, nach rechts weg über den Schwamm ziehen.




    Ich behandle aber vor, um den Schmutz aufzuweichen.

    In die Mitte eines Espressotassenuntertellers etwas Iso-Alc, Nadel vorsichtig da reinstellen, 1-2 Stunden einweichen lassen.




    Und das Gehäuse geht bei mir auch auseinander.

    wo bemerkst du das ?

    ich hab ja hier zwei der Kameraden stehen, einer in Anthrazit, der andere in Satin, ich kann da aber nirgends einen Verzug feststellen.

    Die Haubenscharniere sind soweit auch in Ordnung.


    Allerdings plädiere ich wie Kollega Maad für eine weitere Haubenaktion noch in diesem Jahr, explizit für den 741 8)

    Als die beiden vor 4-5 Jahren hier ankamen sagte ich noch "die sehen aber noch wirklich prima aus die Hauben"

    Ok, bis Helge's Hauben kamen :saint:

    Und nein, ich mag nicht polieren, wirklich nicht 8)

    Selten


    Da meine Platten sauber sind fällt da nicht viel an.


    Wenn dann alle paar Wochen oder Monate trocken mit so einem Bürstchen, oder auch mal mit einer gröberen und etwas Stylus Cleaner.


    Schlägt mal wieder eine gebrauchte Nadel hier auf benutze ich zuerst den bereits erwähnten Schmutzradierer.


    Hab ich jetzt erst gesehen,


    hier mal zum Vergleich ein Strobo von meinen beiden:




    Hatte ich doch gehofft, das der Dreher Silber ist. Auf vielen Bildern im Netz sieht der mal so und mal so aus. Das liegt (wie ich mittlerweile weiß) am Lichteinfall. Grundsätzlich ist es halt champagner silber oder wie sich das nennt.


    Satin mein Gutster, Satin 8)


    Immerhin hast du diesmal zumindest vorerst noch die Kurve gekriegt mit deinem roten Strobo, passt wenigstens zur 33. Alles andere wäre wieder Frevel gewesen ;)

    Mal so mal so, kommt auf den Verstärker an, aber fragt mich jetzt nicht nach irgendwelchen Werten :saint:


    Ich habe meine CS 741 mit MCC120 bis vor kurzem am Marantz PM15 S1 mit Umschalter MM/MC laufen gehabt, bei Stellung MM fehlte hier tatsächlich etwas das Feuer, bei Stellung MC ging die Sonne auf.

    Momentan läuft jetzt einer von beiden am Technics SU-3500 welcher ja anpassbare Phonoeingänge, aber keine Schaltung MM/MC hat. Da ist aber alles wie es sein soll.

    Ich habe das bei meinem Satin-CS 741 auch etwas, einen leichten Höhenschlag im Teller. Ist mir aber neulich erst nach rund 3 Jahren in denen er in meinem Besitz ist aufgefallen.

    Der Teller des Anthrazit-CS 741 hat es nicht, der Ersatzteller den ich hier habe auch nicht, der hat aber am Strobo-Rand einige Macken, deswegen bleibt der leichte Höhenschläger auf dem Satin-741 :)


    Auch der ja doch recht massive Teller meines CS 721 ist nicht ganz einwandfrei.

    Jo Hilfe, noch geht's ^^


    Das ist im "Nebenraum" momentan mein Reihen-Fünfzylinder, quer angeordnet, unterbrochen nur durch einen Monsterreceiver :saint:

    Eigentlich wollte ich einen der Kandidaten zeitweise in ein extra freigeräumtes Schrankfach ausgliedern, aber ich bring's einfach nicht fertig, habe Angst er könnte da versauern wenn ich ihn dann nicht mehr täglich sehe.



    Ich überlege für mich derweil, ob ich im Hobbyraum 2-stöckig fahre. Mit Drehern auf Kallaxen unten und Drehern auf Regalen obendrüber oder lieber einstöckig auf richtigen Kommoden etwas höher als Kallax. ;)^^

    Bedenke bei den Kallaxen aber das Gewicht von dem was du draufstellen willst, die Dinger biegen sich gerne durch, sind anscheinend weniger verwindungssteif als der Vorgänger "Expedit".