Beiträge von Thunderbird

    Uih! Pimpelproblematik ganz ohne Pimpel 8|
    Woran könnte es denn dann liegen das der Tonarm am Ende nicht automatisch zurückfährt?
    Oder soll es wirklich so eine simple Lösung sein? :)


    Viele Grüße
    Der Donnervogel

    Hallo zusammen!
    Habe heute nen 617Q mit Pimpelproblematik auf den Tisch bekommen.
    Kann mir jemand sagen, wie ich das Chassis geöffnet bekomme um an den Pimpel zu kommen?
    Stehe irgendwie auf dem Schlauch bei den neuen Chassis...


    Viele Grüße
    Der Donnervogel

    Hallo zusammen!
    Ich habe heute besagtes System aufgetan und frage mich nun wie ich Auflagekraft etc. einstellen soll.
    Kann ich da dieselben Werte wie von einem beliebigen anderen V15 nehmen?


    Viele Grüße
    Der Donnervogel

    Ah! Danke für die schnelle Antwort:-)
    Hab zwar auch schon in die Service Anleitung geschaut, aber jetzt beim 2. Blick des Rätsels Lösung entdeckt...

    Hallo liebe Gemeinde,
    lange ist alles rund gelaufen, doch nun habe ich wieder etwas entdeckt, was mich stört.
    Bei meinem 1239a (hier nochmal RIESEN DANK an wacholder!) lässt sich die Drehzahl durch die Pitchregulierung nicht ruchtig und nach Stroboskop korrekt einstellen. D.h. das Drehen am Pitchrad bewirkt zwar etwas, doch dreht der Dreher immer zu schnell und lässt sich micht auf das erforderliche Level herunterregeln.
    Was könnte das Problem sein und wie kann ich dieses beheben?


    Viele Grüße
    Der Donnervogel

    Ich habe meinen 601er auch wieder zurück auf DIN zurück gerüstet, da die Cinch Buchsen am CV1400 doch etwas eng zusammenliegen.
    Habe mir dazu vom großen T nen 5 pol. DIN-Stecker von Neutrik geholt.
    Nutze die Neutrik Sachen auch fürs Musikmachen und bin voll und ganz mit der Qualität zufrieden.
    Als Kabel habe ich ein Sommer Cable SC-Albedo MKII benutzt.
    Auch vom großen T...

    Habe für meinen 731er auch ne neue DN 152e Nadel gekauft.
    Konnte keinen hörbaren Klangveränderungen festellen.
    Als Kabel habe ich ein OFC Cinch Kabel (bspw. Cordial) genommen.
    Cinchstecker von Hicon sind empfehlenswert.
    Der Preis ist für die gebotene Qualität, beim großen T sehr gut.
    Wenn es ein DIN-Kabel sein muss, kann ich das Albedo 2 empfehlen.


    Viele Grüße
    Steven

    Hat alles wunderbar geklappt :)
    Allerdings ist mir jetzt aufgefallen, das der Vollausschlag am Poti nicht den Vollausschlag der Anzeige bewirkt.
    Ich erreiche nur +|- 4% beim Pitch. ?(

    Hallo zusammen!
    Habe hier gerade nen 628 auf dem OP-Tisch liegen.
    Allerdings lässt sich das Gehäuse nicht auf die übliche Art und Weise öffnen...
    Kann mir jemand sagen, wie ich den 628 auf bekomme?


    Viele Grüße
    Steven

    Hallo zusammen!
    Bin eigentlich davon ausgegangen, das der korrekte Wert für die Antiresonatoreinstellung des 731q mit dem ULM60e 7,8 beträgt.
    Jetzt bin ich schon mehrfach, in einigen Beiträgen, sowie dem pdf für die Antiresonatoreinstellung über den Wert 13,0 gestolpert.
    Welches ist denn nun der korrekte Wert?


    Noch eine andere Frage:
    Hat jemand Erfahrungen mit ner DN 152er Nadel am ULM60e?
    Welche Einstellungen ändern sich durch den Wechsel der Nadel?


    Viele Grüße
    Steven

    Alles klar, Danke!
    Ich wollte erstmal eine qualifizierte Antwort abwarten, da die Potis etwas verwinkelt montiert sind.


    Habt ihr igendwelche Pflegemittel-Tipps zum reinigen von Kontakten / Potis?

    Hallo liebe Gemeinde,
    habe mir jüngst einen 731Q für insgesamt 40€ in der kl. Bucht geholt.
    Der Dreher war etwas verstaubt und ziemlich dick mit Nikotin belegt.
    Nach einer ausgiebigen Grundreinigung habe ich ihn dann in die Kette integriert und muss sagen, das der Dreher wirklich ziemlich gut ist.
    Allerdings bereitet er mir doch ein Paar Sorgen...


    Die Pitchfunktion scheint nicht ganz einwandfrei zu funktionieren.
    Bei ausgeschaltetem Pitch dreht er bei 33rpm hervorragend.
    Stelle ich jedoch um auf 45rpm fährt er spontan die Drehzahl hoch oder runter.
    Die Drehzahl lässt sich zwar mit den Reglern (Pitch weiterhin aus) beeinflussen jedoch nicht so feinfühlig und dauerhaft wie man annehmen sollte.
    Das aber auch bei 33rpm nicht...


    Das gleiche oder zumindest ein sehr ähnliches Problem taucht auf, wenn ich den Pitch einschalte.
    Der Dreher fährt zwar nicht ganz so unkontrolliert die Drehzahlen hin und her, aber bei Reglerbetätigung reagiert der Dreher auch hier nicht präzise. D.h. eine kleine Veränderung am Regler führt zu ungleichmäßiger und großer Veränderung an der Pitchanzeige.


    Nun dachte ich mir, ob evtl. die Potis ebenfalls so verdreckt sind das sie nicht mehr richtig funktionieren.
    Ist das möglich oder steht da doch ne größere Test- & Messphase an?


    Ich bin gespannt auf Eure Antworten und Ratschläge! :)




    Viele Grüße
    Steven