Beiträge von nurmusik

    Ich widerrufe den letzten Post, das kann eigentlich nicht der Grund für das Schleifgeräusch sein.
    Ich weiß was ich in einem solchen Fall machen würde: aufmachen, alles zerlegen und reinigen, alles wieder zusammenbauen, gotteslästerlich fluchen weil es noch immer nicht funktioniert, nochmal alles nachschauen und meine Fehler beheben und mich dann in meinen Allmachtsphantasien bestätigt sehen wenn es anschließend funktioniert.
    Ehrlich gesagt war es meist mehr als nur einmal nachbessern...


    Herzliche Grüße,
    Bernd

    Hi Christian, Hi Brent,


    alles deutet darauf hin daß ich tatsächlich probieren muss. Persönlich habe ich den Eindruck daß eine etwas geringere Antiskatingeinstellung bei AT 20 Sla, aber auch Goldring 820 Shibata, besser funktioniert.
    Noch einen fröhlichen und unwetterfreien Restsonntag!


    Herzliche Grüße,
    Bernd

    Hallo,


    irgendwie verstehe ich die Einstellung für o.a. TA beim 1019 nicht. Wenn ich mit einem Auflagegewicht von 1,25p arbeite, wie stark muss das Antiskating bei dem Dreher eingestellt werden. Es gibt ja nur eine Tabelle in der Anleitung und ich bin nicht sicher ob ich da den Wert für 18µ Verrundung nehmen soll weil es ja eine Shibata-Nadel ist.


    Mit herzlichem Dank,
    Bernd

    Hallo Roland,


    die Wartung des Modeselectors ist nicht ganz so trivial, da können sich Dinge verstellen...
    Der Gummiring ist eigentlich meistens ausgebeult weil er ja die zwei Kugeln hält. Hat er Risse?
    Irgendwie scheint es mir so, daß im abgesenkten Zustand im "Singlemode" die Auflagekraft nicht stimmt. Kann es sein daß der Tonarm irgendwo aufliegt, vielleicht hinten am Lift?
    Gruß Bernd

    ...und die Dinger klingen dabei noch gut! Das ist schon der Hammer! :thumbup: Ich würde sowas gerne mal bei einer 24.000.-€ Bohrinsel sehen...Gut, die haben meist keine kardanische Lagerung und es muss ein Riesenaufwand betrieben werden um die Teile exakt auszurichten, aber ich bin sicher daß selbst einige moderne Tonarme mit kardanischer Lagerung da ihre Probleme hätten.
    Immer wieder toll so was zu sehen! Klappt übrigens mit 1219, 1218, 1019...und wahrscheinlich noch einigen anderen Duals.


    Herzliche Grüße,


    Bernd

    Hallo zusammen,


    hat jemand diese Kombination schon gehört und kann mir eine Einschätzung geben, z.Bsp. mit DMS 242 aber auch mit einem anderen Shibata System?


    Herzliche Grüße,
    Bernd

    ...ich muss mich nochmal korrigieren...


    Das Goldring G820 Shibata klingt am 1249 für mich deutlich besser als am 1219. Außerdem muss man den VTA beachten, es braucht einen Keil und eine recht hohe AK von mindestens 1,75, besser 1,9 bis 2,0 :love:


    Herzliche Grüße,
    Bernd

    Hallo


    An meinem 701 spielt ein ADC 10 MKIV, aber für mich die Spitze des Machbaren ist mein 1219 mit einem Goldring G820 Shibata. An meinem Aikido und dem Trigon energy ist da nicht mehr heraus zu holen. Unglaubliche Musikalität, feinste Auflösung, ganz tiefer Bass, schlichtweg bisher noch nicht getoppt worden.


    Herzliche Grüße,
    Bernd

    outis: ja, ging tatsächlich trotz harter Aufhängung. Und ohne in's esoterische abgleiten zu wollen: es klang in meinen Ohren zu neutral irgendwie, das mag damit zusammenhängen daß ich Klang schön finde der mich an die Aufnahmen meiner Eltern aus meiner Kindheit erinnert, und das waren späten 50er und frühen 60er Jahre. Meine Eltern hatten damals ziemlich gute Sachen, und da mein Vater verhindern wollte daß ich seine Anlage zerstöre hat er mir im zarten Alter von 4-5 Jahren genau erklärt wie ich selbst Platten auflegen kann, und er hat's mich unter seiner Aufsicht so lange üben lassen bis ich's im Schlaf beherrscht habe... Sehr mutig der Mann, aber er hatte recht. :-)



    EDIT: das war übrigens ein 1218