wacholder Dauerbastler

  • Männlich
  • 58
  • aus 32689 Kalletal
  • Mitglied seit 14. Januar 2011
Letzte Aktivität
, Liest das Thema Osterbasteln: Fragen zur Tastensteuerung des 620

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • wacholder -

    Ja und Ja.
    Schick' mir per PN Deine Adresse und welche Du brauchst. Vermutlich die 2.3 und 3.2er. Die fliegen am häufigsten ...

    :D

  • jkoppitsch -

    ​Hallo Peter,
    Frage: Sind noch Sprengringe für die Dual Plattenspieler vorhanden und wenn ja, würdest Du mir welche Verkaufen.
    Vielen Dank im voraus
    LG
    Jens

  • Stu -

    Hallo Peter, hast du meine Nachricht erhalten?
    Grüße
    Lars

  • bobst -

    Guten Morgen,
    Ich weiß mittlerweile, dass bei mir der Steuerpimpel defekt ist. Ich versuche schon ne ganze Zeit mich in die Mechanik meines Drehers zu vertiefen. Ich will ja keinen Schaden anrichten. Es scheitert ja schon beim Entfernen des Plattentellers. Fast alle Links kann man nicht öffnen bzw sind nicht mehr da.
    Es kann durchaus sein, dass ich dir mal ne Frage stellen möchte. Wärst du damit einverstanden?
    Schönes Wochenende

  • wacholder -

    Hi !

    >1 - An den Stellen T1305/1306 bzw. T1305'/1306' sind statt den BD735 und 736, BD707 und 708 verbaut. Passt das?

    BD707 ist ein NPN 60V / 12A / 75W Typ, BD708 sein PNP-Bruder. Die sind höherwertiger gegenüber dem BD735/736, die mit 35V / 4A / 40W angegeben sind. Paßt also.

    BD243/244 sind 6A / 65W Typen, -ohne- ist 55V, -A- 70V, -B- 90V, -C- 115V belastbar.

    >3 - An den Stellen T1302/1302' sind statt BC251B, BC307B verbaut. Passt das?

    Ja. Sind pin- und daten-kompatibel. Der BC307 ist eine später gefertigte Variante eines PNP-Universaltransistors mit 50V / 0.1A / 0.3W. Kann durch z.B. BC556B ersetzt werden.

    >4 - An den Stellen T1303/1303' sind statt BD516-5, BD136 verbaut. Passt das?

    Datenmäßig ja, aber die Pinbeschaltung ist anders. BD139 hat E-C-B, BD516 hat E-B-C.
    Wenn das Layout es nicht berücksichtigt, müßten die rechten Beine überkreuzt in der Platine eingelötet sein.

    >Ich hoffe, dass ich die Fragen klar formuliert habe und, dass du Zeit findest zu antworten.

    Zeit ist immer ein Problem ...

    :)

    • phbamo -

      Hallo Peter,

      vielen herzlichen Dank für deine Antwort!

      Nur um auf Nummer sicher zu gehen: Die BD243/244 in der "C" Ausführung passen also auch, halten jedoch mit 65W etwas weniger aus als das verbaute BD707/708 Paar. Interpretiere ich die Wattangabe Richtig?

      Du hast recht, die beiden BD136 sind mit den rechten Beinchen überkreuzt verbaut. Das war mit auch schon aufgefallen, ich hatte aber keine Ahnung warum. Jetzt ist das geklärt.

      Danke für den Tip zum BC556B als Ersatz für den BC307B. Der ist von ON Semi leider nicht mehr lieferbar, von Central Semi jedoch schon. Ich nehme an das ist ein vertrauenswürdiger Hersteller?

      Gruß,
      Filippos

    • wacholder -

      Hi Filippos !

      >Nur um auf Nummer sicher zu gehen: Die BD243/244 in der "C" Ausführung passen also auch, halten jedoch mit 65W etwas weniger aus als das verbaute BD707/708 Paar. Interpretiere ich die Wattangabe Richtig?

      Richtig. Ja. Aber die wirklich-original verwendeten BD735/736 waren ja sogar "nur" 40W-Typen. Da sind die BD243/244 auf jeden Fall drüber.

      >Danke für den Tip zum BC556B als Ersatz für den BC307B. Der ist von ON Semi leider nicht mehr lieferbar, von Central Semi jedoch schon. Ich nehme an das ist ein vertrauenswürdiger Hersteller?

      Nicht wirklich. ISC (Inchange) und CDIL sind Billignachbauer. Sie haben anscheinend ein halbes Dutzend Chipmasken für die gängigen Typen und bestempeln die Gehäuse, wie sie der Kunde gerade braucht. Die funktionieren auch, so ist das nicht, aber z.T. in den Ursprungsunterlagen garantierte Werte wie Verstärkung, Rauschen oder Grenzfreqenz müssen nicht unbedingt passen.

      Wenn es darum geht, einen BC307B zu ersetzen, müßte auch der BC557B noch ausreichen, der "nur" mit 50V Spannungsfestigkeit angegeben ist, gegenüber den 80V beim BC556B. Wenn es den noch von OnSemi gibt, würde ich vielleicht den nehmen.

      :)

    • phbamo -

      Hallo Peter,

      ich bedanke mich vielmals!

      Hoffentlich kann ich den HS136 auf Vordermann bringen und mir zum ersten Mal in meinem Leben etwas auf Vinyl anhören :)

      Gruß,
      Filippos

  • phbamo -

    Hallo Peter,

    ich habe neulich bei Oma & Opa im Keller eine HS136/1237 Kombination gefunden und bin dabei diese zu überholen. Mit dem 1237 ist bisher Alles machbar gewesen. Zu dem H136 habe ich einen Thread gefunden zu dem du viel Info beigetragen hast, die mir auch ein gutes Stück weitergeholfen hat:

    dual-board.de/index.php?thread…3%BCbersteuert-und-hallo/

    Nun hätte ich aber bzgl. der Endstufenplatine folgende Fragen an dich:

    1 - An den Stellen T1305/1306 bzw. T1305'/1306' sind statt den BD735 und 736, BD707 und 708 verbaut. Passt das?
    2 - Ich habe mich trotzdem nach Ersatz für BD735 und 736 umgeschaut und zwar nach den BD243 und 244 die du in oben erwähntem Thread nennst, habe aber nur BD243C und BD244C auffinden können bzw. nur bei den C's finde ich sowohl den 243 als auch den 244 von einem Reputablen Hersteller (TI). Laut Datenblatt unterscheiden sich die Versionen "nur" bzgl. VCBO und VCEO, ich kann damit aber leider nichts anfangen.. Passen die?
    3 - An den Stellen T1302/1302' sind statt BC251B, BC307B verbaut. Passt das?
    4 - An den Stellen T1303/1303' sind statt BD516-5, BD136 verbaut. Passt das?

    Ich hoffe, dass ich die Fragen klar formuliert habe und, dass du Zeit findest zu antworten.

    Danke im Voraus und Gruß,
    Filippos

  • lauiman -

    Hallo Peter,
    sorry das ich direkt mit dem Du beginne, aber es entspricht eigentlich wohl auch der "Netiquette" ?
    Ich bin erst seit einigen Wochen in diesem Forum angemeldet, der Hintergrund ist folgender.

    ich bin 52 und war von Anfang an ein Dual Fan. In wirklich jungen Jahren besaß ich ein Set gebrauchter CV 1400 und CT 1400 sowie ein DLL Tape, das ich heute nicht mehr kenne.
    Danach habe ich mich für die "Satin" Serie interessiert - allerdings war schon früh klar, das das nicht mehr so ganz Dual ist.

    Mein CS 630 Q ist noch Original, mit Beleg und Anleitung.
    Diesen möchte ich wieder aktivieren und eine neue Dual Anlage aufbauen.
    Ich bin auch mehr der Sammler-Typ, im Keller stehen zig Geräte, die ich aber z.T. nicht nutze.
    Analoge Receiver von Pioneer, Nikko und Telefunken, diverse Onkyo Geräte (die Marke meiner Wahl NACH Dual) usw.

    Ich habe jetzt noch einen CR 1780 erwerben können.

    Mein Problem, meine Frage:
    ich habe mich jetzt wirklich kreuz und quer durch das Forum gelesen, die Akribie und Sachkompetenz ist enorm und fast unglaublich. Ich selbst bin elektronisch eine NULL , kann nicht löten und auch keine Schaltpläne lesen.

    Somit würde ich meine Geräte - sowohl im Falle einer notwendigen Reparartur, als auch bei Restaurationen oder technischen Verbesserungen - gerne hier beauftragen. Zuerst meinen CS 630 Q. Dann weitere.

    Da dein Name immer wieder auftaucht und die Zahl der Beiträge enorm ist hier die Frage: gibt es hier im Forum einen solchen Bereich, den ich einfach nicht gefunden habe oder gibt es Mitglieder die das Deiner Meinung nach machen oder WO kann ich diese Anfrage sinnvoller Weise hier im Forum stellen ?

    Ich habe es über die SuFu probiert, aber wenn ich da CS 630 Q eingebe, gibt es für Tage was zu lesen und meist sind es tolle Anleitungen zum selber machen.

    Da dachte ich mir: fragste mal den Peter aus dem Lipperland ;)

    Viele Grüße
    Andreas Lau aus dem Sauerland

    • wacholder -

      Hi Andreas !

      Im Grund genommen kannst Du ein "Hilfeersuchen" in die Rubrik Dual - Plattenspieler und Plattenwechsler einstellen. Du willst ja nix kaufen oder verkaufen, was dann im Marktplatz (Kleinanzeigenteil) besser aufgehoben wäre.

      Ich weiß jetzt aus dem Kopf nicht, wer bei Dir in der Ecke wohnt, dem man das zutrauen könnte, beim 630 mal Hand anzulegen. Was bei dem wirklich gemacht werden muß, ist, die beiden dicken Elkos aus dem Netzteil gegen Neuteile zu tauschen - da kann man 2 x 1000µF / 40V Radial nehmen - und man muß einmal den Motor aus dem Subchassis ausbauen, um dort die Lagerbuchse von altem Schmodder zu reinigen und mit frischem Öl zu versehen. Vielleicht noch vorsorglich nach dem Steuerpimpel geguckt und ggf. getauscht. Dann sollte, Altschäden mal vorweggenommen, das Gerät für die nächsten 30 Jahre fit sein. Tonabnehmernadeln sind quasi als Verbrauchsmaterial zu werten, die zu Beton aushärtende Tellermatte kann irgendwann gegen was anderes getauscht werden. Ansonsten ist der 630Q ein unproblematisches Gerät. Darf nur nicht zu dicht an WLAN-Routern, UMTS-Karten, DECT-Basisstationen, Fritz!-Boxen stehen und man sollte sein Smartphone nicht unbedingt direkt daneben legen. Die Geräte der "Plastikbomber"-Ära sind nicht besonders HF-dicht und die Elektronik zickt dann schon mal.

      Soweit - so gut ?

      :)

    • lauiman -

      Erst einmal vielen, vielen Dank für die Antwort. Generell muss niemand in der Nähe wohnen, ich hätte auch kein Problem damit, ihn per Versand in gute Hände zu geben und es soll ja auch niemand einfach so machen ;) Ist ja wie bei anderen Handwerkern auch: kann man es selbst nicht, muß man einen Auftrag vergeben. Und es kommt nach 25-30 Jahren ohne Nutzung ja nicht auf drei Wochen an :) Unabhängig davon, das es ein "Plastikbomber" ist (recht hast du) werde ich über den Marktplatz parallel noch nach einem 7er suchen - aber der 630 ist eben ein wenig "Nostalgie" und der eigene.
      Viele Grüße und vielen Dank schon einmal

  • 601_1700_839 -

    Guten Abend!
    Du hast eine PN von mir w. der LS730
    Wolfgang

  • DUALCHRISS -

    Hi Peter,
    war heute Morgen zur Post. . . .war von meinem Medizinischen Versorger ein Retoure Karton,
    der hat fast die gleiche PLZ wie du. . . .
    VG
    Thomas

  • wacholder -

    Hi Thomas !

    Ähh ... nee. Du solltest eins mit den Andruckrollen von mir kriegen, aber ich muß erstmal die Zeit finden, *überhaupt* irgendwas machen zu können. Im Moment ist arbeitstechnisch wieder die Hecke am brennen ...

    X/​​​

  • DUALCHRISS -

    Hallo Peter,kann es sein das du mir ein Paket mit DHL gesendet hast ?
    War leider nicht zu Hause,aber anhand der Sendungsnummer kam ich ziemlich
    dicht an Kalletal heran.Ich hole es Morgen früh ab.

    VG
    Thomas

  • wacholder -

    Hi Matthias !

    Habe ich geschafft - und habe auch tatsächlich was gefunden. Schick' mir mal Deine Adresse.
    Entweder per Konversation oder an meine E-Mail-Adresse.

  • mcno28 -

    Hallo Peter,

    wollte mal hören, ob Du es wegen des Tonabnehmers für den P51 schon in Dein Lager geschafft hast. Vielleicht hast Du ja was Brauchbares finden können?
    Ich beschränke mich jetzt erstmal auf's Plattenputzen... Das CDS650 will ich nicht mehr nutzen, da ich mir wirklich unsicher bin damit.

    Danke und viele Grüße
    Matthias

  • wacholder -

    Hi Thomas !

    Die Phono Preamps übernehmen die Funktion des Vorverstärkers für Geräte die keinen Phono-Eingang haben (z.B. Surround-Receiver, als Phono unmodern war) oder werden benutzt, wenn man einen Dreher mit Magnetsystem an z.B. einem AUX, Tape oder Tuner-Eingang als zweiten / dritten Plattenspieler betreiben möchte. Grob gesagt passen sie die niedrige Ausgangsspannung der Tonabnehmer an Hochpegel-Eingänge an. Über die klanglichen Dimensionen und Aspekte werden wahre Glaubenskriege geführt - ich halte mich da raus.
    Als Ratgeber für Kaufempfehlungen bin ich der falsche. Alle Verstärker und Receiver, die ich habe, haben einen Phono-Eingang. Wenn ich einen Vorverstärker brauche, baue ich den selber. Das kam in den letzten Jahren ein paar Mal vor, weil ich mal was mit Röhren ausprobieren wollte oder weil ich eine portable Kiste von Keramik- auf Magnetsystem umrüsten wollte. Es gibt Low-Budget Pre's ab ca. 28 Euro (von Conrad), die Hifi-würdigen Exemplare beginnen so ab 50 Euro ... und dann ist es möglich auch mittlere vierstellige Eurobeträge dafür auszugeben ...

    :)

  • AliceCooper -

    Hi, da ich null Ahnung von sogenannten Pre-amps, also Plattenspieler Vorverstärker habe, brauche ich mal deinen Rat: wie verhält sich eigentlich so ein Gerät in der Praxis? Wird das Signal, wie der Name schon sagt, vorverstärkt, sodass am Ende mehr Power zu erwarten ist, als am gewöhnlichen Phonoeingang, oder ändert sich nur der Klang, durch Kapazitätsveränderung. Welchen würdest du mir empfehen :) ? Fahre noch den Dual 1220 + Dual DMS 239 TA und EPO E Nadel umgerüstet auf Cinch.

    Greez und schöne Ostertage


    Thomas

  • wacholder -

    Hi Arne !

    Muß ich mir angucken. Kleinen Moment.

    • axoret -

      Hallo Wacholder, ich habe einige Beiträge von dir gelesen und ich habe ein Problem mit meinem Dual 1211 Plattenspieler - vielleicht kannst du ja helfen :) ich würde mich darüber freuen.

      Wenn ich das Gerät einschalte (nachdem es eine Weile aus war) ist alles ok und der Drehteller steht. Ich kann das Abspielen der Platte
      ganz normal starten. Am Ende der Platte hebt der Tonarm auch ab und geht zurück auf die Abhlage. Problem ist jetzt, dass der Drehteller sich aber "munter" weiterdreht. Schalte ich das Gerät kurz aus und gleich wieder an, dreht der Drehteller sofort los. Ist das Gerät länger aus steht der Drehteller beim Einschalten wieder still. Das sieht nach einem "elektrischen" Problem aus..zudem "brummt" der Plattenspieler recht hörbar im Lautsprecher (hat vielleicht auch etwas mit dem anderen Problem zu tun). Irgend eine Idee dazu....? Viele Grüße und ein schönes Osterfest

  • clairegrube1 -

    Hallo Peter,
    ich schreib Dich mal direkt an, weil ich wirklich unsicher bin, was ich mit den Kabeln für den Strom von der KA50 zum 1256 machen muss. Hast Du den Beitrag im Dual-Player-Thread gesehen?
    Ich wäre Dir sehr dankbar für ein OK!
    LG Arne

  • wacholder -

    Hi André !

    Telefonnummer ist immer noch die gleiche. Bin so schätzungsweise ab 20:00 Uhr wieder zuhause erreichbar.

  • sinterklaas64 -

    ... hatte Dich auch schon angeschriben hier. :)

    Aber nicht deswegen.

    Stimmt Deine Telefonnummer noch? Würde Dich gerne mal anrufen.

    Ich habe einiges an persönlichen Schicksalen und Todefällen gehabt.
    Wie ich aber nun gelesen habe - Du auch! Es tut mir ganz furchtbar leid
    um Anke. Kann nicht sagen, wie geschockt ich war dies zu lesen.

    André

  • sinterklaas64 -

    Moin Peter,

    vielleicht erinnerst Du Dich noch an mich?
    André aus Kiel.

    Du hast mir vor drei Jahren mal mein C 819 repariert und mir zu einem wunderschonen CV 1400 verholfen.
    Wollte mich mal melden, denn ich war gut 2 Jahre hier nicht mehr online.
    Wie geht es Dir?
    Was macht die Sammlung?

    Herzliche Grüße

    André

    Sowohl Verstärker wie auch Tapedeck funktionieren immer noch bestens! Ich bin Dir sehr dankbar.

  • wacholder -

    Hi Markus !
    Da würde ich mal eine Suchanfrage im "Kleinanzeigenteil" des Forums einstellen. Ab und an gibt es Schlachtgeräte und - ich meine - daß die Tasten vom 528 etc. auch passen. Oder bei Dualfred auf die Seite gucken. Ab und an hat der auch sowas.

  • MREICH -

    und vieleicht noch eine Frage: meine Stop-Taste am Cs 741 ist abgebrochen (Nase). Gibt es hier Ersatz oder wie kann ich mir weiter helfen?
    Gruß Markus

  • MREICH -

    Hallo, habe eben deinen Beitrag über den Tonarmlift gelesen und der hat mein Problem gelöst! Super - toll dass es so Leute wie euch hier gibt. Besten Dank Markus

  • Satzair -

    moin moin....danke für die schiene...konnte mich leider nicht früher melden. wenn ich nächst woche zeit habe wird sie eingebaut.
    nochmal vielen lieben dank greeez sascha

  • Satzair -

    moinsen
    hast du meine mail bekommen?
    hab schon das ein oder andere mal hier probleme mit pn über´s board.
    deine mail adresse find ich hier nicht.

    du kannst mich über

    sascha.hagen@gmx.net

    erreichen.

    greeeeez sascha

    achja iss wegen der schiene für den 1226er

  • seva -

    Sie haben Post :)

  • wacholder -

    Hi !
    Ja - die MSP50 habe ich mal für kleines Geld gekriegt. Die ist für ihre Größe ganz nett und harmoniert mit erstaunlich vielen, unterschiedlichen Verstärkern und Receivern.

    • fan63 -

      Hallo wacholder
      Habe einige Magnats und bin soweit ganz zufriden damit.
      Hab auch die ganz kleine MSP 10, die ist auch ganz nett.
      Da einige alte Magnatboxen fast verschenken sind das mit der Zeit so einige geworden...
      Mit der Elektronik kenne ich mich nicht aus und tausche einfach Teile...
      Irgend ein Hobby muss man ja auch fröhnen...
      Gruß fan63

  • fan63 -

    Hallo wacholder
    Da hat noch wer alte Magnat MSP Lautsprecher...
    Hab die dicke Berta... die Magnat MSP180
    Gruß fan63

  • laudlaud -

    hallo, wer kann helfen? suche ersatzteile für dual1218. artikelnummern vorhanden.

  • train2 -

    Hallo Peter, könntest du mir helfen? Ich weiß echt nicht mehr weiter.
    Gruß Tim