Beiträge von romme

    hallo,


    also das erneuerte treibrad hab ich mittlerweile montiert, läuft super und der preis ist auch angemessen. kann ich nur empfehlen, denn mit diy lösungen wie kochen, anschleifen, spüli einlegen kommt man da nich hin.


    eine frage, hat jemand die abmessungen dieses drahtes für die endabschaltung, der fehlt bei meinem...frag mich, ob man das nachbiegen kann.


    romme

    Hi,
    mal ganz nebenbei.....das Originalsystem für den CS 721 ist ein Shure V15 III
    Anderes ist mir jedenfalls nicht bekannt.

    hallo, hab nix anderes behauptet...und ich mag dieses system auch sehr gerne...der TE hat ja nach einem zeitgenössischen (beim grado zwar relativ, aber wird zumindest noch produziert) gefragt und da ich momentan diese kombination montiert hab, wollte ich ein feedback abgeben.


    romme


    romme

    hallo, ich würd bei der wahl des plattenspielers relativ flexibel sein, gibt ja jede menge wertige und schöne dreher. problem ist der zustand (optisch bzw. ob du basteln willst/kannst) und der zustand des tonabnehmers. zu beachten ist auch, wie der dreher zu dir kommen soll...also abholung oder versand. find diese fragen wichtiger als die wahl des plattenspielers selber. schau dich ein wenig in den örtlichen kleinanzeigen um...und wenn du was nettes findest, kannst du ja noch immer mal im board nachfragen.


    mein persönlicher einsteigertipp wäre der 621er....


    romme

    hallo, danke für den tipp, hab gerade das reibrad zum erneuern zu herrn schmidt geschickt, wollte schon immer mal versuchen wie gut das wird.
    werd dann die musical 344 als reinen plattenspieler betreiben (irgendwo hinten zwei cinchbuchsen befestigen evtl. ein erdungskabel) und den rest abklemmen so dass es reversibel ist und man es bei bedarf leicht wieder in den originalzustand vesetzen kann. hoffe es gelingt.


    eine technische macke scheint die pe 344 noch zu haben, wenn ich eine externe quelle anschliesse (tape gedrückt), bekomme ich nur auf einem LS ein signal, ausser ich schalte auf mono. über plattenspieler funktionieren aber beide ls stereo.


    romme

    hallo, hab jetzt auch mal so kleinboxen von einer kompaktanlage probiert, klingt schon wesentlich besser...trotzdem würd ich die anlage gerne nur als plattenspieler mit vorverstärker nutzen, wenn das ginge...irgendjemand eine ahnung...gibt ja auch KA/HS von dual wo gute dreher verbaut sind, aber der rest nicht so leistungsstark ist.


    romme

    hallo, nach einigen tagen des putzens, schleifens und sonstiger liebevoller behandlung sieht die anlage sehr schön aus...ich hab eine richtige freude, damit auf der terrasse ein paar flohmarktplatten aufzulegen...hab leider nicht so viele flohmarktplatten... so laufen hauptsächlich dire straits (making movies & love over gold), obwohl ich die eigentlich nicht mag....aber irgendwie passt das gut zusammen.


    nachdem aber nicht das ganze jahr sommer ist, denke ich über eine sinnvolle nutzung des gerätes nach. sprich: ich würde den pe gerne als plattenspieler nutzen, möchte aber möglichst alles orginal lassen. eine der boxen hat einen defekten tieftöner und so richtig gut klingen tun die auch nicht. der eingebaute verstärker ist auch relativ schwach um richtige ls zu betreiben, der vorverstärker scheint aber zumindest gut zu sein, ich hör' da kein rauschen oder sonstiges. wäre es sinnvoll bzw. machbar das signal nach dem vorverstärker (falls ich den finde) anzuzapfen und an zwei zu befestigende cinchbuchsen an der rückseite zu führen?


    romme

    ...stimmt im prinzip schon, dass es da eine große streuung gibt zwischen den spitzengeräten und dem mittelmass, der rein durch die perfomance der dreher nicht wirklich gerechtfertigt ist....


    zu den konkreten angeboten: der preis einer nachgefertigten haube ist nicht gerade gering...so gesehen find ich den preis für den 601er ok...


    romme

    hallo, der laden, der die ersten beiden dreher verkauft erscheint mir nicht schlecht - preise sind vernünftig, wenn du mal die möglichkeit hast dir die dreher anzusehen, sind doch 3 sehr unterschiedliche plattenspieler aus verschiedenen zeiten, besonders der 1229.


    beachtung würde ich auch dem montierten system schenken, originalnadel/nachbaunadel und bisherige laufzeit sind wichtig....ein gutes system kann die ausgaben leicht mal verdoppeln.


    den preis für den 1229 find ich im übrigen zu hoch, wohl durch die seltene (weil häufig kaputte) haube begründet...sonst ein dreher, den ich selber auch gerne hätte...


    an deiner stelle würd ich mal ein gesuch am marktplatz dieses boards aufgeben mit angaben wo du wohnst...vielleicht hat ja jemand in deiner nähe was interessantes über.


    romme

    hallo, danke für die info....schwer getan hab ich mir auch ..aber ich hatte gerade am tag davor meinen 621er verkauft, weil ich einfach keinen platz mehr hatte...da kann ich nicht schon wieder ein teil ranschleppen ^^. preislich wäre das ganze so um die 30-40 euro gekommen, aber das war hier nicht der punkt...


    ...das mit dem magnetsystem hab ich gesehen...ein m75 e(?) war montiert...


    romme

    hallo,


    hab so ein teil gestern am flohmarkt gesehen, hat mich schon in den fingern gejuckt, konne aber grad noch widerstehen....hat nach einer menge arbeit ausgesehen und ich hab nicht unendlich platz. aber irgendwie eine interessante kiste.


    hat die jemand, bzw. kann jemand was dazu sagen, abgesehen von technischen spezifikationen, die ich ja googlen kann.


    die verkauferin hat gemeint, der wäre vom österreichischen rundfunk zu veranstaltungen mitgenommen worden, kann ich mir zwar nicht ganz vorstellen, aber wer weiss...robust hat die anlage auf jeden fall gewirkt.


    romme

    hallo, die argumentation von dennis ist zwar nachvollziehbar, wenn der pe tadellos funktioniert und optisch gut beisammen ist, würd ich diesen behalten. einen gut erhaltenen 626 (oder ähnliches) kann man bei bedarf immer mal aus der bucht ziehen.


    romme

    hallo, ich hatte vor kurzem eher zufällig einen 621 und 721 nebeneinander laufen, beide mit dem gleichen system getestet (shure v15iii-lm)...meine ohren konnten beim besten willen keinen unterschied feststellen. beim 621 ist die stobomarkierung wie festgenagelt beim 721 nicht ganz so....aber ob man das hört, ich jedenfalls nicht.


    beides gute dreher...621er sicher preis-leistungs-sieger, für die +/- 100 euro extra kann man schon in ein besseres system investieren, vorausgesetzt es passt von der höhe zum 621. höhenverstellbarer tonarm ist schon ganz nützlich...


    romme

    hallo,


    auf der motorsteuerunsplatine sitzt auch noch ein goldener siebelko, der auch hie und da probleme macht...vielleicht hast
    du ja den gemeint. verweise auf diesen thread. ob man den jetzt ohne grund tauschen sollte, kann ich nicht sagen...aber hier gibt es doch einige spezialisten.
    romme

    hallo, ist wohl das originalsystem (blau)...ob der dreher den preis wert ist, bestimmst du im prinzip selber. wie highwaychile erwähnt hat, ist der zustand der nadel wichtig...wenn du das system NOS dazukaufen musst, bist du gleich noch mal 200 euro los.


    persönlich würd ich mir von grundig den ps 3500/4500 anschaun...find ich in schwarz auch ganz schick, aber das ist geschmacksache.


    romme

    hallo,


    erstmal danke an richi für die prompte lieferung...außerdem muss man erstmal drauf kommen, dass dieses teil als steuerpimpel taugen könnte...vermutlich geht man als 'dualist' schon mit anderen augen durch die welt 8)


    bei meinem 721er sieht es momentan noch aus wie im video von kuni1...also etwas ruckelig...denke ich muss den nochmals aus der zarge nehmen und die stellschraube 158 suchen...danach wirds hoffentlich flutschen.


    romme