Beiträge von leserpost

    Zu GS-Audio kann ich sagen das der 1019, den ich dort einmal im sehr gutem Zustand gekauft habe, immer noch bei mir läuft. Die Geräte dort sind Plug & Play. Beim 731 muss man beachten das er zunächst die Geräte ja im sehr guten Zustand am Markt erwerben muss. Das kostet. Ich kenne den aber nicht persönlich und will hier keine Schleichwerbung machen. Selber Hand anlegen ist natürlich billiger. Aber nur wenn es einem gelingt!


    VG

    Martin

    Vernunft kann aber auch hinsichtlich des Aufwandes einer Reaktivierung interpretiert werden. Die Dual 7er haben allesamt jede Menge Schnickschnack an Bord. Das bitte jeweils einmal zerlegen und wieder richtig zusammen setzen! Spätestens dann werden viele vernünftig! :)


    VG

    Martin

    Gehen tut immer alles. Fluks noch ein ausgemergeltes 511 Chassis mit noch intaktem Tonarm für 5 EUR ergattert und Voila. Fertig ist der 606 mit 1/2 Zoll Headshell.



    Sowas geht natürlich auch am 522! Allerdings fände ich ein System für 650 EUR am 522 etwas übertrieben. Wie schon gesagt er hat im Tellerlager gewisse Limite.


    Da eigentlich am Tonarm sowieso i.d.R. der Lift neu gefettet werden muss ist es im Grunde kein großer Mehraufwand die Headshell zu wechseln. Da muss sowieso unten einiges abgebaut werden.


    VG


    Martin

    627 nicht vergessen! Hat Quartz kontrollierte Geschwindigkeit. Aber ohne Federchassis. Falls Trittschall eine Rolle spielt keine Empfehlung ansonsten aber Klasse Dreher. Auch extrem underrated. Kann man leicht einen Schnapp machen. 522 wegen der alten Optik behalten und 627 ergänzen. Hat man 2 Dual Welten.


    Allerdings auch wieder Adapter oder Umbau für bessere Tonabnehmer.


    VG


    Martin

    Moin,


    vom 522 würde ich nicht auf 604/621 wechseln. Da gefallen mir die Zargen nicht so gut. Wenn dann 606/622. Da sind die Zargen optisch schöner. Ist aber natürlich Geschmackssache. Bei letzteren bleibt aber für höherwertigere Systeme die Notwendigkeit Umbau oder Adapter.

    Ein 7er ist natürlich noch aweng besser aber sicher nicht einfacher zu warten. So würde ich sagen das Optimum liegt bei Dual in der 6er Reihe. Die 606/622 Kriegt man i.d.R. aufgrund der Proprietären ULM Systemes ein wenig günstiger.


    Eine Notwendigkeit den 522 aufzugeben besteht aber m.E. nicht. Ich habe mal einen auf einen Tonarm vom 630 umgebaut. Habe ich dann meiner Tochter geschenkt. Der 522 ist ein anspruchsloser, zuverlässiger sehr gut aussehender Dreher. Natürlich sind die 6er gegenüber dem auf einem Wechsler Tellerlager laufenden 522 Plattenteller im Rumpel ein Stück besser. Aber! Die Schallplatten, die du auflegst, rumpeln auch und das sehr wahrscheinlich i.d.R. mehr als ein 522. Das müsstest schon wirklich mit audiophilen Plattenmaterial unterwegs sein um den Schritt technisch zu rechtfertigen. Und bei Null ist der Rumpel auch bei einem Direct Drive nicht. Da wurde natürlich auch besseres als der EDS 500 gebaut.


    Wenn einen 7er dann würde ich aber zum 714 greifen. Ich bin ein Fan vom Dual Rillenfinder. Da der aber beim 10fachen Preis liegt, rüste ich aktuell ein 606 für meine Bedürfnisse um.


    VG


    Martin

    Schön dass es gut klingt! Was hast du denn grob für ne Phonokapazität, was für ne Kette und Kabel? Nur aus Interesse, möglichst um Argumente gegen das ewige "Niedrigkapazitäts AT" Theorem zu bekommen. Bei mir läuft das auch ganz prima mit sicher deutlich über 200 µF, wohl eher 300-400µF.

    Obwohl es immer gepriesen wird. Die wenigsten normalen Syteme laufen gut mit wenig Kapazität. Solange nichts utopisch hoch ist passt alles!


    VG

    Martin

    Soweit ich erinnere war es eine HS Anlage. Ich habe sie mal an einer CS 1225 Zarge - also breite Zarge trotz kleinem Chassis - probiert. Funktioniert einwandfrei. Allerdings sind die Serienhauben dort ca. 1-2cm flacher und bis auf hinten nicht so dick in der Wandstärke.

    VG

    Martin

    Hallo zusammen,


    ich habe eine Haube liegen mit der Breite der großen Chassis. Wandstärke ist allerdings überall so stark wie bei normalen Hauben nur die Rückseite. Sie ist auch etwas höher aber hinten den Rand der Ruckseite nach unten gezogen das sie normal in dem Klappmechanismus steckbar ist. Ich habe leider vergessen wo die im Original dabei war. Weiß das zufällig jemand?


    P.S. Achja Servus. Ich bin der Neue. Oder auch nicht mehr so neu. Was die Gelenke betrifft eindeutig nicht mehr neu bis stark abgenutzt. :)


    VG


    Martin