Beiträge von dj7dehb

    Moin moin

    ja leicht vom thema abgeschweift ;) sryyyyyy ;)


    mfg aus bremen

    die meisten neuern boxen besitzen mehr technick als diese oldschool dinger

    Da gibt es unterschiedliche Meinungen. Ich war entsetzt, wie dünn große neue Marken-Standboxen klingen können. Ich weiß nicht warum, aber Vintage-Boxen (auch Regalboxen) können viel wärmer und kraftvoller klingen. Ich glaube, da wurde mehr Gehirnschmalz und Material in den Boxen-Körper investiert.

    das mit den boxen stimmt natürlich durch den "Born 2 fail/g

    Kaufen für die Müllhalde - Geplante Obsoleszenz

    gute doku:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    von arte


    " ansatzt der industrie sind die neuen teile/hardware ect dazu gemacht schnell kapput zu gehen

    ich habe auch noch Wega Original boxen aus den 70igern klingen halt ein wenig dumpf aber das feeling vom sound/platte kommt damit einfach besser

    sind halt nicht so klangneutral/hochauflösend aber haben ihren scharm... grade das knacken und rauschen will man ja auch von der platte....


    zum mixing mastering würde ich auch immer ein analog pult mit röhre bevorzugen

    manko is halt der hohe stromverbrauch und alte technick...

    vorteil is die teile kannst de noch reparieren/ platinen ect....

    das kannst bei nem gepressten digitalmischpult/ zb middas m32 vergessen...die lötstellen von millimetergröße haben oder so

    gepresst geklebt sind das eigentlich das teil wegschmeißen kannst....


    das grundproblem is halt nen analoges signal durch ne zb ne aktive nahfeldbox zu jagen die rechnet das signal halt auf digital...

    da is ne passive box mit analog wandlern also alter technick zu bevorzugen...


    ich bevorzuge zb das digital format flacc nja wie auch immer

    mfg aus bremen


    ich würde mal behaupten das man bestimmte bauteile wie abhnehmer ect

    heutzutage auch ohne probleme sich mit nem 3d drucker drucken lassen... wenn man nen guten rohling hat

    also teilweise finde ich die echt extrem hohen preise einfach unverschähmt... nur weil es nicht mehr produziert wird...


    es gibt super boxen die hochwertig sind das problem is halt das geld weil es keine massenproduktion ist...

    wer es sich leisten kann definitv selber boxen bauen...

    ich bevorzuge halt aktive nahfeldmonitore/ zum produzieren und mixen

    der endverbraucher nutzt dann eher hifi boxen oder / kopfhörer...


    beste referenz für nen guten mix/master sind immer autos wenns im auto gut klingt passt....

    so genug fachgesimpelt

    lg

    Moin marco


    ein defintiv wichtiger faktor sind deine boxen ergo endstufe ect... ich würde

    mehr wert auf die boxen legen wie auf die tonabhnehmer /nadeln...

    natürlich ist ein gutes grundsignal wichtig aber ganz ehrlich die meisten neuern boxen besitzen

    mehr technick als diese oldschool dinger... dsp ada wandler ect pp...

    is vlt auch ne geschmackst auslegungs sache

    ich würde eher zu hochwertigeren boxen tendieren als wie auf ne 200 euro nadel,,


    lg aus bremen

    Moin Moin

    Also folgendes problem..:

    Hab dummerweise den -Tonkopfschlitten TAS6 für Elac compact 25 ( Miracord 650 ) verbaselt :cursing: + nadel....

    die fragen die ich habe sind : gibt es dafür eine alternative ? kann ich irgentwo so ein teil nachkaufen?

    wäre es möglich da einfach nen anderen Tonkopfschlitten also tonabhemner ranzulöten an die 4 pins? wenn ja welche zb oder sollte man das lassen?


    Ich bendake mich schonmal im vorraus vlt hat von euch ja jemand nen tip / plan

    ich finde diesen plattenspieler sehr nice guter sound ect..... und der eq gefllt mir


    lg