Beiträge von fritzundpaul

    Freunde der Duals,


    wenn ich alle Betriebsstoffe zur Wartung laut Serviceanleitung besorgen müsste sind das für meine 2 Dreher nicht weniger wie 7 Öle und Fette! 8|


    601:

    • BP Super 10 W/30
    • Shell Alvania 2
    • Isoflex POP 40
    • Silikonöl AK 500 000
    • Molykote


    604:

    • Wacker Siliconöl AK 300 000
    • BP Super 10 W/40
    • Shell Alvania 2


    Ich gehe mal davon aus, dass der ein oder andere Betriebsstoff sowieso nicht mehr zu kriegen ist. Daher möchte ich hier mal sammeln was ihr so verwendet.
    Auf Empfehlung habe ich besorgt:

    • für das Silikonöl --> Ultimate Racing - UR0899-5
    • Molykote --> irgendein Molykote (schwarz) was ich noch in der Werkstatt hatte
    • ...


    Und für den Rest? ?(

    Die Feder ist total lahm und ausgeleiert! Da geht nichts mehr.
    Ich habe das Gegengewicht jetzt mit Schaumstoff ringsum fixiert. Das soll ja funktionieren, wie viele schreiben hier. Oder doch nicht? 8|
    Gibt es denn diese Feder irgendwo zu kaufen, bzw. gibt es einen improvisierten Ersatz dafür?

    Danke Peter für deinen Einsatz am 4. Advent! :)


    Ich hab's geschafft! Die Automatik geht wieder! 8o
    Ich habe mir die Mechanik nochmals zu Gemüte geführt und die Muttern auf Bild 1 nochmals gelöst. Dabei habe ich den Tonarm bewegt und diverse Stellungen der gesamten Halterung getestet. Und durch die relativ großen Löcher hat die Halterung ziemlich Spiel, d.h. aber auch viele Stellungen zu der weiteren Mechanik wie auf Bild 3.
    Irgendwann kapierst du dann wie's funktioniert.


    Jetzt muss ich nur noch den Pitch hinkriegen und dann ist alles wieder gut!

    Ich habe folgende Fragen.


    Was hat die Automatik bzw. die Position des Tonarms mit diesen Befestigungen zu tun?



    Soll man diese Teil säubern und frisch fetten? Und wenn ja, welches Fett?



    Im Automatik Ablauf bleibt der kleine Bolzen an der Ecke des Kupferteils hängen! Mit etwas Nachhilfe geht's dann weiter. Ist das normal?



    Was stellt man hier ein?


    Freunde der Duals,


    wir befürchtet und von einigen hier vorausgesagt, hat sich bei der Plumslift-Revision an meinem 601er die Automatik irgendwie komplett verstellt, bzw. es geht gar nicht mehr! ;(
    Gibt es denn irgendwo hier ne kleine Anleitung hier wo die einzelnen Schritte drin stehen was man alles kontrollieren muss ?


    Bei mir ist z.B. der ganze Tonarm irgendwie ziemlich straff in seiner Ablage wie "eingeklemmt". Ich habe dann die Schrauben wieder etwas gelöst um die Spannung raus zu nehmen.
    Was anzunehmen war, der Steuerpimpel hat's zubröselt.
    Für mein Gefühl läuft die ganze Mechanik sehr zäh.


    Das sind nur so einige Sachen die mir aufgefallen sind.

    Hmm, das ist zwar von der 7er Serie und bei meinem 604er gibt's diesen Winkel nicht.
    Aber das Prinzip wie das funktionieren soll habe ich glaube ich verstanden. :whistling:
    Dann werde ich mal später fummeln gehen. Und Bilder mache ich auch gleich davon.

    Freunde der Duals,


    heute kam mein Neuer! Ein 604 in einem wunderbaren Zustand und alles scheint zu funktionieren! :D


    Nur dies hier muss mir jemand erklären.



    Das Innere Teil war irgendwie locker und schief in dem schwarzen Überteil. Ich hab's auseinander genommen und kann mir noch kein Reim draus machen wie das zusammen gehört, so das es fest ist! ?(


    Von euch einer ne Idee?