Beiträge von Daniel

    Moin!


    Da hst Du allerdings Recht. Habe gerade im Bassbereich auch bei geringeren Lautstärken mit der 120W- Endstufe deutliche Verbesserungen gemerkt - der V2000 hatte 50W.

    Moin Zivi!


    Einen Unterschied zwischen 128 und 144 Watt wirst Du nicht hören. Der Lautstärkeunterschied zwischen 128W und 256W beträgt gerade mal 3dB. Eine Lautstärkeverdoppelung würde eine Verzehnfachung der Leistung bedeuten - also 1280W!


    Zitat

    Diese Zeitschriften schreiben halt das, was der Leser hören will.


    Nein, die Testergebnisse richten sich nach den Werbeausgaben der jeweiligen Hersteller ;)

    Ich une meine Hände in Waschschuld. Habe nix geändert.


    Bin übrigens kein Fan der 500er- Reihe. Hatte ich auch schon andernorts mehrfach erläutert. Finde die nicht so hochwertig - bin ja auch mit 721, 1019 und 1219 sehr verwöhnt ;)

    Die sind aber teurer als 50€ - das ist das maximale Budget. Und nicht vergessen: Das Ding soll an eine Partyanlage, sollte dementspreched robust und auch nicht zu schlecht sein. Man soll ja dazu tanzen und nicht schreiend wegrennen.


    Zitat

    Elta?


    ... schreiend wegrennen :D

    Zitat

    wenn mich nicht alles täuscht, müssten die 400er der neuen Serie, also z. B. 415, 430, 450, 455 und wie sie alle heißen 12V-Motoren haben, denn die haben wahrscheinlich nicht umsonst ein 12V-Steckernetzteil.


    Jopp, haben sie. Nur diese Schüsseln stehen nicht zur Debatte ;)


    Schade mit den 220V- Motoren. Vielleicht gibt es ja doch die eine oder andere Ausnahme?


    Edit: Oder kennt jemand brauchbare Nicht- Duals mit 12V- Motor, die auch nicht zu teuer sind?

    Moin!


    Eine Frage "im Auftrag": Ich suche ordentliche und nicht zu teure Plattenspieler, die mit 12V- Motoren angetrieben werden. Er soll Teil einer Partyanlage in einer Hütte werden, wo nur 12V vorhanden sind. Habe mich mit den Motoren bisher nicht beschäftigt, daher habe ich recht wenig Ahnung davon...

    Moin!


    Man kann es selbst hinbekommen. Bei mir hat mal jemand Philips- Aktivlautsprecher ersteigert und abgeholt. Wir kamen ins Gespräch und er meinte, dass er Fan der Bose 901 sei. Als ich ihn auf das Sickenproblem ansprach, meinte er, er mache es selbst, indem er 3-4 Nadeln durch die Staubschutzkalotte steche und in den Luftspalt einführe, damit die Zentrierung stabil sei. dann Sickenwechsel. Natürlich muss man ordentlichen Klebstoff nehmen und die alten Sicken so gut wie möglich entfernen. Wichtig ist es, dass der Durchmesser exakt stimmt. Am besten beim Lieferanten Hersteller und Modell angeben. Mit Glück hat er Passendes auf Lager.

    Moin!


    430 schön und gut - habe auch einen und ich mag ihn - aber dafür würde ich nicht extra einen alten Verstärker oder Receiver kaufen. Ein besserer Plattenspieler wäre die sinnvollere Investition