Beiträge von hetasa

    hallo miteinander,
    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Der Tonarm meines 1019 hebt beim Start ab und setzt auf die Platte auf,
    doch am Ende der Platte geht der Tonarm nicht hoch und geht auf die Stütze zurück. :?:


    Wenn ich den Tonarm mit der Hand zurückführe, schaltet er auch nicht ab. :?:


    Nach mehreren Stunden und fettigen Fingern brauch ich jetzt dringend euere Hilfe
    damit mein Traumdreher endlich so arbeitet wie er soll ?(


    Albert

    hallo zuammen,


    Problem beim 1019.
    das Shure M44 hab ich ohmisch durchgemessen, an jedem Kanal ca. 580 Ohm.
    Das System ist also in Ordnung.
    Bleibt also nur noch ein Kabelbruch einer der dünnen Leitungen die im Tonarm verlaufen.
    meine Frage, wie kann ich am einfachsten neue Leitungen in das Tonarmrohr einziehen,
    und welche soll ich verwenden.
    Die dünsten Litzen die wir in der Firma haben sind vom Querschnitt her 0,14 qmm.
    Kann ich diese verwenden oder sind die vom Gewicht her zu schwer.
    Aber das wichtigste, muß ich dazu unbedingt den ganzen Tonarm ausbauen,
    um die Litzen einzuziehen,
    ist halt schon ein ganz schöner Aufwand.


    Bin Neuling :wacko: ,deßhalb ganz ausfürlich erklären, vielleicht anhand von Fotos ^^


    Albert

    hallo zusammen,


    ich könnte einen 1019 mit Zarge aber ohne Haube für 30 Euro
    bekommen.
    Funktion anscheinend ok mit System und Nadel.
    Das Holzgehäuse müßte resauriert werden.
    Geht der Preis für diesen Dreher in Ordnung?
    Für den Versand kommen nochmal 11 Euro hinzu


    Was würdet ihr mir raten.
    Soll oder soll ich nicht ?(


    Albert

    hallo,
    mir ist aufgefallen daß die Dualhauben
    auf der rechten Seite im hinteren Bereich so eine Markierung haben
    und das Plexiglas ist an dieser Stelle etwas dünner.
    Zu was soll das ganze gut sein. ?(
    Ist mir bei allen Hauben aufgefallen.
    Kann mir jemand den Sinn erklären.


    danke
    Albert

    danke Olli,
    hab nähmlich noch ein M95 GLM auf TK14 mit Kontaktstiften,
    ich wollt mal testen ,ob ich einen Klangunterschied zum M91 MGD höre.
    danke nochmal
    Gruß
    Albert

    hallo miteinander,


    ich habe im Forum gelesen, daß es vom TK14 zwei verschiedene Ausführungen gibt,
    einmal mit Kontaktfedern und einmal mit Kontaktstiften.
    Mein 1219 hat noch ein TK14 mit Kontaktfedern.
    meine Frage,
    kann ich in den Tonarm ohne weiteres ein TK14 mit Kontaktstiften einstecken ohne daß etwas
    am Tonkopf kaputt geht und ich den Tonkopf austauschen muß.
    danke schon mal für euere Hilfe


    mfg
    Albert

    hallo clemenzzz,
    wenn ich sowas seh tuts mir im Herz weh,
    was sind das für Menschen, die mit solchen Dual-Kunstwerken
    dermaßen umgehen.
    ich hab schon mehre Dualdreher in der Bucht gekauft und hab jedesmal
    eine genaue Verpackungsanleitung mit geschickt,
    zum Glück wurden die Anleitungen befolgt und es sind alle heil angekommen.
    Bis auf einmal, da hat der Verkäufer meinen 1218 verkehrt ins Paket gelegt,
    die Haube war unten und das Chassis war oben, sodaß die ganzen scharniere
    ausgebrochen sind, aber ich konnts noch kleben, trotzdem ärgerlich.
    Nur dein 1219 Tonarm sieht schon dementsprechend böse aus
    mfg
    Albert

    hallo Ulli,
    wie Rainer schon sagt, eine Sabazarge wäre genau das richtige.
    die Haube ist relativ flach und mit Scharnieren und Stütze ausgestattet.
    Ich selbst besitze selbst einen 1218er in Sabazarge . :thumbsup:
    der Nachteil, wird sehr selten zum kauf angeboten. ?(
    Aber ich hab ab und zu eine in Ebay gesehen.
    wünsch dir viel Glück bei der Suche
    Albert

    hallo Dualfans,
    ich benötige dringend einen Plattenstift
    für den 1225er .
    Wo kann ich ihn blos herkriegen.
    Ich hab schon überall gesucht ,es gibt keinen.
    Hat jemand von euch so einen Plattenstift rumliegen und braucht ihn nicht mehr.
    Ich würde ihn abnehmen


    danke schon mal
    Albert

    hallo zusammen,


    habe heute einen Elac Miracord 750 II erstanden.
    gibts schon Erfahrungen mit dem Elac Dreher?
    mich würde halt interessieren ob er die gleichen guten Eigenschaften
    und die Qualität des Dual 1218 besitzt den ich bereits in Betrieb habe.


    bin schon mal gespannt ^^
    Gruß
    Albert

    danke Peter und Ulrike


    am liebsten würde ich weiter Dreher sammeln,
    aber geht halt mal nicht auch wenn mich bereits das Dualfieber gepackt hat


    Gruß
    Albert

    hallo miteinander,


    ich stehe vor der Qual der Wahl ?(


    ich habe einen wunderschönen 1218er mit Saba Holzzarge und Shure M91-GD ergattert.
    der Zustand ist 1A, der Dreher sieht aus wie neu auch die Haube ohne Kratzer
    nur Spuren vom Staubwischen,


    dann hab ich noch einen 1219er in einer Nordmende Alu Zarge mit Shure M75 Type D.
    der Dreher ist ziemlich runtergekommen oben und unter der Platine, aber er läuft
    und auch das Shure System ist ziemlich verdreckt.
    Die U-förmige Haube ist nicht so mein Geschmack, hält auch nicht so richtig und hat einige Kratzer.


    Was soll ich machen, ich muß mich von einem aus Platzgründen von einem trennen,
    weil ich ja noch einen CS522 und einen 1225 besitze.


    meine Frau jammert schon weil sie keinen Platz mehr fürs Bügeleisen hat. ;(


    hat jemand für mich einen Rat? :thumbup: 1218er oder :thumbdown: 1219


    Gruß
    Albert