Beiträge von Lupo914

    Hallo,


    ich habe ein Problem mit der Automatik an meinem 721 und komme absolut nicht dahinter was da schief läuft.


    Start:
    nach Betätigung des Start-Hebels fängt der Teller an zu drehen. Nach kurzer Zeit gibt der Dreher 2 laute Klackgeräusche von sich und geht aus.


    Ich habe folgendes herausgefunden. Der kleine Mitnehmer folgt brav den Rillen in der Kurvenscheibe bis er an einer Stelle die Rille verläßt, "querfeldein" über 2 Plastikwälle hopst (klack, klack) und dann in der Rille landet, die wohl die Endabschaltung auslöst.
    Ich habe dem Spiel jetzt lange zugesehen. Eine Einschränkung in der Beweglichkeit von einem Teil habe ich nicht erkennen können. Wenn ich (bei stromlosem Gerät) den Antrieb in dem Moment in dem der Mitnehmer die Rille im Kurverrad verlassen will ein paar Millimeter rückwärts drehe, folgt er beim weiterdrehen in der korrekten Richtung dem Kurverrad problemlos.


    Das war jetzt schriftstellerisch starker Tobak :D


    Plattenende:
    die Automatik arbeitet hörbar aber nicht sichtbar (die Nadel bleibt in der Auslaufrille). Das Gewusel endet erst, wenn ich den Arm von Hand zurückgeführt habe.


    Hat jemand schon mal einen ähnlichen Fehler gehabt?


    Danke!


    Wolf

    Hallo Bernhard,


    das Problem hatte ich bei 2 601ern. Scheint ein echtes Problemchen dieser Geräte zu sein.


    Wie schon beschrieben sollte der Pulley seinen Durchmesser leicht verändern. Er tut dies nicht, da er festgegammelt ist. Ich kann Dir ohne Gerät nicht mehr im Detail jeden Schritt durchgeben. Du musst aber leider die Pitch Mechanik zerlegen. So weit, dass Du den Variopulley von der Achse abnehmen kannst. Er ist mit ein oder 2 Madenschrauben auf der Motorachse befestigt. Tatsächlich bin ich auch bei eingebautem Motor an die Schräubchen herangekommen (zwischen Metallchassis und Motor durchpeilen). Nachdem Du den Puley abgezogen hast, alles gut reinigen und mit gaaanz wenig Schmierstoff versehen. Ich habe kein Öl benutzt (würde wohl über kurz oder lang auf dem Riemen landen), in meinem Fundus lag noch Klüberpaste, ein weißes, fettähnliches Schmiermittel für Kunststoffzahnräder.


    Das Ganze ist wirklich etwas für ruhige Abende...


    Grüße


    Wolf

    Hallo,


    ein sehr guter Vorverstärker ist der "SUPA". Wird vom Erbauer auch bei ebay angeboten und kostet ab 45 Euro. Nutze mal die ebay-Suchfunktion und gehe dann weiter auf die in der Auktion genannte Netzadresse.


    Ich habe das Teil seit 3 Wochen im Einsatz und bin schwer beeindruckt.


    Grüße


    Wolf