Neuer Tonabnehmer für Dual CS 621 bzw. allgemein Aufwertung meiner Stereoanlage

  • Zum Thema Lautsprecher und zu wenig Platz bzw. kleiner Raum kann ich die Nubert Nuboxx B30 empfehlen.

    https://www.nubert.de/nuboxx-b-30/a042928

    Hi Oliver,


    Danke für den Tipp!

    Ich hab die Nubox 360, müssten ja dann die Vorgänger sein.

    Die sind ja an sich nicht schlecht.

    Lohnt denn da ein Upgrade?


    Ja und hab mir jetzt die Nadel vom DMS 240 angeschaut, da steht leider nichts drauf. Ich kann dazu nur sagen, dass sie grün ist mit nem silbernen Aufkleber vorne 8) ...vermutlich nur eine billige Ersatznadel. Weiß auch nicht mehr was ich damals dafür bezahlt habe, aber nicht die Welt.

  • Hi Andreas, also mir gefallen die Lautsprecher sehr gut. Da ich nicht besonders laut aufdrehen kann und ich auch nur ne 8m² Bude mit Dachschräge habe, passt das und größer war nicht möglich.

    Wenn Du etwas mehr Platz hast, könntest Du durchaus auch ne Nummer größer in Betracht ziehen, vielleicht die Nuboxx B40.


    Wie geschrieben, ich kann nicht nach belieben aufdrehen und höre daher oft mit Loudness. Die kleinen Lautsprechern können das richtig gut verarbeiten.

    Nubert bietet ja auch Probehören an. Je nach Platz könnten auch die Canton GLE 30 oder 20 in Betracht kommen. Bei mir hatten halt die Nubert das Rennen gemacht.

    Gruß, Oliver

  • Die Lautsprecher und der Amp sind ja völlig ok, versuche eine originale DMS-Nadel zu bekommen, NOS DN 241 oder DN 242 mit feinem, flachen Aufkleber, der genau bemessen ist und sitzt und einem feinen Nadelträger. Die ist sehr schwer zu bekommen, aber das wird bereits etwas bringen soundmäßig. Alternativ kannst Du natürlich auch ein neues ATVM95 (E, EN, SH würde ich empfehlen). VG

    Viele Grüße :) DerGerd

    Einmal editiert, zuletzt von DerGerd ()

  • Moin,


    es gab doch in ebay mal eine größere Charge grüner Originalnadeln mit silbernen Schildchen, allerdings ohne Aufdruck.

    Mit viel Glück könnte es vielleicht so eine sein?


    Gruß Gerd

    Dual 714Q silber, Dual-Leuchtwürfel

    Technics SL-Q2, der Dicke, silber
    Technics SL 1300, der Schicke, ist eh silber
    Ansonsten Onkyo, Yamaha und Suzuki SV1000N, alles silber ;)

  • Ich könnte noch eine DN 242 mit eingepflanzter ATS 13-Nadel (scharfe Ellipse) anbieten. Das ist auch sicherlich eine Steigerung gegenüber der Originalnadel.

    Grüße


    Wolfgang



    "Vergiss nicht glücklich zu sein!" :)

  • die frühe original Nadel war auch eine 5x18 scharfe Elipse bereits, also würde Deine genau vom Standard ja passen

    Viele Grüße :) DerGerd

  • es gab doch in ebay mal eine größere Charge grüner Originalnadeln mit silbernen Schildchen, allerdings ohne Aufdruck.

    Mit viel Glück könnte es vielleicht so eine sein?

    ne, das sind später produzierte gewesen, die waren nicht so fein, hab ich in Erinnerung

    Viele Grüße :) DerGerd

  • Die orangenen DN241er waren die Scharfen, oder?

    Hab leider nur eine Runtergenudelte davon.

    Eine Grüne 242 läuft noch gut.

    Die billige Nachbau ist nichts besonderes, müsste mal ne Bessere besorgen.

  • Ich meine die Orangene und die Grüne waren identisch. (Obwohl ich immer gemeint habe die Grüne klinge besser ;) )

    Ulli aus dem Ruhrpott



    man kann den Wahnsinn nicht mehr beschreiben, man kann ihm nicht mal mehr eine Narrenkappe aufsetzen (HDH)

    If my heart could do my thinking And my Head begin to feel. Would I look upon a world anew And know what's truly real (Van Morrison)

  • Servus,

    bin auch den 621 mit dem Originalsystem gefahren, sogar fast ungebraucht und ohne harten Gummis.

    Da ich Ihn aber alls Alltagsspieler verwende kommen unzählige Stunden auf das Gerät, und die ewige Sucherei nach neuen Nadeln war etwas

    nervig und ich wollte ein zukunftsicheres neues System.

    Habe mich zu allererst für ein AT- VM95SH entschieden, da passen auch alle Nadeln der VM95 Serie!

    Guter Klang, besser als das Original.


    Für ein zweites Gerät habe ich mir den Goldring E3 (zb. bei Thakker) geholt.

    Der ist für mich ein absoluter Geheimtip (€ 113.-)!!! Den finde ich noch viel besser als das VM95SH und das schon ohne Einspielzeit.


    Aber wie immer.... MEINE subjektive Meinung, passend für mich, meine Anlage und Boxen und meinen Musikgeschmack!

  • Das E3 ist aber auch nur ein AT im Schafspels. Von der Nadel wahrscheinlich so etwas wie das AT VM95EN.


    Ulli

    Ulli aus dem Ruhrpott



    man kann den Wahnsinn nicht mehr beschreiben, man kann ihm nicht mal mehr eine Narrenkappe aufsetzen (HDH)

    If my heart could do my thinking And my Head begin to feel. Would I look upon a world anew And know what's truly real (Van Morrison)

  • Ich meine die Orangene und die Grüne waren identisch. (Obwohl ich immer gemeint habe die Grüne klinge besser ;) )

    die orangene war immer mein Favorit, da hat man direkt in den Höhen und Bässen die Genauigkeit und Feinheit der 5x18 Elipse gehört (bild ich mir zumindest ein) , die NBs kamen da nicht ran, dann lief mir irgendwann eine genauso filigrane originale grüne zu, nachdem die anderen Original-grünen (mit etwas dickerem Schild aufgeklebt) bis dahin immer wie NB-Nadeln geklungen hatten und nun hab ich eine grüne und eine orangene, die beide super fein klingen, beide gebraucht, und ich kenne noch jemanden, der seit Jahren mit einer gebrauchten orangenen (bei der Farbe gibt es glaube ich nur 5x18 Schliff, bei der grünen auch schlechtere) sehr zufrieden hört. Bei mir klingt aber tatsächlich die orangene etwas besser noch, das kann aber Zufall sein.

    Viele Grüße :) DerGerd

  • Goldring E3

    das könnte vielleicht ein super-Tipp sein, falls es der originalen DN 241 -Elipse nahe kommen würde, vom Schliff her und auch gebondet wie die DN 241 - denn entspricht denn die E3 (0,3x0,7mil) dem 5x18 Schliff der DN 241 oder dem Schliff des ATVM95E, die nur weniger als die Hälfte kosten würde und bei der EN Ausführung hätte man ja einen nackten Stein bei AT für den Preis dann? der genaue Schliff bei AT ist nicht bekannt (8x18?) Bei Goldring heißt es:

    " super-elliptisch geschliffene (0,3 x 0,7 mil) Abtastnadel. Diese ist in der Lage, weitaus mehr Hochfrequenz-Informationen auszulesen als Abtastnadeln mit herkömmlichen elliptischen (0,4 x 0,7 mil) oder sphärischen (0,6 mil) Schliffen. Zudem reduziert der spezielle Schliff störende Zischlaute – ein wichtiger Vorteil insbesondere bei hochwertigen Gesangsaufnahmen.



    Nachtrag: nee, das AT hat auch 0.3x0,7

    Viele Grüße :) DerGerd

    3 Mal editiert, zuletzt von DerGerd ()

  • das könnte vielleicht ein super-Tipp sein, falls es der originalen DN 241 -Elipse nahe kommen würde, vom Schliff her und auch gebondet wie die DN 241 - denn entspricht denn die E3 (0,3x0,7mil) dem 5x18 Schliff der DN 241 oder dem Schliff des ATVM95E,

    wenn mich nicht alles täuscht entspricht 0,3x0,7 mil 8x18µm, also anderer Schliff.


    Gruß Oliver

    Ersatz-Steuerpimpel Anfragen bitte per PN

  • Ich meine die Orangene und die Grüne waren identisch. (Obwohl ich immer gemeint habe die Grüne klinge besser ;) )

    Ich habe noch eine gute orangene DN 241 und 2 grüne DN 242. Die ältere orangene DN 241 klingt zumindest hier besser als die beiden grünen DN 242.

    Eine Cleorec Japan Nachbau, die ja nicht so schlecht sein sollen, sieht gegen die orangene 241 keinen Stich. Die 241 spielt da hörbar besser aufgelöst. Da kommen auch die beiden 242 nicht ganz ran.


    Eigentlich soll es ja kein Unterschied zwischen der 241 und der 242 geben. Aber irgendwas muß bei der orangenen DN 241 doch um Nuancen anders sein. An Serienstreuung, die es ja sicherlich gab, glaube ich da eher nicht.

    Gruß

    Stephan

  • Als ich vor ewiger Zeit (verdammt, was ist denn mit mir seit Oktober hier passiert...) mit dem 604 startete, bekam ich unter Anderem folgende Info:

    Von Marsilio:

    "

    Damit Du Dir ein Bild machen kannst, was Du dafür bekommst:

    - Die Originalnadel des DMS240/242 (das System ist übrigens von Audio Technica zugekauft worde) ist eine getippte Nadel (das bedeutet ein Diamantsplitter, eingefasst auf einem Metallsockel), recht scharfer elliptischer Schliff, Verrundungsradius 0.2x0.7mi.

    - Die Nachbaunadel von Stylus Company ist ebenfalls getippt und elliptisch geschliffen, mit einem mutmasslichen Verrundungsradius von 0.3x0.7mil weniger scharf geschliffen.

    - Das AT-VM95E hat eine getippte Nadel. elliptischer Schliff, Verrundungsradius 0.3x0.7mil.

    - Das AT-VM95EN hat einen ganzen Diamanten (=kleinere bewegte Masse), elliptischer Schliff, 0.3x0.7mil.

    - Das AT-VM95ML hat einen ganzen Diamanten mit einem raffinierten, superscharfen Mulfifacettenschliff, der viel tiefer in die Plattenrille eintaucht, die Details daher noch besser wiedergibt und überdies deutlich länger hält als eine Nadel mit elliptischem Schliff. Geht man bei einer Ellipse von 800 Stunden aus, liegen hier 1500 bis 2000 Stunden drin, was den Mehrpreis auch relativiert.


    Kurz: Mit einem AT-VM95ML ist man schon sehr gut bedient - auf einem Niveau, für das man bei anderen Herstellern locker auch mal drei oder vier Hunderter hinlegt."



    Mit weiteren Infos aus anderen Fäden, hatte ich geschlossen, daß die Orangene 241 die 0.2x0.7mi ist. :?:

  • Servus Tom,

    Ja das ist genau das, was mich auch etwas vom DMS 240 weg hin zu einem neuen System bewegt, wie das VM95, das ich mir jetzt die Tage mal im Laden anschauen möchte. Wie ja inzwischen schon mehrere geschrieben haben ist es für das DMS 240 nicht ganz easy eine neue und auch gute Nadel zu finden. Das Lehrgeld, das andere bereits gezahlt haben, muss (und will) ich nicht auch zahlen. Auch wenn das System bestimmt gut ist.

    Aber wieder gut zu hören, dass du auch mit dem AT sehr zufrieden warst.

  • Eigentlich soll es ja kein Unterschied zwischen der 241 und der 242 geben. Aber irgendwas muß bei der orangenen DN 241 doch um Nuancen anders sein. An Serienstreuung, die es ja sicherlich gab, glaube ich da eher nicht.

    Also alle Datenblätter weisen die gleichen Daten auf. Meiner Meinung nach sind die 241 und die 242 identisch.

    Ich habe / hatte sehr viele 241 und 242, auch von Beiden NOS. Auch vor Jahren schon, als ich noch bessere Ohren hatte ;) . Ich konnte/kann beim besten Willen keinen Unterschied feststellen...

    Grüßle



    "Ein Moderator (lat. moderare ‚mäßigen‘) dient dazu, freie Neutronen, die bei ihrer Freisetzung meist relativ energiereich, also schnell sind, abzubremsen."

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.