Dual CS 1237 - Frage zum Tonabnehmer

  • Hallo Dualfreunde,


    letzte Woche konnte ich in der Nachbarschaft einen 1237 Dreher für schmale 10 € abholen. :)



    Der Besitzer gab an das der Plattenspieler nicht richtig funktionert.


    Die Tonarmautomatik befand sich in einer Endlosschleife.


    Der Grund war das der Umschalthebel (181) leicht verbogen war.


    Wie der das geschaft hat ist mir ein Rätsel.


    Flux gerichtet, und siehe da alles einwandfrei.


    Dann noch Knallfrosch, Pimpel und den Riemen ersetzt.


    Verbaut ist ein Ortofon TA mit verbogener FF15X MKII Nadel. ||




    Meine Frage ist nun: Passt auch eine FF15D MKII Nadel?


    Oder gleich einen neuen TA? Nur welcher?



    Gruß

    Thomas

    Thorens TD125 MkII & Dual CS 721 & CS 521 & 1218 - Mission Cyrus II & PSX - Dali Zensor 3

    Dual 1225 - Onkyo 8620 - Sony SS E 410

  • Wenn Dir nicht allzu viel an dem Ortofon liegt würde ich ein AT VM95C oder E montieren, das ist Preis / Leistungsmässig nicht zu toppen. Vor allem gibt es günstige original Nadeln.


    Gruß Thomas

  • Hallo,


    die unvermeidliche Info zu AT-Tonabnehmern: Wegen der sehr geringen zulässigen Lastkapazität vertragen sie sich nicht mit allen (Vor-)Verstärkern.


    Ich habe herausgefunden, dass ein Shure M75ED II hervorragend am 1237 spielt. Die sind, insbesondere mit gutem Originalstylus, allerdings inzwischen auch recht rar geworden.


    Beste Grüße, Uwe

    »Ich lese doch keine Bücher!« (Klaus Fischer)

  • Hallo,


    und die unvermeidliche Info: wenn schon ein anderes System dann ein aktuelles. Dafür bekommt man noch lange original Nadeln. :thumbup:


    Grüße

    Jan

    It´s someone in my head but it´s not me (Pink Floyd)

  • Moin,


    um auf die Frage zu antworten:


    Ja das passt.

    Wenn ich das zweite Foto richtig interpretiere, kannst du alles was auf FF, VMS oder N20EO hört nehmen.

    Wen dann nur original aber, weil die originalen schon recht teuer und bis auf N20 EO im Schliff uninteressant sind, ist die AT VM Familie oder das Sumiko Pearl als Alternative zu nennen.


    Gruß Evil

    Dreher: 601, 627Q, 731Q, Sony PS20FB, Denon DP45F
    LS: Audio Physic Sitara, Needle Deluxe Bamboo, Crazy, CT280

  • Original war der CS 1237 mit dem Ortofon FF 15 D MK II ausgerüstet.


    Die Nadel hat die Dual-Bezeichnung DN 353 und kostet derzeit als Original knapp 60€. Achtung, mit selbst ist es passiert, ich kenne einen weiteren Fall, daß die gebondete Abtastnadel aus der Fassung gefallen ist, weil der Kleber offenbar vom Alkohol (IPA) einer Nadelreinigungsflüssigkeit aufgelöst wurde.


    Gruß


    Uli

    CS: 505-4, 506, 626, 731Q, 750-1
    CT: 450M, 1140, 1240
    CR: 1750, 5950 RC

    CV: 1100, 1200, 450M

    C/CC: 450M, 810. 820, 5850 RC
    CD 1040, 5150 RC
    (C)L(X): 231, 241, 710, 1000-Set, 9200
    und: DK170, MC2555, Rack 3020

  • Hallo,


    ist mir damals auch genauso passiert...


    Genauso gut sind Nachbaunadeln. https://mrstylus.com/produkt/allround-weiss/

    Wenn Du Nadeln mit hochwertigem Schliff einsetzen möchtest sollte ein verstellbares TK 15/25 genommen werden, weil der Tonarm am 1237 auf Wechslerbetrieb ausgelegt ist.


    Der Ratschlag das Shure M75 zu nehmen ist ok, das passt gut zu Rockmusik der 70er. So hörten wir damals Mucke....


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Wenn Du Nadeln mit hochwertigem Schliff einsetzen möchtest sollte ein verstellbares TK 15/25 genommen werden, weil der Tonarm am 1237 auf Wechslerbetrieb ausgelegt ist.

    Der Beitragsersteller hat Photos eingestellt, die das (beim CS 1237 serienmäßige) TK 25 zeigen. Der 1237 ist ein feiner Spieler, hat einen guten, kardanisch gelagerten Tonarm, schön, daß Dual im seinerzeit trotz der unkritischen serienmäßigen Rundnadel, das TK 25 mit auf den Lebensweg gegeben hat, um z.B. einen TA mit elliptischer Nadel betreiben zu können, ohne Nachteile durch die Wechslereigenschaft zu haben.


    Wenn ich mich richtig erinnere, paßt auch die Nadel des M 20E an den Systemkörper, das ist dann eine "nackte" Ellipse.


    Gruß


    Uli

    CS: 505-4, 506, 626, 731Q, 750-1
    CT: 450M, 1140, 1240
    CR: 1750, 5950 RC

    CV: 1100, 1200, 450M

    C/CC: 450M, 810. 820, 5850 RC
    CD 1040, 5150 RC
    (C)L(X): 231, 241, 710, 1000-Set, 9200
    und: DK170, MC2555, Rack 3020

  • Wenn ich mich richtig erinnere, paßt auch die Nadel des M 20E an den Systemkörper, das ist dann eine "nackte" Ellipse.

    nein, das passt nicht.

    Umgekehrt allerdings schon. ;)


    Gruß Evil

    Dreher: 601, 627Q, 731Q, Sony PS20FB, Denon DP45F
    LS: Audio Physic Sitara, Needle Deluxe Bamboo, Crazy, CT280

  • Erst einmal danke für die Vorschläge.


    Ich denke ich kaufe eine Ortofon FF 15 D Nadel.


    Dann bleibt die Originalität gewahrt.

    Thorens TD125 MkII & Dual CS 721 & CS 521 & 1218 - Mission Cyrus II & PSX - Dali Zensor 3

    Dual 1225 - Onkyo 8620 - Sony SS E 410

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.