C839 Andruckrollen verfügbar

  • Tag zusammen.

    Es gibt ja einige Versuche Andruckrollen für das C839 herzustellen.


    Ein Bekannter hat die Neuproduktion angeleiert, er braucht für seine Decks eben auch neue Rollen, und da er in diesem Bereich Kontakte und auch Erfahrung hat, ist das Nachbauprojekt entstanden.


    Wir haben von einem Hersteller jetzt ein Angebot vorliegen.


    Die große Frage: Wieviel Interesse besteht denn überhaupt auf der Welt (bzw. hier im Board)

    Dies ist für mich schwer abzuschätzen.

    Deswegen gehen wir in Vorleistung und bestellen die Mindestbestellmenge.


    Also:

    Neuproduktion der Andruckrollen mit

    - neuem Kern

    - Sinterlager

    - Gummi Shore 60 // Säure- und UV-beständig

    - in Deutschland hergestellt


    Der Preis inkl. MWSt und Versand liegt bei 25€ / Stück. Ist natürlich nur paarweise sinnvoll (Paarpreis: 50€).


    Damit die Produktion losgeht, bestellen wir jetzt.

    Ich selbst brauche Rollen für 15 Geräte die hier bei mir "auf Halde" liegen.


    Wer bis 31.03. bei mir bestellt, bezahlt obigen Preis. Abwicklung mache ich für das Board natürlich umsonst.

    Wenn die Rollen nicht funktionieren, muß niemand seine Bestellung abnehmen.


    Danach (31.03.) werde ich keine Bestellungen mehr annehmen, die Rollen wird es dann in einem Onlineshop geben, dort sind sie aber natürlich teurer da das dann ein gewerbliches Angebot ist (nicht von mir!!!!).

    Ich schätze das sind dann so etwa 37€ / Stück.


    Also wer welche will: PN


    Gruß

    Wolfgang

    .... niemals bei Amazon....

    Einmal editiert, zuletzt von 601_1700_839 ()

  • Guten Abend!


    Die Rollen sind wohl jetzt in der Produktion.

    Sollten also die nächsten Wochen eintreffen.

    Mal gespannt auf den Praxistest.


    Gruß

    Wolfgang

    .... niemals bei Amazon....

  • Tag zusammen!


    Die ersten Rollen sind produziert, und wenn es mir reicht, bringe ich Muster zur Börse mit......


    Habe die ersten Rollen hier, mal sehen ob mir's für Samstag noch reicht, da wir schon Morgen in den Schwarzwald fahren.

    Würde die gerne noch in ein Demogerät für Samsrag einbauen.


    Gruß

    Wolfgang

    .... niemals bei Amazon....

    Einmal editiert, zuletzt von 601_1700_839 ()

  • Guten Abend miteinander!


    Die ersten Rollen sind heute eingetroffen. Da die Sinterbuchsen eine zu große Bohrung haben (Rohmaterial mit 1,5 gibt es wohl nicht mehr) haben wir beschlossen eine Hülse in die Bohrung zu stecken und damit dann den Durchmesser anzupassen.

    Werde diese Woche zwei Geräte damit ausrüsten und dann im Dauerlauf testen.

    Drückt die Daumen das es funktioniert!


    Gruß

    Wolfgang

    .... niemals bei Amazon....

  • ..sooo, kleiner Zwischenbericht:


    Ein Gerät läuft im Dauerbetrieb, die Rollen scheinen gut (12h Dauerbetrieb).

    Der "Grip" ist so gut, das man mit den Rollen die Schwungmassen antreiben kann.


    Geometrisch muß das noch genauer beobachtet werden......die Rollen haben geringe Fertigungstoleranzen.


    Gerät 2 und 3 und 4 werden nächste Woche auch neu bereift.

    Mal sehen....


    Gruß

    Wolfgang

    .... niemals bei Amazon....

  • Guten Abend zusammen.

    Was lange währt...


    Die letzten Tage wurden 3 Geräte mit neuen Rollen getestet.

    Dazu mußte ich erstmal dem Arbeitsplatz umrüsten um die 3 nebeneinander laufen zu lassen. (Schön das die CV1500 soviel beschaltete Ausgänge haben)Habe die Geräte alle frisch eingemessen etc, einschl. Bandzug, Bandlauf, Azimuth, Pegel....

    Die Geräte wurden mit der

    -neuen CPU ( Elko 61 )

    -der zusätzlichen Stopschaltung von FDS

    -den neuen Riemenrollen (für den Spulriemen) und

    -den vorderen Sechskantaufnahmen

    aufgerüstet.

    Mit 3 Stück RE120 und der RC154 konnten dann alle 3 gleichzeitig bedient werden.


    Die Ergebnisse sind gut (meine Meinung und mit meinen Ohren, meinem Messequipment!).

    Die Laufwerke laufen ohne Jaulen und Leiern!

    Jeweils im direkten Vergleich zur CD die vorher auf dem Gerät aufgenommen wurde.

    1. Clair Marlo "LET IT GO" // Sheffield Lab (auch gut für Tests beim Lautsprecherkauf) und

    2. einer Infinity Demo-CD


    Voraussetzung:

    -Laufwerk muß gesäubert, fettfrei und sparsam nachgefettet sein.

    -Die beweglichen Bandführungen müssen in Odnung sein

    -Die Bandführungen müssen von Grünspan befreit werden und ggf. neu eingestellt werden um die seitliche Reibung am Messing anzupassen.

    ....


    Nach dem Urlaub geht es weiter! Dann werde ich auch diejenigen anschreiben die vorbestellt haben.

    Soweit hier

    Gruß

    Wolfgang

    .... niemals bei Amazon....

  • Hallo Wolfgang und toller Bericht

    Denn ich selbst habe leider nicht vorbestellt was ich gerne hiermit nachhole um auch mein 839 wieder in Funktion zu bekommen.

    Per PM sind wir ja bereits im Austausch...

    VG Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.