Dual 1219 - noch 2 Probleme

  • Hallo,


    mit eurer Hilfe habe ich das Leitungsproblem bei meinem 1219 gelöst - morgen wird das neue Cinch-Kabel fertig gestellt.


    Jetzt geht es um den Tonarmlift und die Startautomatik.


    Erst der Lift: Wenn ich den Hebel für das Anheben / Absenken des Tonarms betätige, bewegt sich der Tonarm nur minimal. Erst wenn ich mit dem Haupthebel (207) auf den Heberbolzen (187) drücke, bewegt sich der Tonarm deutlich. Lasse ich den Haupthebel wieder los, sinkt der Tonarm sanft zurück.


    Es geht wohl um die markierte kleine Hülse:



    Ist der Heberbolzen zu kurz und muss ersetzt werden? Oder muss ich hier säubern und schmieren, damit das Anheben des Tonarms leichter geht? Oder muss ich beides machen?


    Dann die Automatik: Sowohl bei "Single" als auch bei "Multi" Stellung des Mode Selectors setzt der Tonarm nach Betätigen des Start-Schalters deutlich vor dem Plattenteller auf. Egal, ob elektrisch gesteuert oder ohne elektrischen Anschluss, nur durch Drehen des Plattentellers. Die Rückführung des Tonarms ist auch nicht einwandfrei, der Tonarm senkt sich ein Stück von der Ablage entfernt ab.


    Hier im Board wird dazu auf den Steuerpimpel und auf eine Traktionsfläche verwiesen. Wo finde ich beides, um hier einmal nachzuprüfen?


    Noch ein Zusatz: Der Start/Stop Hebel lässt sich nur minimal im Richtung "Stop" verstellen. Anders als bei meinem 721. Hängt das auch mit der fehlerhaft funktionierenden Automatik zusammen?

    Viele Grüße

    Christian

    Einmal editiert, zuletzt von Mr2099 ()

  • Hallo, das weiße eingekreiste ist der Steuerpimpel und hat mit dem Lift nichts zu tun. Zwischen dem Pimpel und dem Haupthebel muss genug Reibung vorhanden sein, denn dadurch wird der Tonarm ein/ausgeschwenkt.


    Wenn der Lift nicht hoch genug anhebt, gibt es von oben die Stellschraube. Die liegt grob auf Höhe der Antiskating-Einstellung vor dem Tonarmlager. Je nach 1219-Modell entweder erhaben über dem Chassis oder versenkt. Drehen im Uhrzeigersinn = höher anheben.


    Den Aufsetzpunkt erst einstellen, wenn der Pimpel den Arm sicher transportiert. Für den Aufsetzpunkt gibt es vor der Tonarmstütze eine versenkte Stellschraube, die nur bei einer Plattengrößeneinstellung sichtbar ist. Ich bin mir gerade nicht ganz sicher ob bei 17 oder 30.


    Gruß Martin

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

    Einmal editiert, zuletzt von MaxB ()

  • Hi,

    probiere das doch mal so einzustellen, wie es hier beschrieben ist

    Klick

    Wenn nix kaputt ist, müsste der Lift wie gewünscht dann funktionieren.

    Liebe Grüße
    Ludwig


    Ich vermisse den Dislke Button

  • Hallo Christian,

    da stimme ich Martin voll und ganz zu.

    Allerdings sieht der Steuerpimpel bei deinem Dreher weder nach Original oder nach einem vernünftigen Ersatzpimpel aus.

    Eher nach was selbstgebasteltem. Die richtige Höhe des Steuerpimpels ist aber maßgeblich für eine einwandfreie Funktion

    der Automatik.

    Gruß,

    Olaf

    Meine Dreher: CS1254 CS455 CS435 CS 731 CS 721 CS 1249 CS714 und andere
    Meine Tonabnehmer: AT20sla SuperShibata Ortofon OMB 10 Ortofon 2M Blue Dual 251E Dual 251S Dual236 AT VM95ML diverse Shure diverse Dual

  • Hallo, das weiße eingekreiste ist der Steuerpimpel und hat mit dem Lift nichts zu tun. Zwischen dem Pimpel und dem Haupthebel muss genug Reibung vorhanden sein, denn dadurch wird der Tonarm ein/ausgeschenkt

    Dann sollte ich wohl vorsichtshalber den Steuerpimpel austauschen?

    Viele Grüße

    Christian

  • Ja

    Viele Grüße
    Alois



    Dual 721 mit Ortofon OM30 und getrennten Massen, Hitachi HCA 7500, Hitachi HMA 7500, Saba MT201, RFT CD9000, Canton GLE 409

  • Besser ist das. Sonst stellst du an der Automatik und dem Liftverhalten rum bis zum Jahresende.

    Diese beide Einstellungen machen sich gerne voneinander abhängig und wenn dann das eine passt, geht das andere nicht richtig.

    Gruß,

    Olaf

    Meine Dreher: CS1254 CS455 CS435 CS 731 CS 721 CS 1249 CS714 und andere
    Meine Tonabnehmer: AT20sla SuperShibata Ortofon OMB 10 Ortofon 2M Blue Dual 251E Dual 251S Dual236 AT VM95ML diverse Shure diverse Dual

  • Okay, ich werde das also versuchen.

    Habt ihr eine Empfehlung für einen Händler? Jenseits von Ebay, Amazon & Co.?

    Viele Grüße

    Christian

  • Ich beziehe meine über ebay, aber schau mal rechts oben in der schwarzen Leiste.

    Meine Dreher: CS1254 CS455 CS435 CS 731 CS 721 CS 1249 CS714 und andere
    Meine Tonabnehmer: AT20sla SuperShibata Ortofon OMB 10 Ortofon 2M Blue Dual 251E Dual 251S Dual236 AT VM95ML diverse Shure diverse Dual

  • Schreib dem Forenmitglied Oli62 ne PN. Der macht die Pimpel selbst. Frag vorsichtshalber, ob die Pimpel auch für den 1219 passen. Bin sehr zufrieden mit den Oli-Pimpeln :)

  • Das weiße Teil sieht wirklich etwas eigenartig aus - das muss aber nichts heißen. Die Pimpel von Oli passen und arbeiten zuverlässig. Habe ich schon selbst am 1219 verbaut.


    Gruß Martin

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Hallo,


    mithilfe der Kappe auf einer Antenne eines RC-Cars habe ich einen provisorischen Steuerpimpel gebastelt. Einstweilen, bis ich den bestellten bekommen habe.

    Ergebnis: Die Automatik setzt den Tonarm nun korrekt in der Einlaufrille auf. Dann aber rutscht der Tonarm weiter Richtung Plattenmitte. Mal mehr, mal weniger - je nachdem wie ich das Auflagegewicht und den Antiskatingwert eingestellt habe. (Den Tonarm habe ich vorher nach Anleitung ausbalanciert).

    Betätige ich den Lift, verrutscht der Tonarm ebenfalls. Liegt es immer noch am Amateur-Steuerpimpel oder gibt es doch eine andere Ursache?

    Viele Grüße

    Christian

  • Hallo,


    nein, damit hat der Steuerpimpel dann nichts mehr zu tun - der arbeitet nur bis zur Einschwenkposition. Nach dem Absetzten der Nadel auf der Platte ist der Steuerpimpel außer Funktion - sollte er zumindest sein.


    Wenn der Tonarm einfach nach innen zieht kann das an einer defekten Nadel liegen. Wenn die keine richtige Spitze mehr hat, fehlt die Führung in der Rille und sie zieht über die Platte.


    Was für ein System ist denn am Dreher verbaut?


    Gruß Martin

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Hallo,


    das System ist ein Shure M 91 MG-D mit einer Nadel Shure Hi-Track in grauer Fassung. An einem TK 184. Habe das System am 721 ausprobiert und dort tritt das Problem nicht auf.

    Seltsam ist aber, dass sich der Tonkopf vor dem Aufsetzen etwas zurück Richtung Ablagebank des Tonarms bewegt. Das tut das AT VM 95 ML, das ich sonst benutze, nicht.


    Aber: Das AT VM 95 ML hat am 1219 auch Schwierigkeiten. Es kann wohl also nicht nur an der Nadel liegen?


    Betätigung des Tonarmliftes führt auch zu einer Verschiebung des Tonarms. Es ist dann wohl auch noch eine mechanische Problematik?

    Viele Grüße

    Christian

    Einmal editiert, zuletzt von Mr2099 ()

  • Schau mal nach ob der Liftpimpel frei ist wenn der Tonarm auf der Platte aufliegt. Am Anfang der Platte und am Ende

    Der Liftpimpel ist der Steuerpimpel?


    Und frei bedeutet - kein Kontakt zum Haupthebel?

    Viele Grüße

    Christian

  • Ich würde jetzt erstmal auf den Steuerpimpel warten. Es kann gut sein, dass der selbst gebastelte zu hoch ist, womit man sich allerlei unschöne Nebeneffekte zaubern kann.

    Der Steuerpimpel darf den Bolzen, auf dem er steckt nur um ca. 0,5mm erhöhen.


    Es kann auch eine zu hoch eingestellte Stellhülse sein.


    Gruß Martin

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Sorry, ich bin heute wohl etwas begriffstutzig. Die Stellhülse = Liftpimpel?

    Viele Grüße

    Christian

  • Mit der Stellhülse stellst du den Liftpimpel ein.

    Der Liftpimpel sitzt auf einem Metallpinn und der Pinn steckt in der Stellhülse. Durch Verdrehen der Hülse kannst du die Höhe des Liftpimpels einstellen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.