731q - teures NOS System oder Umbau?

  • die Jungs von Dual sich schon damals Gedanken gemacht haben

    DUAL war damals meines Wissens keine selbständige Firma mehr und gehörte eine Zeitlang Ortofon - oder irgendwie so.

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

  • Du willst Meinungen hören, ob es sich lohnt einen Originalen Nadelsatz zu Kaufen. Oder nicht.


    dazu hab ich dir meine Meinung gesagt mehr nicht.

    es kommt auf so vieles an ob das jetzt passt oder nicht.

    (Umgebung Verstärker Musikrichtung eigener Geschmack Lautsprecher ... )

    Ein Leben voller Wohlklang mit DUAL!


    Grüße,

    Daniel


    Gesucht: dual-ct-1641-Bedienungsanleitung

  • Ortofon?

    Das wäre mir neu.

    Wird jedenfalls in Nokos Buch nirgends erwähnt.

    Beste Grüße,

    Luke

  • Ortofon?

    Das wäre mir neu.

    Wird jedenfalls in Nokos Buch nirgends erwähnt.

    War auch nie.

    Ein Leben voller Wohlklang mit DUAL!


    Grüße,

    Daniel


    Gesucht: dual-ct-1641-Bedienungsanleitung

  • Das ULM60 war nicht schlecht, wurde aber schon in zeitgenössischen Tests als einziger Schwachpunkt des CS731Q benannt.


    Ich nutze inzwischen zur großen Zufriedenheit ein umgebautes TKS390. Ich konnte mir zum Glück rechtzeitig ein paar Nädelchen mit feinen Steinchen sichern ;)


    Gruß Christian


    _________________


    Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror

  • Diese spitze Antwort auf Daniels Beitrag verstehe ich jetzt nicht. Er hat entsprechend Deiner Eingangsfrage geantwortet. Und ich kann das, was er schreibt absolut unterstreichen. Bei mir läuft ein SHURE V15 - wahlweise ein M95 -am Halbzoll Adapter und macht mir sehr viel mehr Freude als das"Original"-System, für das Du ja jetzt scheinbar, da Du gekauft hast, die Lanze brechen willst.

    Grüße


    Wolfgang



    "Halte dir jeden Tag 30 Minuten für deine Sorgen frei,

    und in dieser Zeit mache ein Nickerchen"


    (Abraham Lincoln)

  • Deine Systeme kenne ich nicht. Ich vermute jedoch das die Jungs von Dual sich schon damals Gedanken gemacht haben.... ODER WAREN DIE ALLE BLÖD?????

    Natürlich waren die Jungs nicht blöd und die montierten Systeme ab Werk passen zu den Drehern. Da aber auch zu dieser Zeit Firmen aufs Geld gucken mussten und die Plattenspieler in einem bestimmten Preissegment platzieren wollten, waren die montierten Systeme mit Sicherheit niemals das aller Beste, was an die Dreher passt, sondern ein Preis-Leistungs Kompromiss.

    Dazu kommen neue Systeme und Nadeln, die es damals vielleicht noch gar nicht gab und vor allem viele Jahre des ausprobieren, testen und Erfahrung sammeln.

    Was ich sagen möchte: zu glauben, nur weil die Dual Ingenieure ein gewisses System ab Werk montiert haben, dass dies das beste System für den Dreher ist, würde ich ganz stark bezweifeln!


    Gruß,

    Marcel

  • Die Ingenieure von Dual haben sicher ein "Best Match" verbaut, was Leistung, Preis und Zuliefererkontakte anging. Sie haben ja mit den drei Großen der Tonabnehmerfertigung kooperiert (AT, Ortofon und Shure). Da werden sie immer das Modell ausgesucht oder nach Spezifikationen fertigen lassen haben, was im jeweiligen avisierten Preissegment eine ordentliche Wiedergabe sicherte.

    So richtig schlecht klingt keiner der orig. Tonabnehmer an meinen Duals.

    Gruß Christian


    _________________


    Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror

    Einmal editiert, zuletzt von einsteiger ()

  • Den Allrounder habe ich bis jetzt jedenfalls nicht entdeckt. Ich entscheide je nach Album, welche Nadel-System-Vorverstärker-Dreher Kombination verwendet wird.

    Doors & Dire Straits kommen meiner Meinung nach eben auf dem 714 (wie 731) mit AT-VM 95 SH am besten. Und Led Zeppelin gehört auf den 1019 mit Shure V15 III. Alle kommen mal ran :)



    Mein Ranking zum ULM 60:


    DN 160 nude

    ~~~~

    542-DEZ

    ~~

    BD


    Beste Grüsse und ein sonniges Wochenende!

    1010 - 1019 - 1214 - 1225 - 1228 - 1229 - 491 - 504 - 522 - 704 -714 - 2235

  • Den Allrounder habe ich bis jetzt jedenfalls nicht entdeckt.

    Das ist ja das Bestechende an dem Umrüstsatz : man montiert auf verschiedenen TKs verschiedene Systeme und kann so stets zum jeweiligen bevorzugten System greifen.

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:



  • Ganz klar ich hab nichts weiter ausprobier als ULM und die Ortofon Blue und 540MKII. vielleicht klingen die AT VM 95 SH besser oder die anderen erwähnten...


    Aber für mich entfaltet der Dual seine Genialität mit einen Halbzoll Adapter und die passende Nadel je nach Geschmack.

    Es gibt ja welche die im "hohen dreistelligen Bereich" Nadel kaufen... Und sagen das es sich lohnt...

    Ein Leben voller Wohlklang mit DUAL!


    Grüße,

    Daniel


    Gesucht: dual-ct-1641-Bedienungsanleitung

    Einmal editiert, zuletzt von Analogon ()

  • Tach auch,

    Tschuldigung wenn ich "böse" geantwortet habe. Das sollte nicht so sein!!! Entschuldigung an ALLE.

    So viele Meinungen......

    Hört Platten an DUAL :)

    Ich glaube, da macht man nichts verkehrt

    Beste Grüße Axel

    Für meine Frau bin ich zu BLÖD Wäsche aufzuhängen...

  • Ich glaube tallauscher meint das nie so angreifend wie es rüber kommt. Jeder hat halt eine andere Art.


    Ich hab am 731Q das ATVM95ML mit dem Adapter von Thomas. Das passt wie Faust aufs Auge und hört sich toll an. Armhöhe stimmt und alles sieht passend aus (ok das ML könnte gerne schwarz sein :) ).


    Am 714Q habe ich das originale ULM60e vom 731Q mit neuer 155e und nach einiger Zeit einspielen (hatte ich so noch bei keiner anderen Nadel) und etwas mehr Auflagekraft (1,65 aktuell) ist auch das Zischen weitesgehend weg. Hört sich gut an, macht Spaß kommt aber nicht ganz an das ML ran. Die Nadel ist viel zu teuer heute wenn man bedenkt, das die mal für unter 10 Euro verramscht wurden.


    Ich bin da aber auch sehr anspruchslos wegen Tinnitus.


  • Danke für deinen Beitrag Matthias!!!!

    Grüße Axel

    Für meine Frau bin ich zu BLÖD Wäsche aufzuhängen...

  • Die Schuhgröße 56 von Chrisitian einsteiger sieht spannend aus. Muss man am TKS nur Nasen wegfeilen damit das passt?

    Matthias

  • Die Platten wurden getauscht. Dh, vom TKS390 muss die TKS Platte vorsichtig entfernt werden (ein Skalpell hilft) und dann benötigst Du eine Platte von irgendeinem ULM (ich hatte eines mit defektem OM Generator über) und klebst die dann aufs 380/90. Das nützt aber auch nur, wenn Du Nadeln hast, denn die orig. DN380/90 haben ja häufig verhärtete Gummis.

    Gruß Christian


    _________________


    Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror

  • Danke. War nur aus Neugier. Hab weder ein TKS 390 noch Nadeln. Danke!

    Matthias

  • Die Platten wurden getauscht. Dh, vom TKS390 muss die TKS Platte vorsichtig entfernt werden (ein Skalpell hilft) und dann benötigst Du eine Platte von irgendeinem ULM (ich hatte eines mit defektem OM Generator über) und klebst die dann aufs 380/90. Das nützt aber auch nur, wenn Du Nadeln hast, denn die orig. DN380/90 haben ja häufig verhärtete Gummis.

    ...aber da eine shure ml 120 he oder gar ne 140er macht sicher freude ohne ende.


    gibt für die 714/731er einige möglichkeiten, die hier aufgezeigt wurden...ganz günstig ist leider keine ;)


    romme

  • Ich lese das gerade hier und kann aus meiner Erfahrung berichten, dass mein Ortofon MC-System knapp 600,-€ gekostet hat und damit fast doppelt so teuer war, wie der CS731Q. Oben drauf kam da noch das Anpassungsglied für den MM-Eingang am Receiver, der ja von Haus aus keine MC-Systeme verarbeiten kann. Also das war schon nicht günstig.

    Ob es besser klingt als das Seriensystem?

    Ganz klar JA (und zwar um Lichtjahre)!

    Ob ich das Geld nochmal dafür ausgeben würde?

    JEIN!

    Ich würde wahrscheinlich in Richtung gutem MM-System, für ungefähr die Hälfte im Preis tendieren, weil ich beim MC-System immer auch einen Vor-Vorverstärker bzw. einen StepUp-Transformer bzw. MC-Übertrager benötige. Die Ausgangsspannung meines Ortofon MC`s beträgt ja nur 0,35mV, im Gegensatz zu den 2,5 bis 5mV eines MM-Systems. Und bei meinem MC-System kann ich erstmal keine Nadel tauschen, dazu muss das gesamte System eingeschickt werden. Das kostet alles extra und der Glücksgriff meines ADC-Systems bei Thakker im Ausverkauf bestätigt, dass es gar nicht so teuer sein muss.
    Ich kann deshalb jeden verstehen, der da lieber im unteren Preisbereich bei den Systemen bleibt. Bei mir geschah der Kauf aus der Laune heraus und weil ich eine Prämie vom Arbeitgeber bekam, die mich leichtsinnig werden ließen. Seitdem sitze ich vor den Lautsprechern und lese in Gedanken auf der Wohnzimmerwand gegenüber: "Mein Gott klingt das geil..." Und direkt darunter hat meine Frau mir eingehämmert: "Was man für die Kohle alles sonst noch so hätte kaufen können...." :D;):S

    Liebe Grüße

    Frank
    ------------------------------------

  • ...aja aber man hat ein paar jahre was davon...ein gutes system ist eine lohnende investition, bei einem hochklassigen plattenspieler ist das für mich auch sinnvoll.


    romme

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.