Dual KA60 kein Stereo

  • Hallo Dualisten,

    ich benötige mal wieder Eure Hilfe.

    Ein Freund von mir wollte, nachdem ich ihm einen 704er wieder flott gemacht habe, unbedingt noch eine Dual Kompaktanlage für seinen Garten.

    Ich habe ihm dann einen KA60 in ordentlichem Zustand besorgt.


    Natürlich war vereinzelt die Skalenbeleuchtung defekt und der 1218er verharzt.





    Nun habe ich die Regler durchgespült, die Lämpchen der Skalenbeleuchtung getauscht und den Dreher sauber gemacht und neu geschmiert.

    Das einzige was ich an der Elektronik gemacht habe, sind die zwei Entstörkondensatoren am Netzteil des Verstärkers und dem des Plattenspielers.


    Jetzt habe ich das Problem dass die Signalanzeige sich so gut wie überhaupt nicht bewegt und auch das Stereo-Lämpchen nicht leuchtet.


    Hat jemand von euch eine Ahnung wo der Fehler liegen könnte?

    Wo soll ich anfangen zu suchen?


    Viele Grüße,

    Vladimir

    Plattenspieler: Dual 731Q, Dual CS1219, Dual CS1229, Dual CS701, Dual 1019, Thorens TD 160 MK2

    Receiver: Kenwood 11000GX, Pioneer SX850, Marantz 2238, Marantz 2265

    Tonbandgerät: AKAI GX630DB

    Einmal editiert, zuletzt von Gravedigger ()

  • Gravedigger

    Hat den Titel des Themas von „Dual KA60 kein Ton“ zu „Dual KA60 kein Stereo“ geändert.
  • Möchte für die Nachwelt Erfolg vermelden.


    Dank dieses uralten Threads funktioniert mein Stereo-Empfang wieder.


    Musste nur etwas am R447 Regler auf der Decoder-Platine drehen.

    Plattenspieler: Dual 731Q, Dual CS1219, Dual CS1229, Dual CS701, Dual 1019, Thorens TD 160 MK2

    Receiver: Kenwood 11000GX, Pioneer SX850, Marantz 2238, Marantz 2265

    Tonbandgerät: AKAI GX630DB

    Einmal editiert, zuletzt von Gravedigger ()

  • Hallo,


    dein Link verweist auf sich selbst, also diesen Beitrag und nicht auf den "uralten". Vielleicht korrigierst du das noch.


    Ich glaube das Problem hatte ich damals auch mal.


    Gruß Martin

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • ^^ Ist korrigiert!


    Danke für den Hinweis!

    Plattenspieler: Dual 731Q, Dual CS1219, Dual CS1229, Dual CS701, Dual 1019, Thorens TD 160 MK2

    Receiver: Kenwood 11000GX, Pioneer SX850, Marantz 2238, Marantz 2265

    Tonbandgerät: AKAI GX630DB

  • ich war übrigens derjenige, der den Tipp damals gepostet hat - falls Du noch mehr Fragen hast. Eine KA60 habe ich auch grade in Arbeit, als Fingerübung für den Widereinstieg. Bei der funktioniert der Stereoempfang noch einwandfrei, aber eine Endstufe ist tot, und der Plattenspieler brauchte eine Entharzungskur. Ich mag die KA60 sehr, am liebsten in Kombination mit den Boxen CL172,173 oder 174.


    Gruß Frank

  • Hallo Frank,

    super Tipp! :)


    Das komische an der Geschichte ist, das nur ein Lämpchen richtig leuchtet. Das zweite glimmt nur. Sieht ein wenig blöd aus wenn nur eine Seite der roten Frontblende richtig ausgeleuchtet ist.

    Hast Du da auch eine Idee was das sein könnte.


    Ja, die KA 60 ist super, Gefällt mir sehr gut.

    Wenn ich Platz hätte, würde ich mir auch für mich eine besorgen.


    Grüße,

    Vladimir

    Plattenspieler: Dual 731Q, Dual CS1219, Dual CS1229, Dual CS701, Dual 1019, Thorens TD 160 MK2

    Receiver: Kenwood 11000GX, Pioneer SX850, Marantz 2238, Marantz 2265

    Tonbandgerät: AKAI GX630DB

  • hi Vladimir, das kann eigentlich nur an den Glühlampen liegen, in der Stereoanzeige sind zwei in Reihe geschaltet, und wenn da falsche bzw. unterschiedliche Lampen verbaut sind, oder eine der beiden Lampen einen Defekt hat, passiert sowas. In einfachsten Fall zwei neue und vor allem gleiche Birnchen besorgen, oder wie im Uralt Thread beschrieben auf LED umbauen.


    Gruß Frank

  • Es sind ja zwei neue, identische. Das ist ja das komische dabei! :(

    Plattenspieler: Dual 731Q, Dual CS1219, Dual CS1229, Dual CS701, Dual 1019, Thorens TD 160 MK2

    Receiver: Kenwood 11000GX, Pioneer SX850, Marantz 2238, Marantz 2265

    Tonbandgerät: AKAI GX630DB

  • da gibts aber keine andere Möglichkeit, höchstens noch Kontaktschwäche an den Fassungen, schlechte Lötstellen oder so. Die beiden Lampen sind in Reihe geschaltet und bekommen nur ein Signal, wenn was leuchtet, ist das Signal da. Nimm doch die Lampen mal raus und klemme sie einzeln an ein Labornetzteil, manchmal sind auch Neuteile defekt. Es gibt doch keinen Qualitätshersteller mehr, der heute noch Glühlampen herstellt, als ich letztens direkt bei Mercedes für meinen alten Benz eine Tüte Ersatzbirnen für das Kombiinstrument gekauft habe, waren von zehn Lämpchen drei defekt - auf der Tüte stand "Mercedes Benz Qualität" und der Hinweis "Made in P.R.C." .


    Gruß Frank

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.