CV1500 Probleme(chen)

  • Hallo HaJo,

    also ich habe mir meinen CS650 zur Brust genommen und es ist so, dass die Masse von Elektronik und die vom Chassis (Massekabel) erst ganz hinten an der Kurzschließer-Platine zusammen treffen, weil die Befestigungsschraube erst genau dort die Elektronik-Masse mit der Chassis-Masse verbindet:

    Erst an dieser Stelle (rechts unter dem DUAL-Logo) treffen die beiden Massen zusammen.

    Sobald ich hier trenne, ist keine Verbindung mehr zwischen Chassis- und Elektronik-Masse (Multimeter).

    Also auch der Motor ist innerlich zw. Gehäuse und Spule/Generator getrennt.

    Eine merkwürdige Stelle wenn das so sein muss! Meiner bescheidenen Meinung nach gehört ein Kabel vom Elektronik-Grundboard oder vom Blech (auf das übrigens der große Kondensator mit seinem Minus-Pol rüberverlötet ist) auf dem die Elektronik sitzt.

    Zumindest habe ich das so beim CS741/627 (Subchassis) so gesehen. Da war übrigens das Frontpanel auch mit auf Masse verdrahtet.

    Das hier deucht mich mehr nach Zufall oder ich habe beim Schrauben die Isolierscheibe verbummelt... :/X/

    Drum die Frage, wie dat nu mud?!

    Soweit der Stand meiner Forschungen.

    Grüße, Michael

    Kaum mach ich's richtig, schon geht's! ^^
    "Wer Ohren hat zum Hören, der höre!"

  • es geht darum mal zu schauen,was passiert wenn Du am CV1500 manuell "Muting" aktivierst und ihn dann in den Standby schaltest. Bleibt die LED dann an?

    Sie bleibt an, weil der Prozessor immer noch die Mutingfunktion als Befehl in der LED-Registerkette gespeichert hat. Da aber -E vom Hauptnetzteil wegfällt geht sie langsam durch die Entladung der -E Kondensatoren in einen glimmenden Zustand über. Das ist also der normale Zustand mit der Arduinosteuerung.

    Hallo HaJo,

    also nix kaputt?! ^^ und sollte dann bei allen anderen (25?) Arduino CV1500 auch so sein... 8)

    Aber super. Dann ist das auch geklärt. Vielleicht sollte man Muting (und Still, wenn auch ohne LED, trotzdem auf -E verschaltet) in der V3.3.2 doch besser löschen? Die Ströme nehmen da ja schon sonderbare Wege (über den LM320 oder die Analog-Schalter) weil hinter dem LM320 sitzen ja nur noch 10µF, der Saft muss ja dann aus den großen 10000er Kondis kommen oder in den Bausteinen gegen Masse fließen (z.B. in umgekehrter Richtung über die interne Zehner-Diode im LM320?) und somit garnie ausgehen... :)

    Aber genug der Spielchen. Bin mit der Auskunft zufrieden, vielen Dank!

    Grüße, Michael

    Kaum mach ich's richtig, schon geht's! ^^
    "Wer Ohren hat zum Hören, der höre!"

  • So, jetzt hab ich die Beiden Massen am Kurzschließer vom CS650 mal aufgetrennt.

    Im Ergebnis kann ich jetzt garkein Brumm mehr vernehmen während ich vorher doch zumindest ein Hintergrund-Brumm zu hören gemeint habe (Tinnitus? :/).

    Das würde zumindest zu der Theorie passen, die mir mal unter kam (Sternverkabelung - ja keine Schleifen bilden).

    Aber was ist nun der theoretische Wunschzustand?

    Was soll ich tun? ;(

    Grüße, Michael


    P.S. diese Hintergrundrauschen vom CV1500 ist irgendwie heimelig,

    erinnert mich an die Zeiten der Dampfloks die still vor sich hin köchelnd auf Bereitschaft im Lokschuppen standen

    und auf ihren nächsten großen Auftritt gewartet habe! :thumbup:

    Kaum mach ich's richtig, schon geht's! ^^
    "Wer Ohren hat zum Hören, der höre!"

  • und sollte dann bei allen anderen (25?) Arduino CV1500 auch so sein...

    Richtig.

    Vielleicht sollte man Muting (und Still, wenn auch ohne LED, trotzdem auf -E verschaltet) in der V3.3.2 doch besser löschen?

    Still auf gar keinen Fall. Dieses Schaltungsdetail ist das gleiche wie beim Netzschalter mit den Hilfskontakten um die Ausschaltgeräusche zu unterdrücken. Aber ich werde mit Cinober darüber reden ob dafür nicht STILL alleine reicht und die Mutingansteuerung bei StandBy gelöscht wird.

    Ich glaube jedoch, dass erst Muting ein und dann auf StandBy geschaltet wird eine eher sehr seltene Bedienhandlung ist.

    Bei mir laufen alle CV1500er mit der Arduino-Steuerung. Wer einen CV1500 mit Originalprozessor hat kann ja mal spaßeshalber testen was passiert wenn man erst Muting einschaltet und dann auf StandBy schaltet.


    Erst an dieser Stelle (rechts unter dem DUAL-Logo) treffen die beiden Massen zusammen.

    Und das ist gut so. Am Kurzschließer ist sozusagen der Sternpunkt zwischen Elektronikmasse und Gehäusemasse.



    Sie bleibt an, weil der Prozessor immer noch die Mutingfunktion als Befehl in der LED-Registerkette gespeichert hat

    Der Hinweis war falsch. Die LED wird direkt vom Prozessor über eine eigene Befehlsleitung gesteuert und kann deshalb auch separat ohne Register gelöscht werden.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<


  • Hallo HaJo,

    eine abschließende Frage zum CV1500:

    Sind dort alle "Massen" hart miteinander verbunden bis raus zum Frontpanel?

    Wenn ja mach ich das dann beim CS650 auch so.

    Grüße, Michael

    Kaum mach ich's richtig, schon geht's! ^^
    "Wer Ohren hat zum Hören, der höre!"

  • Hallo Michael,

    Sind dort alle "Massen" hart miteinander verbunden bis raus zum Frontpanel?

    Für die alle Schaltungsteile ist der Kupferbügel zwischen den dicken Elkos der Sternpunkt der 0 Volt (Masse) Das Gehäuse ist aber woanders an 0 Volt angeschlossen.

    Zivi hat das schon vor langer Zeit beschrieben: Es gibt eine Masseschraube, die die 0 Volt (Elektronikmasse) mit dem Gehäuse verbindet. Sie sitzt etwas schwer erreichbar hinten links unten in der Ecke und verbindet die 0Volt der Trägerplatine, auf die die Eingangsplatine und Reglerplatine gesteckt ist, mit dem Gehäuse.

    Ansonsten ist die 0Volt-Führung im Gerät sehr schlecht. Z.B. Hat die große Frontplatine nur eine 0Volt Verbindung zum restlichen Gerät. Wenn der Kontakt mal korrodiert ist geschehen die sonderbarsten Dinge auf der Platine.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<


  • es geht darum mal zu schauen,was passiert wenn Du am CV1500 manuell "Muting" aktivierst und ihn dann in den Standby schaltest. Bleibt die LED dann an?

    Sie bleibt an, weil der Prozessor immer noch die Mutingfunktion als Befehl in der LED-Registerkette gespeichert hat. Da aber -E vom Hauptnetzteil wegfällt geht sie langsam durch die Entladung der -E Kondensatoren in einen glimmenden Zustand über. Das ist also der normale Zustand mit der Arduinosteuerung.

    Das stimmt so :) :D :thumbup:

    Viele Grüße, Stephan


    Dual 481A und andere/anderes :D

  • So, jetzt habt ich mich ausreichend genervt :P ;) , dass ich mir das mal bei meinem CV1500 mal angeschaut habe::


    Meiner macht das auch ("Das nicht Ablöschen von der Muting-LED" bei Übergang in StandBy)... :(

    Ich glaube jedoch, dass erst Muting ein und dann auf StandBy geschaltet wird eine eher sehr seltene Bedienhandlung ist.

    Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum das durchgerutscht ist...


    Ich werde das für die nächste Programm-Version überarbeiten.

    Frage diesbezüglich:

    Soll sich das Muting für das nächste Einschalten "gemerkt" werden, oder soll ich es grundsätzlich Ablöschen?

    ---

    Was mich aber fast noch mehr stört, und was ich gerade erst entdeckt habe habe:

    Die Speaker2-LED blitzt einmal schwach nach kurzer Zeit im StandBy auf (blöd!)

    Da muss ich auch mal nachschauen... (oder macht nur meiner das?)


    Also: Die nächste Version wird kommen...

    Sonst noch Verbesserungswünsche? => PN.


    Gruß,

    Karl

    Sometimes you can't make it on your own! U2

  • Hallo Karl,

    bei mir blinkt neben LS 1 und 2 auch noch die Lineardiode auf, wenn ich auf Standby schalte ;)

    Viele Grüße, Stephan


    Dual 481A und andere/anderes :D

  • Hallo Karl,

    Die Speaker2-LED blitzt einmal schwach nach kurzer Zeit im StandBy auf (blöd!)

    Bei mir blitzen ganz schwach nach ca. 1s beide Speaker-LEDs auf.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<


  • Bei mir blitzen ganz schwach nach ca. 1s beide Speaker-LEDs auf.

    Also kein Einzefall, nehme ich mit auf!


    Gruß,

    Karl


    Danke auch a Stevie!

    Sometimes you can't make it on your own! U2

    Einmal editiert, zuletzt von Cinober () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Cinober mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Also kein Einzefall, nehme ich mit auf!

    Was ich vermute habe ich dir gerade direkt geschrieben.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<


  • Was mich aber fast noch mehr stört, und was ich gerade erst entdeckt habe habe:

    Die Speaker2-LED blitzt einmal schwach nach kurzer Zeit im StandBy auf (blöd!)

    Da muss ich auch mal nachschauen... (oder macht nur meiner das?)

    Hallo Karl,

    das Aufblitzen kommt bei mir auch, es spielen auch noch "Speaker 1" und "Linear" mit,

    die sind aber nicht so hell wie Speaker2.

    Grüße, Michael

    Kaum mach ich's richtig, schon geht's! ^^
    "Wer Ohren hat zum Hören, der höre!"

  • Hallo Mike,

    ist auf der Liste!

    Allen ein Dankeschön für die Rückmeldungen!


    Gruß,

    Karl

    Sometimes you can't make it on your own! U2

  • Moin,


    bei meinem originalen bleibt die Muting-LED noch kurze Zeit (ca.1s )an, wenn man auf Standby geht.


    Der Zustand Muting bleibt erhalten, wenn man aus dem Standby wieder in den Betrieb geht.


    Gruß

    Martin

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Danke für die Info, MaxB.

    Dann werde ich es genauso machen (Muting "merken").


    Gruß,

    Karl

    Sometimes you can't make it on your own! U2

  • Das mit dem LED-Blitzen hat m.M.n. nichts mit der Software zu tun. Die LS-LEDs werden durch Transistoren über das Überwachungs-IC 1050 angesteuert. Meine Vermutung geht in die Richtung langsamerer Spannungszusammenbruch von +F aus dem Hauptnetzteil bei der Versorgungsspannung der LS-Relais und der dabei entstehende kurzzeitige undefinierte Zustand der Eingänge des Überwachungs-ICs.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<


  • Nochmal ein Nachtrag zu Punkt C) latentes Brummen:

    Inzwischen nehm ich an dass es verschiedene Quellen gibt, u.a. wenn "draußen" was nicht sauber ist. Aber: wenn ich definitiv alles abgehängt habe baut sich nach einiger Zeit ein latenter Brumm auf, der durch keine Schalterkonstellation mehr beeinflussbar scheint, auch nicht und sowieso nie durch Lautstärke. Ich höre es auch im Kopfhörer wenn die LS aus sind. Dazu die Frage: kann ich das dreipolige Kabel das von der hinteren Mischerplatine auf die Endstufe führt einfach mal abziehe um zu erkennen ob der Brumm aus der Endstufe kommt? Das ist doch der Eingang zur Endstufe am C/R 1300. Kann ich die Pins offen lassen oder muss ich sie an der Buchse auf der Endstufenplatine zusammen legen d.h. die Eingänge auf Masse legen?

    Oder ist das alles eine blöde Idee?

    Michael

    Kaum mach ich's richtig, schon geht's! ^^
    "Wer Ohren hat zum Hören, der höre!"

  • Hallo Michael,

    kann ich das dreipolige Kabel das von der hinteren Mischerplatine auf die Endstufe führt einfach mal abziehe um zu erkennen ob der Brumm aus der Endstufe kommt?

    das kannst du machen.

    Der Eingan ger Endstufe ist mit 27kOhm nach Masse verhältnismäßig niederohmig. Um sicher zu gehen kannst du natürlich einen sogenannten Kurzsvhlussstecker machen der die 3 Anschlusspins verbindet. Da bist du dann 100%tig sicher ob der Brumm aus der Endstufe oder den Vorstufen kommt.

    Ich kann dir aber mit fast 100%tiger Sicherheit sagen, dass der aus den Vorstufen kommt. Du hast da ein Erdungsproblem. Einen ähnlichen Effekt hatte ich mal, da musste die Erdungsschraube hinten links unten von vorn gesehen hinter der Eingangsplatine fest gedreht werden. Ich bin gespannt.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<


  • Hallo HaJo,

    danke fürs Feedback.

    Ich machs wie angesagt und berichte dann.

    Michael

    Kaum mach ich's richtig, schon geht's! ^^
    "Wer Ohren hat zum Hören, der höre!"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.