Platine und Tonarm CS 2215

  • Ich habe nicht alles gelesen, aber ein defekter Tonabnehmer kann auch einen Brumm verursachen. Wenn du den Tonabnehmer entfernst, brummt der Plattenspieler immer. Die Stromkreise müssen geschlossen sein.

    Refresch



    CS 731Q CS 714 Q CS 741Q CS 701 CS 621 CS 627Q CS 604 CS 507 CS 504 CS 505 CS 505-4 CS 525 CS 530 CS 628 2xCS 630 CS 455 CS 435 4 x 1210 1214 1215 1224 2 x 1225 1226 1228 1237 A 1219 1246 1254 CS 2235 1009 1015 1011F 2x1010 CV1600 CV1260 C844 C830 C820 C819 PE 33 Studio PE 2014L 2 x PE 720 PE 2010

  • ... diese ganze ULM - Geschichte ist etwas umfangreicher wie du (die meisten vielleicht annehmen ...; hierzu erwähnte "Geheimnis ist wirklich keins nur muss man eben alles dazu in "Zusammenhänge" verstehen (alles reine Fleißarbeit kann / könnte jeder )

    Nur Geduld wir schreiben dan (alles zusammengefasst > (wie schon voran geschrieben auch dies ist weder einmal alles (m)eine? "Fleißarbeit"

    Kurz zu den "üblichen Verdächtigen",... ; jene sind es (wieder einmal) die hier aufzeigen, dass es keinen SInn auch wenn es zu / in einem Fred passt) nur in Teil-Schritten etwas aufzeigen zu wollen.


    im übrigen habe ih nicht den Anspruch irgenden schlauer machen zu wollen .

    Scheinbar hat Dual hier eine Raketenwissenschaft erfunden, die Du besser entschlüsseln konntest als sie selbst. Aber leider bist Du nicht fähig das in Worte zu fassen.
    Ja, weißt Du, ich habe das gleiche Problem... ^^

    Spaß beiseite: Wenn Du andere nicht schlauer machen willst, brauchst Du Deine angeblichen Entdeckungen hier erst gar nicht erwähnen und andere neugierig machen. Denn dadurch wirkst Du unseriös und dann interessierts auch keinen mehr. ;)

  • Hi!

    Der Hinweis in #21 von refresch ist wichtig, weil die OM-Systeme gerne mal zum Ausfall neigen (hatte ich als OM-Fan erst einmal, aber andere berichten öfter davon).


    @mystica: Markus, hast du ein Multimeter? Dann miss bitte mal dein Kabel auf Durchgang durch, wenn möglich auch das von der Platine von der Tonarmverkabelung zum Tonkopf hin. Was das Messen des Tonabnehmers angeht, gibt's verschiedene Meinungen, aber ich bin unfähig, die betreffenden Threads hier im Board zu lokalisieren.


    Vielleicht hilft das hier weiter. Dualfred kann man trauen, der hat echt Ahnung. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du den TA komplett zerstörst, kannst du einen Widerstand bei der Messung dazunehmen (in Reihe schalten, ich meine 300 Ohm wären okay). Beide Kanäle sollten dann in etwa den gleichen Wert zeigen.

    Liebe Grüße
    Thomas


    Spielfreunde: Dual CS 5000, CS 2235Q, CS 1210, CS 1209, CS 530, CS 505-2, CS 455-1, HS 120, HS 38. Fremdlinge: Philips FP455, Technics SL-7.

  • Neue Cinch-Stecker angebracht ==> Brummen weiterhin da


    Neues Kabel von Platine aus angebracht ==> Brummen weiterhin da


    Auf Platine die Anschlüsse vertauscht ==> Brummen weiterhin da


    Kabel von Tonarm zu Cinch ohne Platine verbunden ==> Brummen weiterhin da

    Hallo Markus,

    ein Brummem entsteht immer dann, wenn irgendwo zwischen dem Abtastsystem
    und dem Vorverstärker (Phono-Anschluß) ein Kontaktproblem entsteht, bzw. wenn der Eingang
    des Phono-Anschluß irgendwo offen ist. Egal ob ULM- oder normaler Tonarm, das Prinzip ist immer gleich.
    Da Du ja schon einiges probiert hast, frage ich mal dumm, hast Du das System mit angeschlossen?
    Ohne gehts nicht.

    Wenn das system eingebaut ist, kanst Du ja mit einem digitalenn Multimeter den Durchgang,
    jeweils rechter- und linker Kanal, inklusive des Systems am Cinch-Stecker messen.
    Vielleicht ist auch nur der Anschluß am System vertauscht.

    -----

    Auf Bild #2 bitte den Kurzschließer außer acht lassen, an Stelle dessen die Kontaktplatte.einfügen.

    Hier sind mögliche Kontaktprobleme eingezeichnet.

    Eine Überprüfung, auf mögliche Unterbrechungen, kann bei angeschlossenem Adapter und montiertem MM-System, an den Cinch/RCA-Steckern, mit einem digitalen Multimeter, erfolgen.

    Jeweils zwischen Leiter und Schirmung (Masse) prüfen.

    Die gemessenen Ohmwerte, rechts - links, können ca. zwischen 500 Ohm - 2Kohm liegen und dürfen minimal voneinander abweichen.


    Kabelfarben im Tonarm:

    Rot = rechter Kanal

    Grün = rechter Kanal, Schirmung, Masse

    Weiß = linker Kanal

    Blau = linker Kanal, Schirmung, Masse

    Schwarz = Potentialausgleich.

    Anschlußschema OMB System

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    Einmal editiert, zuletzt von papaschlumpf ()

  • Und schon wieder viel undeutliches Geschreibe mit Null Inhalt.


    Was sollen diese ständigen

    - Pfeile,

    - Durchgestrichenes,

    - Gleichheitszeichen,

    - Klammern,

    - Anführungszeichen und

    - was weiß ich nicht noch alles,

    wo keines dieser Dinge hingehört?


    Wer soll denn diesen "Text" (was es nicht mehr ist, sondern nur noch Fragmente mit vielen Zeichen drin) denn noch lesen? Und wenn dann nur "inhaltsloses Geschwurbel" drin steht und NICHTS zum Thema, dass du selbst ins Spiel gebracht hast, wird es um so schwieriger, dir da irgend etwas "abzukaufen".


    Sorry, aber so kann ich dich nicht ernst nehmen.

    irgendwas ist immer und man lernt nie aus ...


    Gruß
    Winfried

  • Da Du ja schon einiges probiert hast, frage ich mal dumm, hast Du das System mit angeschlossen?

    Jedesmal wenn ich löte nehme ich das System ab und befestige es zum testen wieder ;).



    Die gemessenen Ohmwerte, rechts - links, können ca. zwischen 500 Ohm - 2Kohm liegen und dürfen minimal voneinander abweichen.

    Nach dem Durchmessen kommen an der Platine bei allen 1,3kohm an, nachdem nochmaligem verlöten ebenfalls am Cinch.


    Habe den Plattenspieler an den Verstärker angeschlossen und das Brummen ist jetzt nur noch zu hören, wenn ich mich in dem letzte Viertel der Lautstärkeregelung bewegen.


    Bin jetzt schon mal erfreut dass das extreme Brummen weg ist, was könnte jetzt die Ursache sein ? Das System ist ein neues Goldring Elan.


    Grüße Markus

  • Ich habe manche Spieler, bei denen ein klein wenig Brummen nicht wegzubekommen ist. Trotzdem sollte man erst alles probiert haben und jetzt kommt die Sache mit dem Motor. Da ich unterwegs bin: kannst du übernehmen, Kai tpl1011 ?

    Liebe Grüße
    Thomas


    Spielfreunde: Dual CS 5000, CS 2235Q, CS 1210, CS 1209, CS 530, CS 505-2, CS 455-1, HS 120, HS 38. Fremdlinge: Philips FP455, Technics SL-7.

  • das Brummen ist jetzt nur noch zu hören, wenn ich mich in dem letzte Viertel der Lautstärkeregelung bewegen.

    Hallo,

    das wäre ja weit mehr als normale Hörlautstärke. Da würde bei mir schon "das Dach wegfliegen".

    Das sollte normal sein

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

  • Letztes Update,


    nach einem erneuten Mehrmaligen Löten und einem Telefonat mit Delta habe ich das Brummen fast vollständig eliminiert. Die Platine habe ich anders belegt als vorgegeben, es ist quasi perfekt geworden.

    Nochmals Danke an euch alle und vielen Dank für das freundliche informative Telefonat mit Delta.


    Grüße Markus

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.