• Hallo,

    weil ja im Moment viel Zeit übrig ist, habe ich nochmal ein paar Fotos zum Thema Kurzschließer gemacht.

    Für den allgemeinen Gebrauch. Bildgröße 800x600 Pixel.

    -----

    4x Tonarmkabel ----- 5x Tonarmkabel

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

    Einmal editiert, zuletzt von papaschlumpf ()

  • Sehr anschaulich, Gernot... Danke dafür !


    Gruss

    Florian

    Dreher : CS721; CS 704; CS 70; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Sehr schön und übersichtlich! Danke dafür! :)

    Bei meinem 1219er (Baujahr 1971) ist die Verkabelung anders (siehe Foto).

    Gibt da ja diverse Belegungen.


    Gruß Wolfgang

    Würde mich ja kratzen, aber es juckt mich nicht! ;)


    Dual CS522 ... ULM45 ... Ortofon DN155E (mein Schätzchen <3 )
    Dual 1219 ... M91 MG-D ... Goldring E3 (mein Schnuggel <3 )

    Dual 1214 HiFi ... DNS200 ... original DN201 (mein Einsteiger) <3

    Dual 1019 ... M91 MG-D ... AT-VM95SH (mein Panzerkreuzer) 8)

    Dual CS502 ... M75 Typ D ... Shure N75 ED Black Diamond/ (mein Spartacus 😊)


    Kenwood KX-3010 (Kassette), Technics SL-PG320 (CD)
    Grundig Receiver 30 Super HiFi, SABA B 4800 (Bumm-Bumm, 3-Wege)

  • Gibt da ja diverse Belegungen.

    Hallo Wolfgang,

    das ist im Prinzip das Gleiche, nur die Masse / Schirmung zum Verstärker ist aufgeteilt, weil die Brücke am Kurzschließer fehlt.

    Hierbei wurde aber das zusätzliche Kabel zum Potentialausgleich nicht montiert.

    Daher gibt es noch einen Rest der Brücke, von Masse zum Chassis.
    Das ist RCA/Cinch-Umbau von Dual, nur halb ausgeführt. Ist nicht ganz richtig.
    Wenn Du RCA/Cinch-Stecker montiert hast, sollte die kleine Brücke entfernt werden und ein zusätzliches Kabel da sein.
    Bei DIN-Anschluß müßten die beiden Massen, rechts - links, zusammengeführt sein, ohne zusätzliches Kabel.


    Das ist der Umbau auf RCA/Cinch Stecker, den Dual empfohlen hat.



    Original ----- Umbau

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

    2 Mal editiert, zuletzt von papaschlumpf ()

  • Grüß Dich Gernot! :)


    Das ist für mich super interessant was Du schreibst! Bedeutet das, Du würdest es entsprechend umbauen? Von Dual nur halb ausgeführt? :/

    Warum frag ich so dumm? Könnte es sein, das dies ein ganz leichte, sonores brummen auslöst, welches wenn die Platte läuft kaum mehr zu hören ist ... nur an sehr leisen Stellen in der Musik? :/

    Ich bin seit einiger Zeit drüber den Grund dafür zu finden und hab schon einiges deshalb gemacht ... bisher ohne Erfolg.

    Letztendlich bin ich derzeit beim Kurzschließer gelandet, den ich schon gereinigt habe (Stecker und Kontaktstellen). Es nervt mich nicht schlimm, aber irgendwie will ich halt das mein 1219 so schön leise läuft wie mein 522ger (absolute Ruhe .... nix brummen brummi).

    Wäre Dir echt dankbar, wenn Du mir den Tipp noch geben würdest!!!!!! :)

    Viele Grüße aus Oberbayern ....

    Wolfgang

    Würde mich ja kratzen, aber es juckt mich nicht! ;)


    Dual CS522 ... ULM45 ... Ortofon DN155E (mein Schätzchen <3 )
    Dual 1219 ... M91 MG-D ... Goldring E3 (mein Schnuggel <3 )

    Dual 1214 HiFi ... DNS200 ... original DN201 (mein Einsteiger) <3

    Dual 1019 ... M91 MG-D ... AT-VM95SH (mein Panzerkreuzer) 8)

    Dual CS502 ... M75 Typ D ... Shure N75 ED Black Diamond/ (mein Spartacus 😊)


    Kenwood KX-3010 (Kassette), Technics SL-PG320 (CD)
    Grundig Receiver 30 Super HiFi, SABA B 4800 (Bumm-Bumm, 3-Wege)

  • Ich würde ... falls das OK ist ... folgendes tun:

    1. Die Masse von L und R zusammen führen und mit einem Stecker oben anstecken

    2. Eine Masseverbindung zwischen Massekontakt oben und unten herstellen.

    3. Masse unten ist ja mit Chassis verbunden


    Fertich!

    Ach ja .... ich hab Cinches am Dreher!


    Grüße Wolfgang :thumbup:

    Würde mich ja kratzen, aber es juckt mich nicht! ;)


    Dual CS522 ... ULM45 ... Ortofon DN155E (mein Schätzchen <3 )
    Dual 1219 ... M91 MG-D ... Goldring E3 (mein Schnuggel <3 )

    Dual 1214 HiFi ... DNS200 ... original DN201 (mein Einsteiger) <3

    Dual 1019 ... M91 MG-D ... AT-VM95SH (mein Panzerkreuzer) 8)

    Dual CS502 ... M75 Typ D ... Shure N75 ED Black Diamond/ (mein Spartacus 😊)


    Kenwood KX-3010 (Kassette), Technics SL-PG320 (CD)
    Grundig Receiver 30 Super HiFi, SABA B 4800 (Bumm-Bumm, 3-Wege)

  • Dualfranke :

    Hallo Wolfgang,


    Vermutlich kommt Dein Brummproblem von der "Mischbauweise"


    Du hast folgende Optionen:


    !. Du verbindest noch die Masse des rechten Kanals und des linken Kanals.

    Da die Masse des rechten Kanals noch mit der Masse des Chassis verbunden ist,

    hast Du somit rechte, linke und Gehäusemasse miteinanderverbunden.

    So sieht es original aus, wenn der DIN - Stecker montiert ist.


    Meistens brummt es dann auch mit Cinch - Steckern nicht.


    2. Option, die technisch richtger ist, da Du ja bereits ein anschlusskabel mit getrennten Massen hast:


    Du trennst jetzt die Masse des Gehäuses vom unteren Anschluss am Kurzschliesser ( also somit von der Masse des rechten Kanals )

    Dann schliesst Du an der Gehäusemasse (ganz unten) ein separates dünnes Kabel an und führst es nach aussen zu Deinem Vorverstärker

    oder Phonoeingang und legst es dort an die Gehäusemasse


    Man möge mir verzeihen, wenn ich nicht alle Fachbegriffe richtig benutzt haben sollte, aber dem Sinne nach sind es eben die

    genannten 2 Möglichkeiten, wenn auch etwas laienhaft erklärt. ( Ich schreib das lieber vorher, bevor wieder Einer über mich herfälllt)


    Viel Erfolg beim Entbrummen

    Florian

    Dreher : CS721; CS 704; CS 70; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Hallo Florian,


    erst mal vielen Dank für die ausführliche und verständliche Beschreibung! :)

    Ich werde mir das mal überlegen ...... und dann in Ruhe die Sache mal umsetzen.

    Wie ich schon geschrieben habe, ist das brummen eher verhalten, aber damit sei nicht gesagt, dass es mir gefällt (im Gegenteil!).


    Morgen abends hätte ich vielleicht ein bisschen Zeit und dann kommt der 1219er mal in die Werkstatt.

    Ich werde Dir und Euch hier berichten wie das ausgegangen ist ... OK?


    Nochmals herzlichen Dank für Deine Rückinfo!! Klasse!! :thumbup::thumbup::thumbup:

    Lieben Gruß


    Wolfgang

    Würde mich ja kratzen, aber es juckt mich nicht! ;)


    Dual CS522 ... ULM45 ... Ortofon DN155E (mein Schätzchen <3 )
    Dual 1219 ... M91 MG-D ... Goldring E3 (mein Schnuggel <3 )

    Dual 1214 HiFi ... DNS200 ... original DN201 (mein Einsteiger) <3

    Dual 1019 ... M91 MG-D ... AT-VM95SH (mein Panzerkreuzer) 8)

    Dual CS502 ... M75 Typ D ... Shure N75 ED Black Diamond/ (mein Spartacus 😊)


    Kenwood KX-3010 (Kassette), Technics SL-PG320 (CD)
    Grundig Receiver 30 Super HiFi, SABA B 4800 (Bumm-Bumm, 3-Wege)

  • 1. Die Masse von L und R zusammen führen und mit einem Stecker oben anstecken

    2. Eine Masseverbindung zwischen Massekontakt oben und unten herstellen.

    3. Masse unten ist ja mit Chassis verbunden


    Fertich!

    Ach ja .... ich hab Cinches am Dreher!

    Hallo Wolfgang,

    Dein oben beschriebener Vorgang gilt für einen Anschluß mit DIN-Steckern. Die hast Du ja nicht.

    Bei Dir gilt, da Du ja RCA/Cinch Stecker montiert hast, daß was Florian als 2. Option bezeichnet hat.
    Zum besseren Verständniss habe ich die Zeichnung , des von Dual empfohlenen Umbaus, nochmal überabeitet.
    Nach Deinem Umbau sollte es so aussehen wie auf der rechten Seite der Zeichnung, bzw. wie auf dem rechten Bild ganz oben in meinem Beitrag #1.



    Der Kurzschließer an sich, hat mit dem Umbau nichts zu tun, er dient hierbei lediglich für den Anschluß der Kabel.

    Nur wenn die Automatikfunktion abläuft, tritt der Kurzschließer in Funktion.
    Während die Nadel die Platte abtastet ist der Kurzschließer außer Funktion.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

    2 Mal editiert, zuletzt von papaschlumpf ()

  • Guten Morgen Gernot und Florian!


    Zunächst möchte ich Euch beiden herzlich für Eure Tipps danken! Es ist super wie Ihr Euch kümmert und mir mit Rat zur Seite steht! :thumbup:

    Ich hab heute einen Tag Urlaub und werde es heute so machen wie von Euch beiden vorgeschlagen! Natürlich gebe ich Euch Bescheid wie das gelaufen ist!

    Das dünne Massekabel hab ich gestern schon vorbereitet!


    Wünsche Euch einen stressfreien Freitag und dann ein schönes Wochenende!!!! :)


    Bis dann und viele Grüße ....

    Wolfgang

    Würde mich ja kratzen, aber es juckt mich nicht! ;)


    Dual CS522 ... ULM45 ... Ortofon DN155E (mein Schätzchen <3 )
    Dual 1219 ... M91 MG-D ... Goldring E3 (mein Schnuggel <3 )

    Dual 1214 HiFi ... DNS200 ... original DN201 (mein Einsteiger) <3

    Dual 1019 ... M91 MG-D ... AT-VM95SH (mein Panzerkreuzer) 8)

    Dual CS502 ... M75 Typ D ... Shure N75 ED Black Diamond/ (mein Spartacus 😊)


    Kenwood KX-3010 (Kassette), Technics SL-PG320 (CD)
    Grundig Receiver 30 Super HiFi, SABA B 4800 (Bumm-Bumm, 3-Wege)

  • Hallo Gernot und Florian,


    die Neugierde war so groß, dass ich die Sache gleich mal vormittags erledigt habe! Schrauben macht einem an Dualitis "erkrankten" Menschen ja richtig Spaß!! ^^


    Also folgendes gemacht:


    1. Dünnes Massekabel vorbereitet (vorn passenden Steckschuh .... am anderen Ende auch)
    2. Brücke beim Kurzschließer weg geknipst
    3. Massekabel ins Chassis verlegt und an vorhandenen Anschluss angesteckt (gesichert gegen Zug!)
    4. Chassis wieder zusammen gebaut und an Verstärker angeschlossen (inkl. Masse an Verstärker)

    Eingeschaltet und ............... funktioniert einwandfrei!



    Das leichte brummen von zuvor ist besser geworden, aber noch ein bisschen da .... nicht schlimm! Ich denke das ist dann irgendwo auch normal. Mein Verstärker (Pio A333) ist ja auch nimmer der Jüngste! ;)


    Vielen Dank nochmal an Euch beide!!!!!!!!! :thumbup:

    Viele Grüße aus Bayern und bleibt gesund!!!!!


    Wolfgang

    Würde mich ja kratzen, aber es juckt mich nicht! ;)


    Dual CS522 ... ULM45 ... Ortofon DN155E (mein Schätzchen <3 )
    Dual 1219 ... M91 MG-D ... Goldring E3 (mein Schnuggel <3 )

    Dual 1214 HiFi ... DNS200 ... original DN201 (mein Einsteiger) <3

    Dual 1019 ... M91 MG-D ... AT-VM95SH (mein Panzerkreuzer) 8)

    Dual CS502 ... M75 Typ D ... Shure N75 ED Black Diamond/ (mein Spartacus 😊)


    Kenwood KX-3010 (Kassette), Technics SL-PG320 (CD)
    Grundig Receiver 30 Super HiFi, SABA B 4800 (Bumm-Bumm, 3-Wege)

  • Hallo Wolfgang,


    So, wie Du es jetzt umgesetzt hast, sollte es eigentlich überhaupt nicht mehr brummen.

    Da empfehle ich Dir doch noch einmal ein genaue Überprüfung der Kontaktplatte im Tonarmkopf.

    Es ist hilfreich, wenn die Kontakte alle einwandfrei sauber sind ( Glasfaserradierstift!).

    Des weiteren kann ein schlechter Kontakt zischen der Kontaktplatte und der "Masseklammer" vom Tonarmkopf vorliegen.

    Das Ding in der Mitte mein ich... das stellt die Masseverbindung zwischen Tonarm und Kontaktplatte her.

    Ist diese nicht einwandfrei wird es auch ein wenig brummen... in meinem Beispielbild sieht es auch nicht top sauber aus:saint:

    Grüsse

    Florian


    Dreher : CS721; CS 704; CS 70; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Das leichte brummen von zuvor ist besser geworden, aber noch ein bisschen da .... nicht schlimm! Ich denke das ist dann irgendwo auch normal. Mein Verstärker (Pio A333) ist ja auch nimmer der Jüngste!

    Hallo Wolfgang,

    bei normaler Lautstärke sollte kein Brummen auftreten. Erst wenn man richtig aufdreht.

    Da gäbe es jetzt noch viele Stellschrauben an denen man drehen könnte, aber das artet in Arbeit aus.

    Einfach zu kontrollieren wäre aber eine Einstreuung von außen, z.B. parallel laufende 230V Kabel zum Phono-Kabel,
    Streuungen von Steckernetzteilen, Handy-Ladeschalen,
    oder einfach nur der Trafo des Verstärkers welcher zu nahe am Plattenspieler (System und Kabel) steht.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • Mahlzeit zusammen ...


    Da kam dieser Fred ja zur rechten Zeit ...


    Habe meinen 1219 gleich umgestrickt .. waren gerade nur 5 Minuten frickeln...


    Kleiner Tip. Mein ungenutzter Anschluss hat etwas vor sich hin oxidiert.. gleich mal mit dem Glasfaserstift blank gemacht ..


    Danke,


    Vg

    Ludger

  • Hallo miteinander,


    ich denke es war dieser kupferfarbene Kontakt in der Mitte des Tonkopfes (siehe Bild von Florian!). Hab den mal ordentlich gereinigt und zwar von hinten, bzw. halt die Kontaktstellen. Das hat echt was gebracht! Die restlichen Kontakte sind prima sauber.


    Danke nochmal an Euch beide für das nachfassen!!!!! :thumbup:


    Viele Grüße ...

    Wolfgang

    Würde mich ja kratzen, aber es juckt mich nicht! ;)


    Dual CS522 ... ULM45 ... Ortofon DN155E (mein Schätzchen <3 )
    Dual 1219 ... M91 MG-D ... Goldring E3 (mein Schnuggel <3 )

    Dual 1214 HiFi ... DNS200 ... original DN201 (mein Einsteiger) <3

    Dual 1019 ... M91 MG-D ... AT-VM95SH (mein Panzerkreuzer) 8)

    Dual CS502 ... M75 Typ D ... Shure N75 ED Black Diamond/ (mein Spartacus 😊)


    Kenwood KX-3010 (Kassette), Technics SL-PG320 (CD)
    Grundig Receiver 30 Super HiFi, SABA B 4800 (Bumm-Bumm, 3-Wege)

  • ich denke es war dieser kupferfarbene Kontakt in der Mitte des Tonkopfes

    Hallo,

    wenn dieser Kontakt nicht 100 % funktioniert fehlt die Tonarmschirmung. Später hat man daher, z.B. beim 1225
    bzw. bei allen 12xx-Modellen mit fünf Adern Tonarmverkabelung den Mittenkontakt der Konatktplatte verlötet.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • Guten Morgen Gernot!


    Das ist ja interessant .... wusste ich nicht (aber ich weiß soviel nicht)!


    Ich denke schon, dass dieser Kontakt bei mir jetzt funktioniert. Der Umbau nach Deiner und Florians Anleitung hat schon viel gebracht. Als Ihr beide dann doch nochmal nachgefragt habt ... da hab ich mich echt drüber gefreut ... hab ich mir die Kontaktplatte nochmal vorgenommen. Außer dem normalen Rauschen wenn die Schallplatte abgetastet wird höre ich kein Brummen mehr (naja ... so ganz jung sind meine Ohren nimmer). X/


    Hier vielleicht noch ein Tipp zur Reinigung, über den Du wahrscheinlich lachen wirst, weil unprofessionell ....

    Ich hab ganz grob nochmal mit 400er Schleifpapier vorpoliert und dann ... jetzt kommt's ... mit ein bisschen Alkohol und der Elektrozahnbürste (Oral B ^^) nachpoliert. Wollte schon fast ein bisschen Zahncreme verwenden ... damit auch der Duft frisch ist!!! :D^^

    Mag ne blöde Idee sein, aber hat wunderbar funktioniert!!!! :thumbup:


    (vor der Reinigung ... danach hab ich noch kein Foto)


    Wünsch Dir ein schönes Wochenende!!!! Ach ja ... ich folge Dir und Florian ... Ihr beide seid Klasse!!!!!! Ich bin zwar kein Anfänger mehr, aber an manchen Punkt braucht man einfach Hilfe!!!!


    Ganz viele Grüße und bleib gesund !!!!!


    Wolfgang

    Würde mich ja kratzen, aber es juckt mich nicht! ;)


    Dual CS522 ... ULM45 ... Ortofon DN155E (mein Schätzchen <3 )
    Dual 1219 ... M91 MG-D ... Goldring E3 (mein Schnuggel <3 )

    Dual 1214 HiFi ... DNS200 ... original DN201 (mein Einsteiger) <3

    Dual 1019 ... M91 MG-D ... AT-VM95SH (mein Panzerkreuzer) 8)

    Dual CS502 ... M75 Typ D ... Shure N75 ED Black Diamond/ (mein Spartacus 😊)


    Kenwood KX-3010 (Kassette), Technics SL-PG320 (CD)
    Grundig Receiver 30 Super HiFi, SABA B 4800 (Bumm-Bumm, 3-Wege)

    3 Mal editiert, zuletzt von Dualfranke ()

  • Hallo Wolfgang,

    gute Idee. 400er finde ich persönlich ein wenig grob, ich würde mit 800er anfangen.

    Ich benutze dafür, da ich das ja öfter mache, einen Glas-Radierer.
    Das mit der Zahnbürste ist auch nicht falsch, kannst ruhig Zahncreme verwenden, da sind ja auch

    "Schleifpartikel" drinn. Wenn man das öfters macht, sollte man Schlämmkreide (Calziumcarbonat) verwenden.
    ist in Pulverform, angerührt wie Zahncreme ohne Zusatzstoffe. Wird auch als Poliermittel verwendet.

    Normale Zahnbürsten gehören zu meiner Werkzeugausrüstung, da habe ich mal bei der Auflösung einer Zahnarztpraxis

    gut 100 Stück + kleine Minibürsten, neu original verpackt, abgegriffen, die wollte niemand haben.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • Oh Gernot... einen Glasrasierer hätte ich auch gehabt! :rolleyes:


    Naja ... das mit Schlammkreide ist gut ... das mach ich noch, damit man sich drin spiegeln kann! :thumbup:


    Ja ... diverse Zahnbürsten (groß und klein) hab ich auch in der Werkstatt. Solche Sachen braucht man einfach! Hab mir auch einige Injektionsspritzen mit diversen Nadeln besorgt ... verwende ich auch nie und da! :)


    Ich schick nochmal ein Foto wenn ich mit dem polieren fertig bin ...

    Unsere Kommunikation könnte auch anderen helfen ... was meinst Du? :saint:


    Mit dem Thema "Abschirmung" werde ich mich auch nochmal beschäftigen!


    Derzeit suche ich noch was Neues zum herrichten. Mir schwebt da ein 1249ger im Kopf rum. Mal schauen ob ich da fündig werde! ;)


    Viele Grüße ....

    Wolfgang

    Würde mich ja kratzen, aber es juckt mich nicht! ;)


    Dual CS522 ... ULM45 ... Ortofon DN155E (mein Schätzchen <3 )
    Dual 1219 ... M91 MG-D ... Goldring E3 (mein Schnuggel <3 )

    Dual 1214 HiFi ... DNS200 ... original DN201 (mein Einsteiger) <3

    Dual 1019 ... M91 MG-D ... AT-VM95SH (mein Panzerkreuzer) 8)

    Dual CS502 ... M75 Typ D ... Shure N75 ED Black Diamond/ (mein Spartacus 😊)


    Kenwood KX-3010 (Kassette), Technics SL-PG320 (CD)
    Grundig Receiver 30 Super HiFi, SABA B 4800 (Bumm-Bumm, 3-Wege)

  • Hallo Wolfgang,

    meine 721 Headshell-Kontakte hatten seinerzeit ähnliche Verschmutzungen durch Korrosion. Mir hat zum guten Schluss der Glasfaserradierer den gewünschten Erfolg gebracht.

    Der auf dem Bild rechte Kontakt ist m.E. auch nicht mehr "frisch".


    Gutes Gelingen!


    Gruß

    Willi

    6.1 Home-Cinema-Studio:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.