Welche Tuning-Maßnahmen sind am 721 sinnvoll?

  • ...genau da liegt das Tuning-Potential, bei TA, denn der 721 verträgt auch hochwertigste...bei mir ist deshalb ein M95 mit SAS dran...

    Einmal editiert, zuletzt von DerGerd ()

  • Hallo Jürgen, da gehe ich Dir gerne recht - an meinem 704 werkelt das gleiche System (aber mit SAS-Nadel), das ist ganz grosses Kino und der Grund, dass ich bis heute keines der erwähnten MC's habe. Nur ist die Wahrscheinlichkeit, so eins noch zu finden, minim.


    LG

    Manuel

    Dreher: Dual 704, Dual 1219, Revox B795, Lenco L65

  • ...genau da liegt das Tuning-Potential, bei TA, denn der 721 verträgt auch hochwertigste...bei mir ist deshalb ein M95 mit SAS dran...

    Nachdem es ewig in der Kiste lag (Asche über mein Haupt) habe ich jetzt das M95 mit der Vivid Line von LP Gear am 721 in Benutzung und bin schwer begeistert.

    Das passt so dermassen wie Arsch auf Eimer.

  • Liebe Gemeinde,


    OT gelöscht.

    Ich hoffe, ich habe das "Wichtigste" erwischt ;).


    Bitte beim Thema bleiben, vielen Dank !

    Grüßle Ralph



    "Ein Moderator (lat. moderare ‚mäßigen‘) dient dazu, freie Neutronen, die bei ihrer Freisetzung meist relativ energiereich, also schnell sind, abzubremsen."

  • @ Moderation: Danke für die Beseitigung von teilweise unqualifizierten Kommentaren!:)


    Um zum Thema zurück zu kommen, ins Gespräch wurde eine bessere Tellerauflage gebracht.

    Ich hätte zur Auswahl eine schwere Gummimatte (plan und häßlich) und drei verschiedene

    Filzauflagen unterschiedlicher Dicke (Draufgabe bei Flohmarktplattenkäufen).

    Die originale Tellermatte finde ich optisch schon schöner, da sie verklebt ist möchte ich sie

    aber nicht entfernen.

    Wäre der Einsatz dieser Matten hörbar erfolgreich, zumal diese ja auch durch die auf der

    Originalmatte vorhandenen erhabenen Abstandsringe keine wirklich perfekte Auflage hätten?

    Welche klanglichen Vorteile oder auch Nachteile haben diese 3 Mattentypen ( Gummi dick,

    Filz in 2 Stärken)?

    Da der Tonarm erfreulicherweise höhenverstellbar ist, dürfte es keine Probleme beim Gebrauch

    geben.


    Gruß,

    Fernseheumel

  • Wäre der Einsatz dieser Matten hörbar erfolgreich, zumal diese ja auch durch die auf der

    Originalmatte vorhandenen erhabenen Abstandsringe keine wirklich perfekte Auflage hätten?

    Deutlich hörbare Unterschiede zwischen verschiedenen Gummimatten kann ich ohnehin nicht wirklich bestätigen. Ich kenne allerdings einige Besprechungen und Tests, in denen Unterschiede klar messbar waren. Die Meßergebnisse dokumentierten jeweils geringe Unterschiede im Frequenzgang und hinsichtlich des Rumpelns, bedingt durch das Resonanzverhalten, nicht aber durch Veränderungen des Gleichlaufs, der bei unterschiedlichen Gewichten des Matten ja auch beeinflußbar sein könnte. Klick!


    Eine weitere Matte auf der Originalmatte halte ich nicht für zielführend, so ein Turmbau macht die ganze Sache instabil, was ja eher kontraproduktiv wäre. Ich kenne allerdings auch Leute, die bewußt eine zusätzliche Glas/Acryl- oder Filzmatte einsetzen, ersteres als "Tuning"-Gadget, Filz eher, um die Platten zu schonen. Ich empfinde Filzmatten als sehr praktisch, wenn man regelmäßig die Platte bei laufendem Antrieb wechselt.


    Grüße, Brent

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.