Tonarmbewegung / Lifthöhe Telefunken W250 / PE2020

  • Hallo mal wieder, liebe PE / TF Experten,


    Weihnachtszeit ist Bastelzeit. Nachdem der W250 schon eine ganze Weile im Keller darauf gewartet hat, dass ich mich mal endlich um seinen Lift kümmere, haben die Arbeiten jetzt tatsächlich angefangen ;)


    Wenn du den Liftpimpel machst, nimm den Tonarm ganz raus (ja incl. Ablöten) dann kannst Du auch gleich die beiden Lagerschalen und Kugelkäfige der Horizontallager sauber machen.

    Wie reinigt ihr denn die Lagerschalen? Einfach die Hülse mit Isoprop fluten :/:?:An das innere Lager (also von unten geguckt, das Obere) kommt man ja so gar nicht direkt ran, oder habe ich was übersehen?


    BTW: wer sich diese Pimpelvariante da drinnen ausgedacht hat, wollte uns Bastler 50 Jahre später doch auch nur ärgern, oder :?: =O


    Vielen Dank und LG, Riko


    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • wer sich diese Pimpelvariante da drinnen ausgedacht hat, wollte uns Bastler 50 Jahre später doch auch nur ärgern, oder :?:

    jepp^^


    An die Horizontallager kommst Du ja ran sobald Du den Arm ausbaust, einfach mit etwas Isoprob reinigen. Danach mit einem (!!!) kleinen Tropfen harzfreiem Öl etwas schmieren. Mache ich in letzetr Zeit häufiger und hat sich bewährt.

    Von den Vertiallagern würde ich die Finger lassen.

  • Aber man kommt ja nur im Bild an das obere Lager richtig ran, oder? Und vertraut dann darauf, dass die Reinigung und der kleine (!!!) Tropfen Öl durch die Hülse läuft, richtig?


    Vielen Dank und LG, Riko

    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • Aber man kommt ja nur im Bild an das obere Lager richtig ran, oder? U

    Jetzt erst richtig hingeschaut. Wenn du den Tonarm so in einem Stück raus nimmst kommst Du natürlich nicht ran. Ich nehm ihn dazu schon auseinandern, d.h. die Mutter muss runter, Hülse raus etc. Deshalb verweise ich immer darauf, den Tonarm zu zerlegen und nicht en Bloc zu demontieren, dann kann man die Lager auch bei der Montage gleich richtig einstellen.

    Wenn du ihn jetzt so hast wie auf dem Bild und alles leictgängig ist, dann belasse es dabei, so wichtig ist das auch nicht.

  • Hi Kai,


    danke, dann lass ich das so. Die Lager laufen nämlich leicht und nahezu geräuschlos. :thumbup:

    Dann warte ich jetzt noch auf meine M2 als neuem Pimpel und dann is' gut.


    Vielen Dank und schon mal frohe Weihnachten!


    VG, Riko

    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • So, Tonarm war draussen, M2 Schraube rein, alles wieder zusammen und ... jetzt scheint der Lift zu hoch zu sein. In Ruheposition liegt es jedenfalls nicht auf er Armstütze auf und aufpendeln geht folglich auch nicht :cursing:

    Die Frage ist, muss ich alles wieder auseinanderreissen, oder lässt da mit dem Mutter im Bild noch was nachjustieren? Mir erschliesst sich allerdings nicht, was die da macht :/ Wobei man an diese Mutter natürlich auch nur K...e dran kommt, wenn die Ecke zusammengebaut ist.

    Was ratet ihr: Ausbau 2.0 oder mit der Mutter nachjustieren?


    Vielen Dank für eure Hilfe, Riko


    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • Hi Micha,


    und frohe Weinachten (hatte ich oben vergessen :S

    Der Lift ist bei mir aber ja schon zu hoch, wenn er noch gar nicht angehoben wurde. Die Mutter verhindert dann ja wahrscheinlich nur, dass er noch höher als der Anschlag geht, wenn er angehoben wird, oder :?::/


    Vielen Dank und LG, Riko

    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • OK, hat sich soweit erledigt. Ich habe doch noch mal den Arm ausgebaut .... man bekommt ja Routine ;)

    Jetzt passt die Lifthöhe. Der Arm schlägt zwar bei der Rückführung auf die Stütze nicht auf Höhe der geriffelten Fläche des Feststellers auf, sondern darunter. Da ich meine Wechsler aber immer nur als Spieler betreibe, ist mir das jetzt egal ;)


    Allerdings habe ich wohl irgendwo bei der Größenerkennung etwas ausgehängt, denn der Stift neben dem Plattenteller fährt nicht mehr hoch. Bei der ersten Runde der Armausbaus hatte ich oberhalb der Platine den Haltebolz entfernt, damit ich den Bügel unten einfach zur Seite schieben konnte. Da muss jetzt irgendwas noch nicht richtig sitzen. Das ist etwas für morgen.


    Viele Grüße, Riko

    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • Man sollte dann doch besser alle Federn wieder einhängen, wenn man erwartet, dass der Dreher funktionieren soll :rolleyes:

    Jetzt funzt wieder alles :thumbup:


    VG, Riko

    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • Hallo Rico,


    ich hatte ebenfalls zunächst Probleme mit dem Lift ... der Wiedereinbau des Tonarms hat leider auch nicht auf Eins geklappt... :D


    Aber Glückwunsch zum W250, ist ein toller Dreher,

    mal abgesehen vom vielen Plastik am Tonarm...

    Meiner läuft auch astrein und komplett zuverlässig.


    Ich hatte jetzt noch das Glück die originale klare Haube zu bekommen, die nach dem polieren wie neu ist.



    LG

    Sebastian

    Gruß Sebastian

  • Hi Sebastian,


    ja, die Acusta sind schon sehr schick :love: So einen wollte ich auch unbedingt haben. Habe ihn dann auch nach viel Geduld günstig aber in einem bedauerlichen Zustand bekommen. Dass er jetzt wieder so gut läuft befriedigt schon ungemein, oder ;) Der Tonarmkopf hatte mich seinerzeit auch etwas enttäuscht. Passt nicht ganz zu dem wertigen Auftreten des Rests, aber muss man dann wohl dem Kompromiss aus Design und Gewicht schulden. Stell dir vor, die hätten den aus dem Vollen gefräst :D


    Ich habe dann etwas später auch noch eine Orginalhaube gefunden und auch noch zu einem annehmbaren Preis und in 1A Zustand. Hinten wurde auf der einen Seite das "Scharnier" fachkundig repariert, sonst ist da nix dran. Poliert werden muss die meiner Meinung nach auch nicht, aber da bin ich vielleicht auch zu nachsichtig.:S

    Gelungen finde ich das Haubenkonzept allerdings auch nicht, eher unpraktisch. Sieht trotzdem super aus :love:


    Hier isser in voller Schönheit in Klassikerneuzugänge Teil 2


    Viele Grüße und viel Spaß mit deinem W250, Riko

    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • Jetzt ist er perfekt, Sebastian! ?

    Grüße


    Wolfgang



    "Halte dir jeden Tag 30 Minuten für deine Sorgen frei,

    und in dieser Zeit mache ein Nickerchen"


    (Abraham Lincoln)

  • Das Schlimmste finde ich dabei das An- und Ablöten Tonarmkabel.

    Wenn man den Arm nicht baumeln lässt, können die Kabel dran bleiben.

    Nur nicht den Arm oben an den Lagern lösen, sondern von unten. Das ist

    auch kompliziert genug, aber kein Vergleich mit den Lagerkugeln, die

    wieder an ihren Platz zu bekommen!

    Da habe ich jetzt auch erfahrung mit diese lagerkuglen. Was sind diese Dinge klein. :)

  • Ich habe bei meinem W250/2020L mal den Tonarmhöhe so eingestellt, dass der Automatik-Lift bis in die Rundung des geriffelten Bereichs reicht und der maneller Lift minimal weniger, weil ich die Wechselfunktion schon ab und zu mal benutzen will. Aber das scheint mir fast wieder zu hoch zu sein, denn jetzt ist nur wenig Platz zwischen Tonarm und der oberen Platte. Grade die letzte wackelt manchmal ein bisschen vor dem Wechsel. Muss das wohl mal mit 8 -10 Platten ausmessen. In der Service Anleitung hatte ich auch nicht gefunden, wie hoch der Lift sein soll.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.