Tonarmbewegung / Lifthöhe Telefunken W250 / PE2020

  • Hallo ihr Lieben,


    ich hätte da noch mal eine Frage zur Anhebung der TA im Automatikbetrieb beim Telefunken W250. Wenn bei meinem der TA auf die Stütze zurückgeführt wird, schlägt er ganz leicht an der Stütze an und wird quasi über die Kante (roter Kreis im Bild) rübergedrückt. Entsprechend rutsch der TA beim Starten von der Stütze. Ist das richtig so, oder ist da die Lifthöhe zuniedrig? :/

    Das Aufsetzen auf der Platte und Abheben am Plattenende sieht vom Abstand Platte-Nadel sonst vernünftig aus.


    Laut SA würde ich anfangen am Führungsbolzen des Transporthebels rum zu drehen, frage ich nur, wieso der verstellt sein sollte :/ Oder gibt es noch eine andere Einstellmöglichkeit?


    Vielen Dank und LG, Riko


    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • Hallo Riko,


    der PE2020L ist ein Wechsler, das heißt, der Arm muss grundsätzlich so hoch gehoben werden, dass er über den Plattenstapel schweben kann.

    Bevor du etwas verstellst erlaube bitte die Frage, ob das Gerät gewartet wurde und im Tonarm ein neuer Liftpimpel zum Einsatz kam. Dieser zerbröselt nämlich mit der Zeit und dann wird nicht mehr ausreichend hoch gehoben. Da sorgt dann ein Ersatz des Liftpimpels für Abhilfe. Bei mir war das ein 1:1 Tausch gegen die hier öfter genannte Nylonschraube ohne der Notwendigkeit des nachjustierens.


    Viele Grüße

    Michael

    Viele Grüße


    Michael


    aktive Geräte Dual: 1219; CR900RC, CD100RS, CC850RS, CS650RC
    aktive Geräte PE: 2020L, Telefunken W230 (wohl 2014L); Telefunken W258 (PE3060)

  • Hi Michael,


    der Telefunken ist im Prinzip gewartet, allerdings habe ich den Liftpimpel tatsächlich nicht gemacht, da ich den Tonarm nicht rausnehmen wollte. Also muss ich da wohl doch noch mal ran. Da er bei mir sowieso nie als Wechsler läuft, war mir die korrekte Lifthöhe nicht so wichtig, aber das mit dem Gegendengeln gegen die Ablage stört mich jetzt doch ein wenig. Na gut, der Spass hört halt nie auf ;)


    Danke für deine Antwort und VG, Riko

    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • Da er bei mir sowieso nie als Wechsler läuft, war mir die korrekte Lifthöhe nicht so wichtig, aber das mit dem Gegendengeln gegen die Ablage stört mich jetzt doch ein wenig.

    Versuch erst mal, mit dem Exzenter noch ein paar Millimeter rauszuholen:



    Die "Mutter" wo der blaue Pfeil drauf zeigt, ist für die Einstellung.



    LG, Micha

  • Gerne. So schlimm ist das gar nicht mit dem Tonarm :)


    Viele Grüße

    Michael

    Viele Grüße


    Michael


    aktive Geräte Dual: 1219; CR900RC, CD100RS, CC850RS, CS650RC
    aktive Geräte PE: 2020L, Telefunken W230 (wohl 2014L); Telefunken W258 (PE3060)

  • Das Schlimmste finde ich dabei das An- und Ablöten Tonarmkabel. Als ich das beim W258 gemacht habe, um den Pimpel zu tauschen, ist mit ein Stückchen abgerissen / verschmurgelt :huh:, dass ich in Lötbrücke mache musste, um die Ader wieder an die Platine löten zu können. :whistling: Schön ist anders.


    VG, Riko

    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • Das Schlimmste finde ich dabei das An- und Ablöten Tonarmkabel.

    Wenn man den Arm nicht baumeln lässt, können die Kabel dran bleiben.

    Nur nicht den Arm oben an den Lagern lösen, sondern von unten. Das ist

    auch kompliziert genug, aber kein Vergleich mit den Lagerkugeln, die

    wieder an ihren Platz zu bekommen!

  • Nur nicht den Arm oben an den Lagern lösen, sondern von unten



    ^^ "Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

    Wie oft ich diesen Satz von dir schon gelesen habe, Micha, kann ich gar nicht sagen! Ich werde den :evil: tun

    Beim W258 waren die Kabel so kurz, dass das mit dem Dranlassen nicht funktioniert hätte. Beim W250 weiss ich dass jetzt so nicht mehr. Ich ja im Moment spielend im WZ tätig. Habe ihm gestern erst mal wieder sein originales (so vermute ich) M75 mit einer Cleorec Ellipse eingesetzt. Viel mehr braucht man eigentlich nicht .... ausser vielleicht einem richtig funktionierenden Lift ;)


    VG, Riko

    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • Versuch erst mal, mit dem Exzenter noch ein paar Millimeter rauszuholen:

    Das hilft ihm nichts, die Schraube ist nur für den manuellen Lift.


    über die Kante (roter Kreis im Bild) rübergedrückt. Entsprechend rutsch der TA beim Starten von der Stütze. Ist das richtig so, oder ist da die Lifthöhe zuniedrig?

    Siehst Du auf der Verrieglung der Tonarmstütze den geriffelten Bereich? Da sollte er beim Zurückfahren anschlagen, dann hat er die richtige Höhe


    Wenn du den Liftpimpel machst, nimm den Tonarm ganz raus (ja incl. Ablöten) dann kannst Du auch gleich die beiden Lagerschalen und Kugelkäfige der Horizontallager sauber machen.

    Das bisschen Löten ist kein Problem. Wenn Du das nicht machst und dir dann der Arm entgleitet und die Kabel reissen ab, hat der Arsch Kirmes^^

  • Siehst Du auf der Verrieglung der Tonarmstütze den geriffelten Bereich? Da sollte er beim Zurückfahren anschlagen, dann hat er die richtige Höhe

    OK, dann ist der Auto-Lift viel zu niedrig! :( Na, wenn ich meine Vintage Ecke demnächst umbaue, kommt der W250 wieder im Keller auf den Rücken und ich mach' den Tonarm doch noch. Nützt ja nix ;)


    Danke Leute!


    VG, Riko

    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • Servus Riko,


    kennst du das?

    RE: PE 2016L Liftpimpel und Armausbau - was "muss alles raus"?


    Schöne Grüße,

    Martin

    --------------------------------------------------------

    Grüße aus dem badischen Schwarzwald,

    Land der dunklen Wälder und hölzernen Kuckucksuhren!

    Martin



    ------------------------------------------

    Heimat isch kei Ort, Heimat isch ä G'fühl!

    ------------------------------------------


    Meine analoge Hifi

  • Moin Martin,


    ja, hatte ich auch schon mal angeguckt, aber danke noch mal für den Hinweis. War mir nicht mehr so präsent, dass es den Faden gibt :S

    Kai's Wartungsanleitung für die PE2020 lässt sich darüber natürlich ebenfalls aus. Wie gesagt, als ich den Telefunken am Wickeln hatte, wollte ich mich nicht mit den TA Kabeln rum ärgern, da die Automatik ja wieder lief. Aber das Andengeln stört mich jetzt doch, auch wenn der Arm ja auf der Stütze landet. ;)


    Nochmals vielen Dank! Wenn ich mich darüber her mache und es gibt Probleme, werdet ihr die Ersten sein, die davon erfahren ^^


    VG, Riko

    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • Kai's Wartungsanleitung für die PE2020 lässt sich darüber natürlich ebenfalls aus.

    Bin mir jetzt nicht sicher wie Du das meinst, aber in der Anleitung steht eigentlich eindeutig drin, dass die kpl Ecke zerlegt wird um den Arm rauszubekommen. Das sollte einigermaßen Selbsterklärend seinn wenn man alles schön eins nach dem anderen macht. Mit Martins Methode geht es natürlich auch, aber um ehrlich sein halte ich persönlich nicht so viel davon, weil man die Lager dann nicht reinigen kann und man zum Einstellen der Tonarmhöhe dann eh wieder in die Eingeweide muss.

    VG

    Kai







    Einmal editiert, zuletzt von tpl1011 ()

  • War nur so gemeint, dass du in deiner Anleitung das ja auch beschrieben hast und ich deshalb nicht völlig ahnungslos daran rumfrickeln werde ;)

    Ausserdem hatte ich beim meinem W258 auch den Tonarm auch schon draussen, bin also nicht ganz unbeleckt.


    Aber jede gute Anleitung mit Bildern hilft dann noch mal Fehler zu vermeiden! :thumbup:


    VG, Riko

    Dual CS606 (1.) / Technics SL-1500C über Cambridge Audio Duo / Project Tube Box-> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: 1239A / 1249 / 601 / 704 / 714Q / 1019 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Grundig SV-140 - R1000 / Sanyo JXC2300KCU / Pioneer SX-535 / Nikko STA-8080 / Sansui R50 daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 1500a Pro

  • Moin Männers!


    ich bin auch gerade an der Revidierung eines TF W250.

    Diese 6mm Liftpimpelschraube im Tonarm, wie weit soll die denn rausstehen?

    Ganz reindrehen das nur der Kopf über steht? Oder nur ein paar Gewindegänge?


    LG

    Sebastian

    Gruß Sebastian

  • ich bin auch gerade an der Revidierung eines TF W250.

    Diese 6mm Liftpimpelschraube im Tonarm, wie weit soll die denn rausstehen?

    Ganz reindrehen das nur der Kopf über steht? Oder nur ein paar Gewindegänge?

    Kpl. reindrehen und darauf achten, dass der Schraubenkopf nicht zu dick ist. Mehr als 1,5mm sollten da nicht rausstehen, sonst lässt sich der Lift nicht mehr einstellen weil er zu hoch ist. Am besten also Linsenkopf o.ä.

    VG

    Kai







  • Leider habe ich beim Lift das vorher Foto von Oben vergessen...


    Müsste die Liftbank bei gesenktem Lift nicht weiter runter gehen?


    Gruß Sebastian

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.