731Q treibt mich in den Wahnsinn!!!

  • Hallo Olli,

    Hast du auch schon mal gemessen, ob vielleicht ein Kurzschluss auf der Leitung ist? Also ob du eine sehr niederohmige Verbindung vom inneren Anschluss des Chinchkabel zum äußeren Anschluss des Chinchkabel hast?

    Hatte ich bisher auch nur ein einziges Mal, aber dass übersieht man sehr leicht.

    Viele Grüße

    Wolfgang

  • ist denn schon an den Verstärker gedacht worden?, gib doch einmal den linken und den rechten Kanal des 731 auf den funktionierenden Eingang des Verstärkers, ist der Spieler samt Cinchkabel ok. sollte beide mal ein Tönchen zu hören sein.


    lg. Hans

  • Hallo Olli,

    Hast du auch schon mal gemessen, ob vielleicht ein Kurzschluss auf der Leitung ist? Also ob du eine sehr niederohmige Verbindung vom inneren Anschluss des Chinchkabel zum äußeren Anschluss des Chinchkabel hast?

    Hatte ich bisher auch nur ein einziges Mal, aber dass übersieht man sehr leicht.

    Viele Grüße

    Wolfgang

    Hallo Wolfgang,

    Das hatte ich in der Tat noch nicht gemessen. Mache ich gleich...und berichte.

    ist denn schon an den Verstärker gedacht worden?, gib doch einmal den linken und den rechten Kanal des 731 auf den funktionierenden Eingang des Verstärkers, ist der Spieler samt Cinchkabel ok. sollte beide mal ein Tönchen zu hören sein.


    lg. Hans

    Hallo Hans,


    Nun den Verstärker kann ich ausschließen. An dem Eingang bzw. Vorverstärker hatte ich heute schon einen 1209 mit beiden Kanälen laufen.


    Gruß Olli


    Bingo! Masseschluss zwischen Signal und Masse bei dem Kanal der nicht funktioniert. Jetzt weiß ich wonach ich suchen muss. Hoffe das ist nicht zu versteckt....

    Danke Wolfgang.


    Edit zu früh gefreut - Habe das Chassis wieder aus der Zarge genommen und jetzt messe ich die Werte für beiden Spulen wenn ich zwischen Signal und Masse messe?!


    Gruß Olli

    Gruß Olli


    Hört mit: CS 731Q, CS 741Q ,CS 1225, CS 1209, C810 (wenn es nicht leiern würde!), Yamaha A-S 701 an Canton Fonum 701 DC, Yamaha RX E-200 an Tricky (Eigenbau)


    Olli_Rockt auf Discogs

    2 Mal editiert, zuletzt von Olli_rockt80 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Olli_rockt80 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Gleiches Bild wenn ich nur das Chassis anschließe ohne Zarge. Auf dem einen Kanal tut sich nix. Ich habe gerade echt keine Lust mehr - das ist sowas von frustierend!


    Bin aber nach wie vor für sachdienliche Hinweise offen!


    Gruß Olli

  • Ich würde ja fast behaupten, dass der Kurzschließer kurzschließt ;).

    Mach doch mal das, was Micha (mickdry) so gerne vorschlägt: ein dünnes Papierchen zwischen die Kontakte des Kurzschließers schieben und wieder testen/messen.


    (oder wurde das schon getestet?)

    irgendwas ist immer und man lernt nie aus ...


    Gruß
    Winfried

  • Ich würde ja fast behaupten, dass der Kurzschließer kurzschließt ;).

    Mach doch mal das, was Micha (mickdry) so gerne vorschlägt: ein dünnes Papierchen zwischen die Kontakte des Kurzschließers schieben und wieder testen/messen.


    (oder wurde das schon getestet?)

    Hi Winfried,


    gerade probiert - keine Besserung!


    allerdings hatte ich wohl gerade ganz kurz ein Brummen auf dem Kanal (habe die Masse nicht an den Vorverstärker angschlossen und nur den "defekten" Kanal dran) - Wackelkontakt?!


    Edit: Ich gehe jetzt mit meinem 741 Musik hören - habe gerade keine Lust mehr. Probiere morgen weiter.


    Gruß Olli

  • "Wackel mal am Kabel" war doch in den 90ern (?) so eine Werbung, oder?


    Hört sich fast nach Wackelkontakt an.

    Welche Kabel sind denn da dran? Noch die Originalen mit den Originalsteckern?


    Wenn ja, 5-10cm abknispen und neue Stecker verlöten.

    irgendwas ist immer und man lernt nie aus ...


    Gruß
    Winfried

  • Ne die Kabel habe ich schon bei der ersten Revision von dem gegen so ein dickes Sommer Kabel getauscht. Wackeln kann ich ja mal....


    Es ist das Kabel!!! Genau an der Stelle, wo das Kabel durch die Öffnung der Zarge geht! Wohl ein kleiner aber feiner Kabelbruch...

    Ich werde das dann die Tage mal ersetzen und hoffe, dass es damit dann endlich erledigt ist.


    Danke an alle die hier geholfen haben!!!


    Gruß Olli

    Gruß Olli


    Hört mit: CS 731Q, CS 741Q ,CS 1225, CS 1209, C810 (wenn es nicht leiern würde!), Yamaha A-S 701 an Canton Fonum 701 DC, Yamaha RX E-200 an Tricky (Eigenbau)


    Olli_Rockt auf Discogs

    Einmal editiert, zuletzt von Olli_rockt80 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Olli_rockt80 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ist der Fehler erst gefunden,

    ist er auch bald verschwunden ;).


    :thumbup:

    irgendwas ist immer und man lernt nie aus ...


    Gruß
    Winfried

  • "Kaum macht man alles richtig, schon funktioniert's,."


    Hier irgendwo im Forum gelesen ?

    Grüße


    Wolfgang


    Wer überall seinen Senf dazugibt, kommt schnell in den Verdacht, ein Würstchen zu sein! ;)




    Im Wechsel musizieren hier Geräte von ...


    DUAL, WEGA, LUXMAN, ONKYO, PE, TECHNICS, THORENS, DENON, ELECTRO-VOICE, PHONAR, QUADRAL, DALI, SENHEISSER, BEYER-DYNAMICS

  • Ich kann Vollzug melden.

    Gerade läuft die erste Seite vom Debüt von Dire Straits. Eine super Platte um die Anlahe zu testen wie ich finde. Und was soll ich sagen alles pfunzt bis hier hin...

    Ich bin vorsichtig optimistisch...

    8);)

    Danke noch mal an euch!

    Gruß Olli

  • Hallo Zusammen,


    Ich hole den Thread noch mal aus der Versenkung hoch. Grundsätzlich läuft mein 731 jetzt richtig gut. Allerdings habe ich ein Nebengeräusch welches ich bisher nicht lokalisieren konnte und mich zunehmend stört.

    So nach ca. 1/3 der Platte höre ich in ganz leisen Stellen oder zwischen den Songs eine Art rattern. Allerdings nehme ich das Geräusch nicht am Gerät selbst wahr sondern durch die Lautsprecher!!!

    Wenn der Tonarm am Ende der Platte abhebt verchwindet das Geräusch. Manchmal läuft eine Plattenseite auch ohne Geräusch durch. Ich habe wirklich keine Idee was das sein soll...


    Ich habe schon die Trafoschrauben nachgezogen aber das hat keine Besserung gebracht.


    Falls jemand eine Idee dazu hat wie man dem Geräusch auf die Schliche kommen kann, bin ich dankbar für Anregungen.


    Gruß Olli

  • Wenn es am Ende der Platte verschwindet ist doch klar, dass es über das Tonabnehmerkabel kommt. Am Ende der Platte wirkt eben der Kurzschließer und schließt das Tonabnehmersignal kurz und damit ist Stille.

    Wie ist es den, wenn du an der Stelle der Platte, wo die Geräusche auftreten den Tonarmlift betätigst?

    Wenn du den Arm ohne den Lift zu betätigen mit der Hand über die Platte führst?

    Viele Grüße
    Alois



    Dual 721 mit Ortofon OM30 und getrennten Massen, Hitachi HCA 7500, Hitachi HMA 7500, Saba MT201, RFT CD9000, Canton GLE 409

  • Wenn es am Ende der Platte verschwindet ist doch klar, dass es über das Tonabnehmerkabel kommt. Am Ende der Platte wirkt eben der Kurzschließer und schließt das Tonabnehmersignal kurz und damit ist Stille.

    Wie ist es den, wenn du an der Stelle der Platte, wo die Geräusche auftreten den Tonarmlift betätigst?

    Wenn du den Arm ohne den Lift zu betätigen mit der Hand über die Platte führst?

    Das ist ne Idee, ich probiere das gleich mal.

  • Hallo Olli,

    evtl. steht der Lift zu hoch und der Tonarm läuft zur Plattenmitte hin auf die Liftbank auf.

    Mach bitte mal ein Foto, wie tief sich der Tonarm neben dem Teller absenken lässt.


    Gruß Gerd

    2x Dual 714Q silber, Dual-Leuchtwürfel

    Technics SL-Q2 silber
    Technics SL 1300

  • Wenn es am Ende der Platte verschwindet ist doch klar, dass es über das Tonabnehmerkabel kommt. Am Ende der Platte wirkt eben der Kurzschließer und schließt das Tonabnehmersignal kurz und damit ist Stille.

    Wie ist es den, wenn du an der Stelle der Platte, wo die Geräusche auftreten den Tonarmlift betätigst?

    Wenn du den Arm ohne den Lift zu betätigen mit der Hand über die Platte führst?

    Hallo Alois, ich habe das gerade mal gemacht und bin ganz nah an den Dreher ran - da war das rattern auch zu hören - scheint doch was mechanisches zu sein.

    Hallo Olli,

    evtl. steht der Lift zu hoch und der Tonarm läuft zur Plattenmitte hin auf die Liftbank auf.

    Mach bitte mal ein Foto, wie tief sich der Tonarm neben dem Teller absenken lässt.


    Gruß Gerd

    Hallo Gerd, hier die Bilder einmal mit Lift oben und einmal mit Lift unten neben der Platte - ich meine, dass ist okay.


    Ich habe jetzt gerade während das Geräusch zu hören war mal sanft gegen das Chassis gedrückt und dann war es weg:?::?:


    Es tritt auch genau einmal pro Drehung des Plattentellers auf.


    Gruß Olli

  • Ah ja, das kann natürlich sein. Auch wenn z.B. der Teller an einer Stelle irgendwo schleift kann das ja über den Tonabnehmer übertragen werden und dann in den Lautsprechern zu hören sein. Bist ja ganz knapp an der Lösung, viel Glück :)

    Viele Grüße
    Alois



    Dual 721 mit Ortofon OM30 und getrennten Massen, Hitachi HCA 7500, Hitachi HMA 7500, Saba MT201, RFT CD9000, Canton GLE 409

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.