*Gelöst * 741 macht nur Musik, wenn er keinen Strom hat

  • Ja, es ist wirklich so. ?(


    Meinem Neuzugang habe ich vorhin einen neuen E/A-Schalter incl. 0,047 Knallfrosch spendiert, habe den Hauptelko Quick & Dirty ersetzt, die Trafoschrauben nachgezogen und neue Cinch-Stecker angelötet.


    Wunderbar, Gerät dreht und hält stabil die Geschwindigkeit.


    ULM-System angebracht und an die Anlage angeschlossen - kein Mucks. Gerät abgeklemmt, und ausgehend von den Cinch-Steckern den Widerstand nachgemessen - plausible Werte, die auf beiden Seiten ungefähr gleich sind.


    Ein wenig überlegt, weil das ja eigentlich nicht sein kann, und als einzige Erklärung den Gedanken gehabt, daß wohl irgendwie die Stummschaltung auf Dauer-Stumm schaltet, wenn er läuft und der Tonarm eingeschwenkt ist.


    Test gemacht: wenn ich den Strom-Stecker rausziehe und den Teller manuell drehe, spielt er klar und deutlich und mit normaler Lautstärke!



    Was kann ich da tun? Kann evtl. ein Bauteil verantwortlich sein für das nichtfunktionierende Ein-/Ausschalten der Stummschaltung? Oder kann da irgendeiner der vielen kleinen Microschalter (die ich noch nicht alle sauber gemacht habe) ein Rolle spielen? Kann ich da irgendwelche Tests machen, um den Fehler weiter einzukreisen?


    Gruß,

    Kurt

  • Kann es sein das der Kurzschliesser dauerhaft aktiv ist?


    LG


    Ingo

    Verstärker: Dual CV 1600


    Dreher: Dual CS 741q, Dual CS 714q, Dual CS 5000, Dual Cs 750-1, Dual 491A RC, Dual CS 1219, Dual CS 721, Mitsubishi LT-5V, Technics 1210 MK 2, Sony PS 4300


    Tonbänder: AKAI GX 620, Braun TG1020

  • In der Zeichnung unter Nr. 77 ist der Kurzschließer Komplett. Ein Stück Papier dazwischen und schauen was Passiert.


    http://www.hifi-archiv.info/Dual/741s/SEITE12.JPG

    Refresch



    CS 731Q CS 714 Q CS 741Q CS 701 CS 621 CS 627Q CS 604 CS 507 CS 504 CS 505 CS 505-4 CS 525 CS 530 CS 628 2xCS 630 CS 455 CS 435 4 x 1210 1214 1215 1224 2 x 1225 1226 1228 1237 A 1219 1246 1254 CS 2235 1009 1015 1011F 2x1010 CV1600 CV1260 C844 C830 C820 C819 PE 33 Studio PE 2014L 2 x PE 720 PE 2010

  • Hi !


    Neben dem mechanischen Kurzschließer am Kurvenrad hat der 741 auch noch eine Mutingschaltung mit Relais, die beim betätigen der Tasten für Ruhe sorgen soll.


    http://www.hifi-archiv.info/Dual/741s/SEITE08.JPG


    Das ist im Schaltplan oben in der Mitte die Schaltung um die beiden Transistoren T9401 und T9402.

    Über die drei Dioden D9401 - 9403 wird die Basis von T9401 gegen Masse gezogen, wenn einer der Zugmagnete aktiviert wird.

    Der Elko C9401 sorgt für eine kleine Verzögerung des Signals und hält T9401 etwas länger aktiv. T9401 steuert T9402 auf, der seinerseits das kleine Relais aktiviert.


    Da im stromlosen Zustand das Relais ja deaktiviert ist und das Signal nicht kurzschließt, bedeutet das im Umkehrschluß, daß es immer aktiviert wird, wenn Spannung anliegt. Da ist mein heißester Kandidat C9401 - 22µF. Wenn der intern einen an der Waffel hat, hält er die Basis von T9401 gegen Masse, ihn damit aktiviert und ebenso T9402 und das Relais.


    Wenn Du keinen 22µF hast, tun es zwei parallele 10µF oder auch erstmal zum testen einer.


    :)


    http://www.hifi-archiv.info/Dual/741s/SEITE09.JPG


    Oben links die Schaltung vom Mutingboard. C9401 steckt oben in der Mitte.


    :)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Vielen Dank für die Antworten, die Ideen und die ausführliche Erklärung.


    Der Spieler läuft jetzt wieder - aber ich weiß nicht so recht, warum.


    Heute Nachmittag habe ich mir zunächst den Kurzschließer angeschaut (und dabei geflucht, weil man bei diesen Geräten so schlecht da rankommt). Sah alles ganz normal aus und hatte auch im Ruhezustand keinen Kontakt. Habe dann trotzdem den Tipp verfolgt, ein Stückchen Gewebeband dazwischenzustecken. - Und siehe da: alles funktioniert, einwandfreier Ton.


    Also Gewebeband wieder weg - lief trotzdem noch einwandfrei. Warum auch immer.


    Vielleicht war da irgendetwas in der Mechanik festgepappt, keine Ahnung. Oder es lag daran, daß ich dem Relais der Stummschaltung mal mit dem Schraubendreher-Griff ein paar leichte Schläge auf den Hinterkopf gegeben hatte (vielleicht saß das Relais ja fest und hat sich dadurch gelöst).


    Nach meinem Gefühl war es insgesamt eher die Muting-Funktionalität als der Kurzschließer. Werde ich in jedem Fall weiter beobachten und dann möglicherweise den C9401 mal tauschen, wenn das Ganze nochmal auftritt.


    Allzu viel will ich an dem Gerät aber sowieso nicht machen. Ich habe es billig bekommen und werde es billig wieder abgeben. Denn auch wenn es technisch vielleicht recht gut ist, fehlt mir ein wenig der Charme eines echten Dual.


    Tja, und außerdem fehlen mir natürlich zwei Tasten. Habe gestern abend schon gegoogelt und festgestellt, daß mir nach dem bisherigen Stand der Dinge wohl nichts anderes übrigbleibt, als selber ein paar Tasten aus Holz zu schnitzen...


    In jedem Falle den Tipp-Gebern nochmals vielen Dank, und vor allem auch Peter für seine ausführliche Erklärung.


    Gruß,

    Kurt

  • bokurt

    Hat den Titel des Themas von „741 macht nur Musik, wenn er keinen Strom hat“ zu „*Gelöst * 741 macht nur Musik, wenn er keinen Strom hat“ geändert.
  • Moin,


    Frag mal Micha (Mickdry), vielleicht hat er noch welche...


    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Niemals den 741q abgeben. Tasten via 3d Duck herstellen lassen.


    Oder nach anderen Dreher dieser Bauweise schauen...627q, 728q usw.


    Er lohnt sich, du wirst begeistert sein.


    Freut mich das mein Tip half


    LG

    Ingo

    Verstärker: Dual CV 1600


    Dreher: Dual CS 741q, Dual CS 714q, Dual CS 5000, Dual Cs 750-1, Dual 491A RC, Dual CS 1219, Dual CS 721, Mitsubishi LT-5V, Technics 1210 MK 2, Sony PS 4300


    Tonbänder: AKAI GX 620, Braun TG1020

  • Niemals den 741q abgeben

    Stimmt!.


    Sieht doch Gut aus, oder?



    Und spielt super...

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Die Tasten des 741Q sind identisch mit allen anderen Geräten der Serie, Ausnahme 508/528/1268.

    Also 607, 608, 628, 617Q, 627Q, 708Q, 728Q.

    Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
    Sonstige: Grundig PS 6000/OMP10, Yamaha TT-400/AT-95E

  • Ich glaube, Micha hat noch zwei für mich. Grüne wohl...


    Überlegen muß ich dann, ob ich die Tasten festklebe, denn zumindest bei einer ist die Halterung angebrochen. Oder bekommt man dann die Front nie wieder demontiert?


    Gruß,

    Kurt

  • Hi Kurt,


    alles easy. Die Front ist nur geschraubt. Das was gern abbricht sind die Haltenasen. Da wäre der 3d Druck von Nöten oder ne Schlachtplatte


    LG


    Ingo

    Verstärker: Dual CV 1600


    Dreher: Dual CS 741q, Dual CS 714q, Dual CS 5000, Dual Cs 750-1, Dual 491A RC, Dual CS 1219, Dual CS 721, Mitsubishi LT-5V, Technics 1210 MK 2, Sony PS 4300


    Tonbänder: AKAI GX 620, Braun TG1020

  • Die Schieber auf denen die Tasten sitzen kann man aus Alu (1mm) nachbauen. Das hab ich schon vor 20 Jahren gemacht, hält.


    Grüße

    Dieter

  • Die Schieber auf denen die Tasten sitzen kann man aus Alu (1mm) nachbauen.

    Das klappt nur für die Lift und Starttaste.


    Lg, Micha

  • Die Schieber auf denen die Tasten sitzen kann man aus Alu (1mm) nachbauen. Das hab ich schon vor 20 Jahren gemacht, hält.


    Grüße

    Dieter

    darf ich mal sehen?

    Alla Hopp
    Jo

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!